Balkonpflanzen

Balkonpflanzen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBalkonpflanzen-Guide

Der Frühling ist da und die warme Sommerzeit naht, da verbringen wir gerne die einen oder anderen Stunden auf unserem Balkon. Doch ein Balkon sieht erst mit hübschen Balkonpflanzen so richtig vollständig aus, denn dann können wir uns an den zarten Blumendüften und den wundervoll blühenden Farben erfreuen. Doch welche Balkonpflanzen eignen sich für welchen Balkon und was muss man beachten? Wir helfen Ihnen!

Der Kauf von Balkonpflanzen

Verschiedene Pflanzen brauchen verschiedene Standortbedingungen – diese Standortbedingungen sollte man kennen und die Balkonpflanzen auch dahinsetzen, wo sie es am liebsten mögen. Einige Blumen mögen es schattig und kühl, andere wiederum stehen gerne im Halbschatten oder gar in der prallen Sonne. Diese Bedingungen sollten auch erfüllt werden, denn sonst kann es sein, dass die eigentlich hübschen Balkonpflanzen nicht blühen, sondern auf Grund von zum Beispiel zu starker Sonneneinstrahlung verkümmern. Planen Sie also den Kauf Ihrer Balkonblumen sorgfältig und informieren Sie sich über die verschiedenen Pflanzen und ihre Gepflogenheiten, so sparen Sie sich Stress und Enttäuschungen, falls die erwartete Blütenpracht nicht auf Ihrem Balkon erstrahlt.

Im Gartencenter angekommen, sollten Sie unbedingt darauf achten, ob die Balkonblumen auch wirklich gut aussehen und gesund sind. Schauen Sie am besten unter die Blätter, um sicher zu gehen, dass sich an den Blättern keinerlei Läuse oder ähnliches Ungeziefer befindet! Auch wenn die Blätter bereits Gelb sind oder die Wurzeln vertrocknet sind, sollten Sie die Finger davon lassen, denn das deutet sehr stark auf eine schlechte Pflege im Gartencenter hin.

Beim Kauf Ihrer Balkonpflanzen sollten Sie zudem darauf achten, welchen Standort die Pflanzen bevorzugen? Mögen sie es eher sonnig oder entfalten die Balkonpflanzen doch nur im Schatten ihre vollständige Pracht? Das ist natürlich von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich und Sie sollten sehr viel Wert auf den richtigen Standort legen.

Balkonpflanzen für Südbalkone

Ein Südbalkon ist ein Traum, denn hier scheint nahezu der ganze Tag die warme Sonne hin. Doch manchmal ist es zu viel des Guten, denn wenn die Sonnenstrahlen zu stark sind, dann lässt es sich auf einem Südbalkon ohne Sonnenschutz kaum aushalten. Eine zu starke Sonneneinstrahlung kann nicht nur uns und unserer Haut schaden, sondern auch manchen  Balkonpflanzen. Diese Pflanzen mögen es hingegen sonnig:

• Geranien
• Zauberglöckchen
• Petunien
• Blaues Gänseblümchen

Neben anderen Pflanzenarten lieben diese ein sonniges Plätzchen und fühlen sich auf einem Südbalkon rundum wohl. Doch damit sie auch wunderschön blühen und ihre Blüten die schönste Pracht entfalten, ist es wichtig, dass die Balkonpflanzen ausreichend viel Wasser und regelmäßig Flüssigdünger bekommen.

Balkonpflanzen für Nordbalkone

BalkonpflanzenEin Nordbalkon ist der komplette Gegensatz zu einem Balkon, der nach Süden hin ausgerichtet ist, denn hier lässt sich die Sonne – wenn überhaupt – nur kurz blicken. Doch trotz der fehlenden Sonne können auch hier schöne Balkonpflanzen blühen und gedeihen:

• Fuchsien
• Fleißiges Lieschen
• Hortensie

Diese schönen Blumen und Pflanzen fühlen sich in ihren schattigen und herrlich kühlen Plätzchen sehr wohl und entfalten ihre Pracht auch ohne direkte und starke Sonneneinstrahlung.

Balkonpflanzen für Westbalkone und Ostbalkone

Ost- und Westbalkone sind für Balkonpflanzen die ideale Standorte, denn hier scheint die Sonne einige Stunden, aber nicht über die heiße Mittagszeit und so können sowohl sonnenliebende, als auch schattenliebende Pflanzen hier wunderbar wachsen und ihre Pracht entfalten:

• Männertreu
• Fächerblume
• Studentenblume

All diese und noch viele andere Balkonpflanzen verschönen unsere Balkone, die nach Osten und Westen hin ausgerichtet sind.

Blütezeit

Bevor Sie sich drauf und dran machen Ihren Balkon mit tollen Blumen und Pflanzen auszustatten, sollten Sie sich über die Blütezeit im klaren sein. Blühen die Balkonpflanzen im Mai, im Juni oder doch erst im Oktober? Nicht, dass Sie das ganze Frühjahr warten, dass die Balkonpflanzen blühen, obwohl diese ihre Blütezeit erst am Ende des Sommers haben!

Winterharte Balkonpflanzen

Nicht nur im Sommer sollen unsere Balkone toll aussehen, denn auch im Herbst und Winter steht man hin und wieder mal auf seinem Balkon oder sieht diesen zumindest und so sollte er in dieser kalten Jahreszeit ebenfalls mit winterharten Balkonblumen ausgestattet werden. Diese blühenden Begleiter sind winterhart:

• Farne
• Funkien
• Bergenien

Die winterharten Pflanzen verschönern den Look unserer Balkone auch in eisigen Zeiten und zaubern uns so etwas Farbe in die oftmals triste und graue Winterzeit.

Der Name Balkonpflanzen beinhaltet zwar, dass diese Pflanzen zumeist auf dem Balkon stehen, was aber bei Weitem nicht ausschließt, dass sie nicht auch im Garten oder auf der Terrasse stehen und ihre gesamte Pracht entfalten können. Wundervoll drapiert können all diese Pflanzen auch im Garten wirklich zauberhaft aussehen.

Mit den richtigen Balkonpflanzen in schönen Pflanzkübeln oder Balkonkästen steht einer warmen Frühjahrs- und Sommersaison nichts mehr im Wege und Sie können Ihre Zeit mit Freunden und Familie herrlich auf dem hübsch bepflanzten Balkon genießen.