Bettüberwurf Patchwork

Bettüberwurf Patchwork

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBettüberwurf Patchwork-Guide

Wen nein Bettüberwurf Patchwork als Muster zeigt, dann kann er zwei Sachen in jeden Fall: tagsüber toll aussehen und nachts eine zusätzliche, wunderbare warme Decke ergeben. Denn hier gibt es durch das besondere Muster nicht nur eine Farbe, sondern viele tolle Farben, die jedes Schlafzimmer herrlich schmücken können – und als Bettüberwürfe mit Patchwork noch viel traditionelle Kunst mitbringen. Patchwork kann eben Alles – vor allem, eine schöne Einrichtung noch schöner machen!

Jeder Bettüberwurf, Patchwork als Muster im Besonderen, ist ein kleiner Helfer im Alltag, der ein Schlafzimmer sowohl schnell umgestalten kann als auch ein wenig Unordnung im Bett ruck-zuck abdecken kann – Westwing liebt diese Alleskönner! Darum bietet Westwing nicht nur tolle Rabatte bis zu 70% in seinem Shopping Club an, sondern ist auch immer auf der Suche nach den besten Informationen zu den schönsten Produkten für den Westwing Wohn-Guide. Hier finden Sie alles Wissenswerte beispielsweise zu einem Bettüberwurf, Patchwork als Design: seine Geschichte und die besten Style-Ideen!

Ein ganz klassischer Bettüberwurf: Patchwork bei den Siedlerinnen

Patchwork ist eine ganz alte Kunst- und Nähform, die bei den frühen amerikanischen Siedlerinnen ihren Höhepunkt erreichte. Aus Mangel an großen Stoffen nähten die Siedlerinnen kleine Stücke verschiedener Stoffe aneinander, woraus dann ein sogenannter Quilt entstand oder eben ein Bettüberwurf. Patchwork wurde damit also zu einer Form, mit der man alten Stoffen noch einmal ein wunderschönes neues Dasein verschaffen konnte.
So gab es früher, vor einigen Jahrhunderten, in manch einem Blockhaus nichts als Wohnschmuck als einen schönen, bunten Bettüberwurf. Patchwork stellte damit oft die die einzige Methode dar, etwas Besonderes zur Einrichtung beizutragen – wodurch sich eine regelrechte Kunstform daraus entwickelte, die mehr entstehen ließ als reine Tagesdecken oder Plaids. Heute gibt es vor allem in den USA ganze Museen, die sich diesen schönen Stücken widmen – und auch in unseren Haushalten entdeckt man Patchwork wieder. Denn diese Muster mit den hübschen kleinen Quadraten ergeben einfach ein Unikat bei jeder Tagesdecke.

Wohnstile beim Bettüberwurf: Patchwork passt zu Vielem

Wenn Sie sich einen Bettüberwurf, Patchwork als Design, für ein Schlafzimmer wünschen, dann sollten Sie in jedem Fall auf die richtige Größe achten. Ein Bett mit 160 cm Breite sollte zum Beispiel mindestens einen Bettüberwurf von 200 cm Breite bekommen – je nachdem wie weit der Überwurf eben das Bett bedecken soll. Baumwolle eignet sich als Material sehr gut und passt in seiner schlichten Schönheit immer sehr gut zu einem Bettüberwurf mit Patchwork. Aber auch bestimmte Wohnstile harmonisieren gut:

  • Der klassische Wohnstil: Wer das liebt, setzt auf klassische Einrichtung ohne viel Schnick-Schnack. Gerade das Schlafzimmer soll dann gemütlich und einfach eingerichtet sein – perfekt ist es hier, für seinen Bettüberwurf Patchwork als Look zu wählen. Dann ergibt sich schnell ein traditionelles, schönes Design fürs Schlafzimmer.
  • Der Landhausstil: Vor allem, wenn man die rustikalere Variante bevorzugt, sieht ein Bettüberwurf mit Patchwork als Muster schön aus. Hier sollte man auf jeden Fall auf Gemütlichkeit setzen und für die Decke Farben wie Braun, Weiß oder Beige wählen.
  • Der Shabby Chic: Der Shabby Chic ist etwas für echte Romantiker! Wichtig ist hier im Schlafzimmer vor allem der richtige Bettüberwurf. Patchwork kann hier verwendet werden, wenn es mit eher hellen Farben geschieht, wie Rosa, Weiß oder hellem Grau. Dann wird aus dem Bett ein süßes Schlafnest – perfekt für schöne Träume!

Bettüberwurf Patchwork online kaufen? So funktioniert Westwing: