Bett selber bauen

Bett selber bauen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBett selber bauen-Guide

Manchmal überkommt sie uns einfach: Die Lust, etwas selbst zu bauen, handwerklich aktiv zu werden, etwas Neues zu kreieren oder ein bereits vorhandenes Stück zu verändern. Ein Bett selber zu bauen, ist vielleicht schon vielen in den Sinn gekommen, getraut haben sich bestimmt nicht so viele. Denn: Stabilität und Haltbarkeit sind bei einem Bett besonders wichtig, wenn man nicht nachts plötzlich auf dem Boden liegen will.

bett selber bauen und dekorieren

Das Projekt „Bett selber bauen“ kann dann beginnen, wenn klar ist, wie das Bett aussehen soll. Viele moderne Designs spielen mit dem visuellen Eindruck, so wird auf die schnelle ein Bett aus Pappe aufgebaut, oder aber ein Unterbau aus Bierkisten, Paletten, zweckentfremdeten Booten und ähnlichen Dingen kreiert. Wer beim selber Bauen neue Wege gehen möchte, kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Inspirationen und Ideen für aufregendes Design warten täglich im Westwing Magazin auf findige Selberbauer.

Das DIY-Bett – ein beständiger Trend

Wer kennt sie nicht: Die charmante, günstige Studentenbude, die sich aus Flohmarktschätzen, gebrauchten Möbeln und Leihgaben aus der Verwandtschaft oder von Freunden zusammensetzt. Und mittendrin steht es: Das selbstgebaute Bett. Wie eine Ikone der improvisierten Lösungen thront es auf seinem Podest aus Obstkisten, Backsteinen, Paletten, Bierkisten oder einfachen Holzplatten.

Diese Vorstellung ist zwar von einer rauen Romantik begleitet, jedoch nicht das, was ein Bett selber zu bauen zum Ziel haben muss. Im Gegenteil: Ein ordentliches Bett in einem tollen Design kann man durchaus selber bauen, wenn einige Grundregeln beachtet werden. Einige Tipps und Guides rund um Eigenbau und Verschönerung haben wir zusammengestellt.

Ein tolles Kopfteil für das vorhandene Bett

Wer klein anfangen möchte, muss nicht sofort ein vollständiges Bett selber bauen. Bereits mit einfachen Mitteln und kleinen Handgriffen kann aus dem langweiligen, aber stabilen Bett, das bereits im Schlafzimmer steht, ein tolles individuelles Designobjekt werden.

Bett selber bauen mit Kopfteil

Dafür kann zunächst die Stirnseite des Betts genau inspiziert werden; es ist wichtig, dass zusätzliche Bohrungen und Schrauben oder andere Lösungen zur Fixierung eines neuen Kopfteils möglich sind.

Das selbstgemachte Kopfteil für das neue Bett kann dann aus vielen verschiedenen Materialien bestehen, mit denen man selber bauen kann:

• Eine bespannte Holzplatte, mit Schaumstoffpolster und Stoff- oder Lederüberzug kann, mit einigen Knöpfen versehen, aus jedem Bett eine königliche Schlafstätte zaubern – zum selber Bauen ein guter Anfang.

• Eine toll lackierte Platte, die an der Rückseite mit indirekter Beleuchtung bestückt wurde, ist ein echter Eyecatcher und sorgt außerdem für eine gemütliche Stimmung.

• Daneben gibt es selbstverständlich auch die Variante aus Stahl oder Metall. Ein Kopfteil mit einzelnen Sprossen oder ein mit Stoff bespannter Rahmen wirken dann wie ein Kunstobjekt und sind sehr variabel. So lässt sich so ziemlich alles in Form eines Kopfteils für das Bett selber bauen.

• Grundsätzlich ist alles als Kopfteil geeignet, was großartig aussieht. Nur für ausreichendes Polster zwischen Kopf und Kopfteil sollte dann gesorgt sein.

Bett selber bauen kopfteil

Einen Rahmen für das Bett selber bauen

Ein wenig komplizierter gestaltet sich der Eigenbau, wenn das ganze Bett selbst gebaut werden soll. Einen Rahmen selber zu bauen ist nämlich mit einiger Präzision verbunden. Entweder man nimmt sich dafür einen vorhandenen Bettrahmen zum Vorbild, oder man geht von den exakten Maßen des Lattenrosts bzw. der beiden Lattenroste aus, die im Bettrahmen Platz finden sollen. Wenn die Matratze auf dem Lattenrost liegen soll, empfiehlt es sich also, diesen als Ausgangspunkt für den Rahmen zu nutzen.

1. Die Außenmaße der gesamten Lattenrost-Liegefläche müssen in die Innenmaße des Bettrahmens passen. Es empfiehlt sich außerdem, ein wenig Spielraum einzuplanen, sodass das Innenleben des Bettes auch eingesetzt und wieder herausgenommen werden kann. Zu viel Spielraum lässt die Liegefläche jedoch verrutschen.

2. Bei zwei Lattenrosten muss unbedingt auf eine feste Auflage in der Mitte des Bettes geachtet werden, damit die Liegefläche auch stabil bleibt.

3. Ein Unterbau ohne ausreichende Belüftung schadet der Matratze. Die Feuchtigkeit, die wir im Schlaf verlieren, bleibt so im Bett und lässt die Matratze im schlimmsten Fall schimmeln.

4. Der Rahmen sollte unbedingt stabil genug für das Gewicht der Auflagen und natürlich auch der Personen, die im Bett schlafen werden, sein. Insbesondere die Auflageflächen (Winkel oder Leisten) des Lattenrosts müssen ausreichend mit Schrauben fixiert werden. Ein gutes, stabiles Holz in ausreichender Dicke sollte schließlich den Rahmen bilden.

5. Wer einen Bettrahmen aus Metall bauen will, sollte auf gute Schweißnähte und stabile Schrauben sowie ausreichend abgerundete Ecken achten – dann kann dem Bettbau nichts im Wege stehen.
Anschließend ist natürlich der Look des Bettes ausschlaggebend: Soll es bunt oder natürlich werden? Im Skandinavischen Design oder doch lieber puristisch? Ausprobieren lohnt sich und mit neuer Farbe überstreichen lässt sich beinahe alles!

Mit Europaletten ein Bett selber bauen

Mit Hilfe von Europaletten lässt sich leicht ein Bett selber bauen. Ganze Generationen von Studenten haben mit diesem Gegenstand schon neue Möbel gezaubert. Besonders eignen sich Europaletten aber zum Bau von allen Möbeln, die über ausreichend Belüftung verfügen müssen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Möbel schimmeln. Europaletten haben praktischerweise die Belüftung schon von Haus aus. Durch Ihre Streben ist eine ausreichende Luftzufuhr gewährleistet.

Für ein Bett im Shabby Chic können sie Europaletten mit weißer Farbe streichen, trocknen lassen und mit Nägeln aneinander fixieren, damit nichts verrutschen kann. Nun noch eine Matratze und einen Lattenrost auf die Konstruktion und fertig ist das Bett! Sie können auch eine Plattform mit den Europaletten bauen, auf der das Bett dann thronen kann: Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Bett selber bauen mit Europaletten

Muss ein Bett wie ein Bett aussehen?

Design geht manchmal überraschende Wege. Ein Bett muss deshalb nicht unbedingt aussehen wie ein Bett. Schlafen kann man auf vielen Untergründen und ausgefallene Stücke finden überall ihren Platz.
Bauanleitungen, die einem beim Bett-Selber-Bauen helfen, gibt es in zahlreichen Ausführungen und für viele verschiedene Modelle.

So lässt sich zum Beispiel auch aus dem Kinderbett ein Hochbett mit Höhle oder ein Turmzimmer für kleine Prinzessinnen als Bett selber bauen. – Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ob es ein ausgefallenes Designerstück oder einfach eine schönere Version des normalen Bettes sein soll, ob Neubau oder Ausbau – ein Bett selber bauen ist nicht so schwer wie man oft annimmt.

Bett selber bauen polsterbett

So funktioniert Westwing: