Badeinrichtung

Badeinrichtung

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBadeinrichtung-Guide

Ist das Bad nun ein funktioneller Raum oder darf man es sich hier auch wunderbar gemütlich machen? Wir sagen: Man muss es sich sogar gemütlich und heimelig machen! Klar ist das Bad im herkömmlichen Sinne kein richtiger Wohnraum, aber dennoch verbringen wir hier einige Zeit und so sollte sich Gemütlichkeit, Eleganz und Stil auch in der Badeinrichtung wiederfinden.

Die Badeinrichtung ist ein wichtiger Faktor, damit wir uns in unserem Bad auch wohlfühlen. Denn unsere kleine Wellness-Oase soll nicht nur mit allem ausgestattet sein, was wir benötigen, sondern auch optisch einen Blickfang darstellen. Bei Westwing finden Sie Möbel und Wohnaccessoires für Ihr Badezimmer mit Rabatten bis zu 70%. In unseren täglich wechselnden Themen-Sales wird eine große Auswahl an exklusiven Marken und Produkten geboten, mit welchen Ihr Badezimmer zum wundervollen Raum der Ruhe und Entspannung wird.

Badeinrichtung aufwerten durch Fliesen-Sticker

Badeinrichtung – was gehört dazu?

Waschbecken, WC, Dusche, Badewanne – all dies sind wichtige Teile der Badeinrichtung, denn was sollten wir ohne diese Badmöbel machen? Wir könnten nicht auf die Toilette gehen, uns nicht duschen und auch nicht die Hände waschen. Doch all das ist essentiell wichtig und da wir im Bad dem Leitspruch „form follows function“ folgen, darf das Design der Badeinrichtung keinesfalls außer Acht gelassen werden.

  • Waschbecken: Das Waschbecken kann als einfaches Waschbecken daherkommen, als Waschtisch oder als Doppelwaschtisch. All diese Varianten bieten in ihre Vorteile. Vor allem Waschtische sind in kleinen Badezimmern von Vorteil, da hier der Stauraum bereits integriert ist. Doch auch unter ein normales Waschbecken lässt sich ein Unterbauschrank anbringen, sodass man ausreichend Stauraum hat.
  • Armaturen: Zum Waschbecken gehören definitiv auch die Armaturen, denn wo sonst käme das Wasser raus? Mit den Armaturen steht und fällt das Design des Waschbeckens. Die Armaturen sollten schon an das Design vom Waschbecken und von der übrigen Badeinrichtung angepasst sein, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht.
  • Toilette: Die Toilette darf natürlich auch in keinem Bad fehlen, denn eine Badeinrichtung ohne WC ist undenkbar! Die Toiletten kann man in bunten Farben und verspielten Mustern erstrahlen lassen und das nur in wenigen Handgriffen: Man tausche einfach WC-Sitz und Klodeckel gegen einen farbenfrohen WC-Sitz, et voilà hat man eine unverwechselbare Toilette. Auch Bezüge für Toilettendeckel werden immer beliebter. Im Nu ist der Bezug über den Deckel gezogen und schon hält Gemütlichkeit im Bad Einzug!

Neben all den Sanitäranlagen dürfen Badmöbel wie ein Badregal oder ein Waschbeckenunterschrank nicht fehlen. Diese personalisieren das Bad und die gesamte Badeinrichtung und bringen mehr Stauraum in das Badezimmer.

BadeinrichtungBadeinrichtung: Die Materialien

Bei der Badeinrichtung stellt sich auch immer die Frage nach den Materialien, die man im Badezimmer verwendet. Holz, Keramik, Edelstahl oder Glas: All diese und noch weitere Materialien finden bei der Badeinrichtung großen Anklang.

Keramik ist wohl das am häufigsten verwendete Material für die Badeinrichtung. Keramik lässt sich super schnell und einfach reinigen, sieht elegant und schlicht aus. Doch wenn die gesamte Badeinrichtung aus Keramik ist und dann auch noch glänze Fliesen zugegen sind, dann fehlt es hier an Gemütlichkeit. Das wohlige Finish kann man seinem Bad dann mit einigen warmen Badaccessoires geben.

Holz im Bad wird immer beliebter, denn dieses Naturmaterial bringt eine unvergleichbare Wärme in das Badezimmer und die gesamte Badeinrichtung sieht gleich viel einladender aus. Doch aufgepasst: Man sollte das Bad nicht mit Holz überladen, denn sonst sieht es ganz schnell aus wie in einer Sauna. Die holzige Badeinrichtung kann man wunderbar mit einem eleganten Schiefer-Boden kombinieren. Wenn die Badeinrichtung aus Holz ist, dann muss sie vorher einer speziellen Behandlung unterzogen werden, denn naturbelassenes Holz würde der hohen Feuchtigkeit im Bad nicht standhalten.

Auch Glas findet sich in nahezu jedem Badezimmer wieder, gerade dann, wenn man eine Dusche hat oder eine Badewanne mit Badewannenaufsatz! Die Duschwände und Faltwände sind oft aus klarem oder milchigem Glas. Glas sieht zwar wunderhübsch aus, doch darf man nicht vergessen, die Duschwände nach jeder Dusche zu reinigen. Denn sonst setzt sich hier der Kalk ab und schon sieht die Badeinrichtung nicht mehr so makellos elegant aus wie vorher.

Mit der richtigen Badeinrichtung verzaubern Sie Ihr Bad in einen wohlig gemütlichen Raum.

Badeinrichtung online kaufen? So funktioniert Westwing: