Bademantel Herren

Bademantel Herren

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBademantel Herren-Guide

Immer mehr Herren schätzen mittlerweile die entspannende Qualität eines Schaumbades mit wohlriechenden Ölen und pflegenden Zusätzen. Allerdings bevorzugen sie andere Duftrichtungen und typisches Zubehör wie Duftkerzen, einen Liebesroman oder ein Gläschen Schaumwein findet sich auch eher selten bei ihnen auf dem Badewannenrand. Eine Sache darf aber ganz bestimmt nicht fehlen: Der Bademantel für Herren!

Nach dem Sport oder in der Sauna wollen auch die Herren sich in einen kuscheligen Bademantel hüllen. Auch ein Morgenmantel, der einen vor dem kalten Morgen schützt, ist nicht nur etwas für Frauen. Bei der Auswahl des richtigen Herren-Bademantels sollte man ein paar Punkte bedenken.

Bademantel Herren: Bequem und elegant

Ein Bademantel für Herren muss dabei folgende Eigenschaften aufweisen, damit er auch benutzt wird, und nicht nur in der Ecke hängt:

1. Er muss angenehm auf der Haut sein. Viele Männer sind gegenüber rauen Materialien wie hartem Frottee, oder kratzig-kribbelnden wie Wolle oder billigem Polyester gegenüber sehr empfindlich. Achten Sie daher auf hochwertigen Baumwolle-Frottier (die luxuriösere Variante den Frottee), verwenden Sie eventuell Weichspüler, oder setzen Sie gleich auf Microfaser: Diese ist nicht nur hygienisch und schnelltrocknend, sondern fühlt sich auch immer an, wie weichgespült. Aber sie darf nicht fusseln!

Bademantel-Herren2. Er sollte nicht weiblich wirken. Ein Bademantel für Herren darf natürlich nicht aussehen wie ein Bademantel für Damen. Während Damenbademäntel oft bunt und verziert sind, gibt es die Bademäntel für Herren eher in gedeckten Farben und uni, oder mit klassischem Muster wie Karos oder Streifen. Sie haben keine Lust auf Gender-Roles? Dann greifen Sie zum Unisex-Bademantel! Herrenbademäntel haben außerdem nicht immer eine Kapuze.

3. Er sollte eine gewisse Eleganz besitzen. Beim Kauf eines Bademantels für Herren sollte man zwar keine bunten Verzierungen und florale Muster wählen, aber der langweilige und fusselige Bademantel vom Discounter um die Ecke ist auch nicht die richtige Wahl. Denn schließlich sollen auch Männer beim Entspannen und Relaxen eine gewisse Optik bewahren. Und es ist gleich ein anderer Anblick, und ein anderes Tragegefühl in einen hochwertigen, edlen Bademantel für Herren gehüllt zu sein. Schöne Bademäntel für Herren gibt es vor allem in Grau, Blau, Schwarz oder Rot.

Luxuriöse Tradition: Der Hausmantel

Was früher ein Luxus des eleganten Herren war, ist heute fast vergessen: Der Hausmantel. Da in großen Häusern das Heizen nicht immer leicht, und außerdem sehr teuer war, und durch die Gemäuer trotzdem oft ein leichter Luftzug gezogen ist, kam der Bademantel für Herren in Mode, der allein zum Wärmen gedacht ist, und über der Hauskleidung getragen wurde, also nicht direkt auf der Haut. Deshalb war man bei diesem Bademantel für Herren auch wesentlich freier in der Auswahl der Stoffe. Da ein aufwendiger Hausmantel sich außerdem immer mehr zu einem angesehenen Statussymbol entwickelte, wurde er immer prachtvoller. Seide, Samt, Brokat, Satin oder Kaschmir und Flanell aus besonders weicher Wolle waren keine Seltenheit. Heutzutage gibt es diese luxuriösen Bademäntel für Herren nur noch bei einigen exklusiven Herstellern.

Auch für alle Herren der Schöpfung, die sich gerne zu Hause überflüssiger (also aller) Kleidung entledigen, aber den Postboten nicht schockieren wollen, ist ein Bademantel, Hausmantel oder ein schlichter Kimono zum Überwerfen ein unverzichtbares Stück.