Bügelbrett

Bügelbrett

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBügelbrett-Guide

Frisch gewaschene und gebügelte Wäsche ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken und sorgt dafür, dass wir uns immer wohlfühlen und angemessen kleiden können. Gleichzeitig gehört Bügeln zu den wohl unbeliebtesten Tätigkeiten im Haushalt – Rückenschmerzen und ein hoher Zeitaufwand sind unter anderem die Gründe. Mit dem richtigen Equipment und einigen Tipps zum Kauf von Bügelbrett und Co., gelingt das Bügeln jedoch im Handumdrehen. Und vielleicht ist sogar ein hübsches Exemplar dabei!

Wenn bereits beim Anblick des Bügelbrettes ein schlechtes Gefühl aufkommt, ist endlich Zeit für einen Neubeginn! Wer nach dem Bügeln über Verspannungen klagt, hat mit Sicherheit das falsche Material. Bügelbretter können mittlerweile auch in einem ganz anderen Gewand erscheinen und passend ausgewählt auch hinterher im Raum verbleiben, weil sie einfach schön anzusehen sind. Wer das nicht glauben kann, sollte einen Blick in die Inspirationen im Westwing Magazin werfen! Vielleicht ist schon im nächsten Themen-Sale etwas Passendes dabei!

Was sollte ein Bügelbrett oder Bügeltisch können?

  • Höhenverstellbarkeit – das Bügelbrett sollte in Hüfthöhe angesetzt sein, damit Sie Ihren Rücken beim Bügeln gerade halten und keine Rückenschmerzen bekommen.
  • Bügeleisenablage – auch diese Funktion spielt eine Rolle, wenn Sie sich für ein Bügelbrett entscheiden wollen, denn sie bewahrt davor, das Bügeleisen auf der Bügelfläche abzulegen und so Brandflecken hervorzurufen.
  • Integrierte Steckdose – hier ist die Steckdose fürs Bügeleisen bereits am Bügelbrett angebracht, was eine höhere Flexibilität erlaubt, da viele Bügeleisen nur über ein kurzes Kabel verfügen.

Bügelbretter und Equipment

Selbst das modernste und funktionalste Bügelbrett wie zum Beispiel von Leifheit nützt nichts ohne das dazugehörige Equipment. Unverzichtbar ist natürlich das Bügeleisen, aber auch Sprühflasche und Wäschekorb dürfen nicht fehlen, um das Bügeln möglichst angenehm zu gestalten. Und ein geeigneter Bügelbrettbezug auf dem Bügelbrett macht effizientes und schnelles Bügeln erst möglich.

  • Bügeleisen – grundsätzlich kann sowohl ein Trocken- als auch ein Dampfbügeleisen eingesetzt werden, wobei sich das Letztere dank eindeutig besserer Bügelresultate durchgesetzt hat und nun als Standard-Bügeleisen gilt. Wichtige Funktionen, die jedes Dampfbügeleisen erfüllen sollte, sind eine Anti-Kalk-Funktion, eine Abschaltautomatik, eine Selbstreinigungs-Funktion und die Möglichkeit, den Wassertank abzunehmen, um feuchte Stromkabel zu vermeiden. Gut zu wissen: Für das Befüllen des Dampfbügeleisens nur destilliertes Wasser verwenden!
  • Bügelbrettbezug – da die Platte auf einem herkömmlichen Bügelbrett nur mit einer dünnen Stoffschicht bedeckt ist, ist es essentiell, einen guten Bügelbrettbezug am Bügelbrett anzubringen, damit das Bügeln leicht von der Hand geht und die Wäsche gut gepflegt wird. Die meisten Bügelbrettbezüge lassen sich durch eine Zugfunktion auf jeder Art von Bügelbrett fixieren. Besonders clever ist ein Bügelbrettbezug mit Keramikbeschichtung, da dieses Material die Hitze optimal abgibt und somit das Bügeln beschleunigt und erleichtert.

Tipps für richtiges Bügeln

  • Bei Oberteilen werden Ärmel zuerst gebügelt, um zu vermeiden, dass die größere Partie des Oberteils schnell wieder knitterig wird.
  • Bügelbrett immer so ausrichten, dass Sie vom Körper weg bügeln.
  • Auf rechts bügeln, außer bei schwarzer Kleidung.
  • Stickereien, Applikationen und ähnliches immer zuerst von links und dann von rechts bügeln.
  • Wäsche nur ganz trocken bügeln, damit sie nicht nachknittern kann.
  • Gebügelte Stücke falten, Blusen und Hemden aufhängen.

So erleichtern Sie sich das Bügeln noch

Neben all den technischen Tipps für ein angenehmeres Bügeln. können Sie auch andere Tricks anwenden, damit die Zeit am Bügelbrett schneller vergeht. Viele platzieren das Bügelbrett vor dem TV-Gerät und sehen beim Bügeln fern, wobei hier das Risiko besteht, zu sehr abgelenkt zu sein und die Wäsche oder, schlimmer noch, sich selbst zu verbrennen.

Eine gute Alternative kann Musik hören sein, denn wann kommt man schon dazu, sein Lieblingsalbum am Stück durchzuhören? Musik lenkt ab, ohne dass wir unaufmerksam werden, hebt die Stimmung und kann sogar für Partyatmosphäre am Bügelbrett sorgen. Ein weiterer Trick, um dem Bügeln, neben knitterfreier Wäsche, einen Mehrwert abzugewinnen, ist Work-out. Hausarbeit mit Fitnessübungen verbinden ist mittlerweile ein weit verbreiteter Trend. Es reicht schon, in angespannter und gerader Körperhaltung einige Minuten am Bügelbrett zu stehen, um etwas für den Körper zu tun. Und wer gerne im Sitzen bügelt, kann den Hocker durch einen Gymnastikball austauschen und so etwas für seinen Rücken tun.

Tutorial: Hemden richtig bügeln

Zuallererst sollte hier die Bügel-Regeln angewandt werden, alle kleineren Bestandteile des Kleidungsstück vor der großen Partie zu bügeln, damit letztere nicht wieder knittert. Mit diesen weiteren Schritten gelingt das Hemd bügeln bestimmt.

  1. Kragen mit der Innenseite auf das Bügelbrett und von der Spitze zur Mitte bügeln. Hemd umdrehen und ebenso vorgehen.
  2. Manschetten vom Saum hinein in den Ärmel bügeln.
  3. Hemdensattel – Partie zwischen Rücken und Schultern – bügeln, indem Sie das Hemd mit der Innenseite aufs Bügelbrett legen und es an den Schultern rechts und links hochziehen.
  4. Ärmel nur mittig bügeln und zwar in beide Richtungen. Alternative: Ärmelbrett.
  5. Knopfleiste von links bügeln um Überbügeln der Knöpfe zu vermeiden.
  6. Vorderseite stückchenweise bügeln und bei Bedarf auch Taschen glätten.
  7. Fertigstellen, indem Sie das Hemd noch einmal auf den Rücken drehen und alle verbleibenden knitterigen Stellen noch einmal glätten.

Bügelbrett online kaufen? So funktioniert Westwing:

Bügelbrett als Bügelkommode

Neben den einzeln stehenden Bügelbrettern mit passendem Bügelbrettbezug kann man in einem eigenen Haushaltsraum auch einen Bürgeltisch, eine Bügelkommode oder ein Regal mit integriertem Bügelbrett verwenden. Diese festen Bestandteile der Einrichtung haben Bügelbrett und Stauraum miteinander kombiniert, sodass alle Bügelutensilien, wie Bügelfläche, Bezug, Bügeleise, Sprühflasche und weitere Ausstattung stets griffbereit sind.

Bügelbretter wie diese sind jedoch nicht so flexibel verstellbar, sodass man sich deren Standort gut überlegen sollte. Nahe an der Steckdose platziert überzeugen sie jedoch durch die zusätzliche Stellfläche und die auf den cm angepasste Höhe. Der Preis dieser Bügelbretter unterscheidet sich vom herkömmlichen Bügelbrett, bietet dafür aber auch praktische Staufläche und einen coolen Look.