Brotkasten rot

Brotkasten rot

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBrotkasten rot-Guide

Deutschland gilt im internationalen Vergleich oftmals als „Land des Brots“, denn nirgendwo gibt es so viele unterschiedliche Brotsorten wie hierzulande. Am Längsten hält sich Brot in einem Brotkasten. Rot ist dabei derzeit eine der absoluten Trendfarben und ein echter Hingucker in jeder Küche. Egal ob Retro, Landhaus oder Modern – sofern man Backwaren und Brotvariationen liebt, ist der Brotkasten zur optimalen Aufbewahrung und Frischhaltung in einer schönen Farbe ein Must-Have.

Wir Deutschen essen durchschnittlich mehr als 80kg Brot und Gebäck pro Jahr. Bei der Vielfalt an Brotsorten ist das auch nicht verwunderlich. In sauberen, trockenen und luft-durchlässigen Behältnissen, wie einem Brotkasten, hält sich unverpacktes Brot am besten. Ideal ist eine Temperatur von ca. 12-18 Grad – erst dann bleibt das Brot wirklich lange frisch. Besonders gut eignen sich Brotkästen aus hochwertigem Stahlblech, Keramik oder Holz. Diese sind sehr stabil und nehmen meist wenig Platz ein.

Warum Brot im „Brotkasten rot“ länger frisch bleibt

Natürlich schmecken Brötchen und Brot besonders gut wenn sie frisch gebacken sind. Zur kurzen Aufbewahrung, zum Beispiel während eines ausgedehnten Sonntags-Frühstücks, eignen sich Brotsäcke und –körbe. Bei längerer Lagerung sollte man darauf achten, das Brot in einem geschlossenen Behälter zu lagern. Am besten gelingt dies, wenn man das Brot mit Schnittfläche nach unten lagert. Dies schützt besonders gut vor dem Austrocknen.

Wie Sie Brot im Brotkasten richtig lagern

  • Möglichst an einem Stück lagern und nicht in Scheiben geschnitten
  • Ausreichende Luftzufuhr sicherstellen
  • Nicht zusätzlich in einer Papier- oder Plastiktüte verpacken
  • Brotkasten regelmäßig von Krümelresten befreien und reinigen

Tipp: Im Allgemeinen ist es ratsam Brot in kleineren Mengen zu kaufen, denn selbst bei perfekten Lagerbedingungen hält sich Brot meist nur wenige Tage. Hat man eine zu große Menge gekauft, lässt sich das Brot allerdings auch problemlos einfrieren. Brot mit einem Roggenanteil hält sich im direkten Vergleich meist länger als alle anderen Brotsorten. Ein hoher Roggen- und Vollkornanteil erlaubt es nämlich die enthaltene Feuchtigkeit länger zu speichern – somit bleibt es länger frisch.

Setzen Sie Akzente in der Küche: Brotkasten rot

Wer für seinen Brotkasten rot als Farbe wählt, setzt in der Küche ein farbliches Highlight und schafft in Kombination mit weiteren Küchenutensilien und Accessoires eine ganz besondere Atmosphäre. Egal ob Retroküche im 50er oder 60er Jahre-Stil, eine Landhausküche mit farblichen Akzenten oder eine moderne, minimalistische Küche mit geraden Linien und starken Designs – ein „Brotkasten rot“ ist sowohl praktisch als auch schön anzuschauen.

Eines der beliebten Modelle ist „Grandy“. Der Brotkasten ist in mehreren Größen erhältlich (zum Beispiel L:21,5 cm/ B: 28 cm/ H: 17 cm). Der Preis variiert je nach Hersteller, Größe und Material. Mittlerweile gibt es allerdings viele Angebote und ein breites Produktsortiment, bei dem jeder seinen perfekten Brotkasten findet. Viele Modelle gibt es beispielsweise von Wesco oder WMF.

Tipp zur Reinigung: Um lästige Brotkrümel und Rückstände zu entfernen ist es ratsam den Brotkasten wöchentlich mit Essigwasser zu reinigen. Dies wirkt der Schimmelbildung entgegen.

Lassen Sie sich bei Westwing Home & Living inspirieren – vielleicht ist schon im nächsten Küchen-Sale Ihr „Brotkasten rot“ dabei!

Brotkasten rot online kaufen? So funktioniert Westwing: