Babybettwäsche

Babybettwäsche

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBabybettwäsche-Guide

Was beim Schlafen für Erwachsene gilt, das gilt für Kinder und Babys gleichermaßen. Damit man erholsamen Schlaf findet, braucht man neben einem guten und bequemen Bett auch komfortables Bettzeug und natürlich Bettwäsche. Da im Babybett die Maße etwas kleiner sind sind, braucht man dafür natürlich spezielle Babybettwäsche, die das Kleine warm hält und mit kindgerechten Motiven auch die Herzen der Eltern höher schlagen lässt. Dann werden die ersten Monate mit dem kleinen Familienzuwachs besonders erfreulich. Denn wenn dank der gemütlichen Babybettwäsche ein langer und gesunder Schlaf gefunden wird, können auch die lieben Eltern Erholung und Schlaf finden.

Wundervolle Möbel und stilvolle Wohnaccessoires – all das bieten wir bei Westwing an. Jedoch liegt es uns auch am Herzen Ihnen wirklich Alles für ein schönes Zuhause zeigen zu können. Daher gibt es bei uns ebenfalls eine große Auswahl an Heimtextilien wie Babybettwäsche. Denn ein behagliches und ästhetisches Zuhause schafft man nicht nur mit Möbel: kuschlig weiche und zarte Bettwäsche, die das Träumen und Schlafen verbessern, gehören auch zu einem guten Heim dazu. Denn ohne erholsamen Schlaf können weder die Großen noch die Kleinen fit in den Tag starten und das herrlich eingerichtete Zimmer genießen!

Brauchen Babys Babybettwäsche?

Die Frage, ob Babybettwäsche notwendig ist oder nicht, hängt davon ab, ob sich Eltern für oder gegen Kopfkissen und Duvet im Babybett entscheiden. Speziell in den ersten Wochen und Monaten sehen viele Eltern aus Sicherheitsgründen davon ab, ihr Baby mit Kissen und Decke schlafen zu lassen, um auf diese Weise das Risiko auszuschließen, dass sich das Kleine diese Dinge versehentlich über den Kopf zieht. In dieser Zeit entscheiden sich die Eltern ihr Kind besser mit einem Babyschlafsack gegen das Frieren zu schützen. In diesen Fällen wird Babybettwäsche natürlich noch nicht benötigt, aber sobald Kissen und Decke zum Einsatz kommen, ändert sich die Situation. Anders verhält es sich dagegen mit einem Bettlaken, denn dieses sollte die Babymatratze von Beginn an schützen.

Irgendwann ist aber für jedes Baby die Zeit der Babyschlafsäcke vorbei und es bekommt ein eigenes Kopfkissen und eine Babydecke ins Babybett. Ab diesem Zeitpunkt kommt selbstverständlich auch Babybettwäsche zum Einsatz, denn genau wie bei Erwachsenen sorgt diese für ein angenehmes Schlafklima und schützt das Bettzeug vor Verschmutzungen.

Mit Westwing das Babyzimmer einrichten

Babybettwäsche ist wie alle anderen Artikel für den Nachwuchs ein wichtiges und großes Thema. Vielleicht finden Sie noch ein kleines Stück Familiengeschichte bei Verwandten, das im Zimmer für den Nachwuchs nicht fehlen darf – wie schön, wenn dann im passenden Stil einige Accessoires einziehen dürfen. Wir bei Westwing wissen, dass gerade im Babyzimmer Harmonie besonders wichtig ist. Schöne Farben und hochwertige Materialien kombiniert zu außergewöhnlichen Stücken finden Sie deshalb immer wieder in den Sales. Stilsicher und wunderschön – so strahlen Babybettwäsche, Babybett und Babyzimmer dann im wundervollen Zuhause!

Wie unterscheidet sich Babybettwäsche von anderer Bettwäsche?

Hauptsächlich unterscheidet sich Babybettwäsche von der Bettwäsche für Erwachsene in den Maßen und Mustern und nicht in den Materialien. Natürlich ist die Größe der Babybettwäsche auf die speziellen kleineren Maße von Babybett, Babydecke und Kopfkissen abgestimmt. Dabei gibt es verschiedene Maße für Babybettwäsche und Kinderbettwäsche. Babybettwäsche hat in der Regel die Maße 35 x 40 cm für das Kissen und 80 x 80 cm für die Decke. Kinderbettwäsche hat dagegen die Kissenmaße 40 x 60 cm und die Deckenmaße 100 x 135 cm.

Bei den Materialien sollte sichergestellt werden, dass diese bei der Babybettwäsche, aber am besten auch bei Kinderbettwäsche und normaler Bettwäsche völlig frei von Schadstoffen sind, schließlich kommt die Bettwäsche über viele Stunden hinweg direkt mit der Haut in Berührung. Aus diesem Grund sollte darauf geachtet werden, dass Babybettwäsche wie auch andere Bettwäsche den Öko-Tex-100-Standard für Textilien erfüllt.

Aus welchen Materialien ist Babybettwäsche?

Aufbewahrung-KinderzimmerBei Babybettwäsche gilt, wer die Wahl hat, hat die Qual. Es gibt nicht ein Material, aus dem Babybettwäsche ist, sondern es gibt verschiedene, die den verschiedenen Ansprüchen und Jahreszeiten angepasst sind. In erster Linie gibt es Babybettwäsche aus Baumwolle in unterschiedlichen Qualitäten wie etwa Linon oder Biber. Während die glatte Oberfläche von Linon-Bettwäsche dabei besonders für den Sommer oder warme Frühlingsnächte geeignet ist, kommt Babybettwäsche aus Biber in der kalten Jahreszeit zum Einsatz und sorgt in Herbst und Winter für einen kuscheligen und wohligen Schlaf der Kleinen.

Neben Bettwäsche aus Baumwolle wird aber auch Babybettwäsche aus Mikrofaser immer beliebter, zumal es dabei inzwischen ebenfalls eine große Auswahl für Sommer wie für Winter gibt. Mikrofaserbettwäsche gilt dabei als besonders pflegeleicht, da sie bei hohen Temperaturen gewaschen und meist in den Trockner gegeben werden kann, außerdem ist sie in den meisten Fällen bügelfrei. Zusätzlich zeichnet sich Bettwäsche aus Mikrofasern dadurch aus, temperaturausgleichend zu sein, sodass man im Sommer nicht schwitzt und im Winter nicht friert.

Babybettwäsche – Designs zum Träumen

babybettwaescheWie alles, was mit Babys und Kindern zu tun hat, besticht auch Babybettwäsche und Kinderbettwäsche mit fröhlichen Farben und traumhaft niedlichen kindlichen Designs. Den Designern von Babybettwäsche sind in ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt und so finden sich die unterschiedlichsten süßen Motive auf Kissenbezügen und Deckenbezügen. Von Entchen, Bärchen, Häschen und Schäfchen über Disneyfiguren bis hin zu Autos, Fußbällen, Piraten, Rittern, Prinzessinnen und allen Arten von Tieren geleiten die niedlichsten Motive die kleinen Schläfer in süße Träume.

Für welches Design man sich bei Babybettwäsche entscheidet, hängt in erster Linie von den Eltern ab, während bei Kinderbettwäsche die kleinen Träumer ab einem gewissen Alter bereits selber mit entscheiden wollen. In jedem Fall aber gilt, egal, wer entscheidet, das passende Design findet sich bei der traumhaft großen Auswahl garantiert.

Tolle Bettwäsche in schönen Styles

Auch im Babyzimmer und vor allem bei der Wahl der Textilien gilt: wer hier stilsicher einrichtet, kann schnell verändern, aber auch lange Freude an der Einrichtung behalten. Tolle Ideen für kindgerechte Styles haben die Westwing Style-Experten für Sie zusammengestellt.

Maritim:

    Helles Weiß und kräftiges Blau, kombiniert mit starkem Rot – dieser Style ist nicht nur für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet, er ist auch geprägt von klaren Farben und der Sehnsucht nach dem Meer. Trägt die Babybettwäsche tolle Motive wie Segelboote und Leuchttürme, wird aus dem Kleinen ein winziger Seemann oder vielleicht eine Meerjungfrau!

Scandi:

    Wenn wir an Babys denken, denken wir an Wärme, Geborgenheit und sanfte Farben. Ob Rosa oder Hellblau, die Bettwäsche im Scandi-Style kennt alle Nuancen und überzeugt auch in Karos aus sanftem Beige. Eingehüllt in eine Decke aus Lammfell bleiben auch Winternächte wohlig warm.

Sweet Sixties:

    Klar, aufgeräumt und mit dem ein oder anderen Hingucker versehen – so kommt der pastell-süße Sweet Sixties Style daher. Im Babyzimmer und für die Babybettwäsche bedeutet das: zarte Farben, gerne kombiniert, gerne mit hübschen Tiermotiven versehen. Dann fühlen sich Eltern und Baby gleichermaßen wohl.

Ganz gleich, für welchen Style Sie sich auch entscheiden – ein Hingucker ist die Babybettwäsche ohnehin, denn sie umhüllt sicher, was die Eltern am meisten lieben.