Barock Möbel

Barock Möbel

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBarock Möbel-Guide

Sie haben ihre Wände mit Brokat-Tapete gepflastert? Ihre Decke mit Stuckleisten beklebt? Ihren Wischlappen gegen einen Staubwedel aus Straußenfedern ersetzt? Und den Kronleuchter befestigt? Dann ist es Zeit für ein paar Barock Möbel, auf die selbst Louis Quatorze stolz wäre!

Der Barock-Stil verkörpert wie kein anderer Luxus, Genuss und die Freude am Schönen. Glanz, Licht und edle Materialien gehören zum Barock wie zu keinem anderen Einrichtungsstil. Jeder kennt Barock Möbel wie die geschwungenen Sofas mit den gedrechselten Beinen und den dicken, goldenen Brokatbezügen, und dazu Deko-Objekte möglichst mit Gold und Spiegel in jeder Ecke des Zimmers. Weil der Barockstil Möbel und auch Accessoires beeinflusst, sollten Kerzenständer, Spiegel und weitere Kleinigkeiten nicht fehlen. Dann wird der Raum komplett.

Goldene Möbel im Barokstil
Im Gegensatz zum Rokoko, das sich aus den Feinheiten des höfischen Lebens entwickelte, stehen die Barock Möbel noch unter dem Stern absolutistischer, zentraler Macht und Ordnung. Symmetrie, Glanz, Gloria und monumentale Stücke beherrschen daher das Interieur.

Das moderne Barock

Heutzutage ist der barocke Stil beliebt wie nie zuvor. Man fühlt sich nicht nur in der Lage, sondern auch berechtigt, die dunklen Seiten des Lebens mit so viel Schmuck, Zierde und Genuss zu vertreiben, wie es nur möglich ist. Allerdings ist dem Barock-Stil unserer Zeit ein melancholisches, ironisches Element hinzugetreten.

An Stelle von Weiß und Gold setzt man lieber auf Schwarz und Silber: Schwarz und Silber sind immer noch monumental und wirkungsvoll, aber auch dramatisch, mysteriös und nie alles zeigend. Barocke Formen werden zwar aufgenommen, aber verändert und karikiert. Anstatt so wie beim ursprünglichen Barock jeden Zentimeter des Zimmers voll zu stellen und zu verzieren, stellt man lieber ein opulentes Stück auf und lässt es im Raum wirken. Eine neue Ära der Barock Möbel hat begonnen!

Typische Barock Möbel

Das Barock hatte eine Vielzahl unterschiedlicher Barock Möbel, für die unterschiedlichen Verrichtungen des Hofes und zur Zierde. Kennzeichen war immer kostbares Holz wie Nussbaum, Mahagoni oder Rosenholz, Furnier und Intarsien, Gold, Elfenbein und Edelsteine als Zierde und Brokat, Damast, Jacquard und Samt aus Seide. Hier sind die typischen Vertreter:

  • Bett: Das Bett der Barock Möbel war natürlich mit einem Baldachin aus Brokat behangen.
  • Schrank: Edles Holzfurnier und ein Giebel schmücken diese schweren Barock Möbel.
  • Kommode: Für alle wichtigen Kleinigkeiten gab es diese Barock Möbel.
  • Konsole: Ein kleines Tischchen für wichtige Dekoration: Vasen und Figuren aus Porzellan mit Gold.
  • Toilettentisch: Ein kleiner, klappbarer Tisch mit Spiegel und Geheimfächern für die private Schönheitspflege.
  • Sekretär: Der Schreibtisch der Barock Möbel – man konnte ihn verschließen und so die unschöne Arbeit hinter den bernsteinfarbenen Holztüren verstecken.
  • Esszimmer Garnitur: Im Barock wurde vornehm gespeist. Dafür stehen diese Barock Möbel zur Verfügung.
  • Sofa und Sessel: Die bekanntesten Barock Möbel, die heute noch viele Entwürfe mit ihren prächtigen Polstern und royalen Formen inspirieren.
  • Hocker: Barock Möbel werden auch oft mit diesem kleinen Hocker assoziiert, der zwei prächtig geschwungene Lehnen hat.

All diese Barock Möbel kann man natürlich antik und teuer in Antiquitäten-Läden kaufen. Aber manchmal hat man auch Glück und findet alte, gebrauchte und günstige Barock Möbel, die mit ein bisschen Restauration leicht den Glanz von früher versprühen können.

Barockes Design

Natürlich haben sich auch manche Designer von Barock Möbeln inspirieren lassen. Wer es also endlich wagen will, und ein Stück vom Zauber des Sonnenkönigs zu sich nach Hause holen will, kann das auch mit modernen Designermöbeln tun. Hier unsere absoluten Lieblinge:

  • Der Proust Chair von Alessandro Mendini wurde 1978 entworfen und zeigt einen ausufernd verzierten Sessel mit den typischen geschwungenen Lehnen und den dicken Polstern. Sowohl Bezug als auch Holz wurden aber mit einer Vielzahl von bunten Konfetti-Punkten bemalt: Ein sagenhafter, witziger und beeindruckender Anblick!
  • Die Stühle mit Namen Louis Ghost von Philippe Starck halten, was ihr Name verspricht: Sie sehen aus wie die auferstandenen Geister der Barock Möbel des Louis XIV! Sie wirken wie Barock Möbel, an denen der Lauf der Zeit die Verzierungen und die Farbe abgeschliffen hat, und nur noch die transparente Form übrig geblieben ist. Atemberaubend!
  • Achille Castiglioni war auch Zeit seines Lebens für seine zauberhaften, überirdischen und verspielten Entwürfe bekannt. Die Lampe Viscontea wirkt wie eine große, erleuchtete Muschel! Zwar steht sie damit ideologisch dem Rokoko näher als dem Barock, doch ihre zarte Opulenz ist perfekt geeignet, um die glänzenden Barock Möbel zum Strahlen zu bringen!

Ist für die Möbel Barockstil vorgesehen, heißt es: üppige Formen, glanzvolle Lacke und Samtoberflächen. Barocke Möbel erfreuen das Auge in Kombination mit verschiedenen Stilwelten und sorgen für Gemütlichkeit! Egal, ob Barock Möbel aus alter Zeit oder modernes Glamour-Design: Möbel, die uns zeigen, wie wichtig die Freude an schönen Formen und Verzierungen ist, kann es nie genug geben!

Barock Möbel online kaufen? So funktioniert Westwing: