Daunendecke

Daunendecke

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingDaunendecke-Guide

Wenn es draußen richtig ungemütlich wird oder knackig kalt ist, brauchen wir es innerhalb der Wohnung umso wärmer und gemütlicher, das gilt auch beim Schlafen. Eine Daunendecke ist für die kalten Wintermonate genau das Richtige – kann von ständig fröstelnden Menschen aber gerne auch das ganze Jahr über genutzt werden. Damit überall die gleiche Menge Federn für gleichmäßige Wärme sorgt, sind Daunendecken meist in Kassetten unterteilt. So kuscheln sich Füße und Schultern unter wohlige Wärme. Kombiniert mit Daunenkissen gibt es für jeden das passende Set.

Bei Westwing zählt nicht nur das Aussehen, sondern auch die Inneren Werte. Das gilt ganz besonders für Bettwaren wie Daunendecken. Wir legen Wert auf gute und saubere Qualität und gute Pflegeeigenschaften, die aus Daunendecken einen treuen Begleiter für viele Jahre zaubern. Lassen Sie sich von tollen Ideen rund um Betten und Schlafzimmer auch im Westwing Magazin beeindrucken. Kopfkissen, Bettwaren, und viele verschiedene Decken könnten Sie vielleicht schon im nächsten Themen-Sale mit tollen Rabatten entdecken.

Daunendecken für alle!

Die Daunendecke und das Federbett sind die Klassiker unter den Duvetn und erfreuen sich heute noch genauso großer Beliebtheit wie vor vielen Jahren. Auch wenn es inzwischen Duvetn mit verschiedenen anderen und moderneren Füllungen gibt, schwören unzählige Menschen weltweit auf ihre Daunendecke beziehungsweise Daunenbettdecke für ruhigen und erholsamen Schlaf in der Nacht!

Warum eine Daunendecke?

Welche Art von Duvet ist die richtige für mich und warum ist eine Daunendecke teurer als andere Duvetn? Diese Fragen stellen sich häufig, wenn man auf der Suche nach einer neuen Duvet ist. Ganz klar ist, dass eine Daunendecke speziell als Winterdecke viele Vorteile bietet. Neben den hervorragenden Wärmeeigenschaften, die eine Daunendecke aufweist, ist sie zusätzlich in der Lage besonders gut Feuchtigkeit nach außen abzuleiten und damit für ein angenehmes und trockenes Schlafklima zu sorgen. Auch mit der dritten Eigenschaft, die eine Daunendecke aufweist, verschafft sie sich einen großen Vorsprung gegenüber Duvetn mit anderem Füllmaterial, denn eine Daunendecke ist unvergleichbar leicht. Diese drei Haupteigenschaften einer Daunendecke zusammen genommen machen ihren großen Vorteil aus und sind überzeugende Argumente und Entscheidungskriterien, wenn es um den Kauf einer neuen Duvet geht.

Daunendecken oder Federbett – wo liegt der Unterschied?

Daunen und Federn sind zwei verschiedene Dinge, auch wenn oft nicht klar ist, worin der Unterschied liegt. Während die Feder über einen länglichen und gebogenen Kiel verfügt, der ihr Stabilität und Elastizität verleiht, fehlt dieser bei einer Daune. Auf Grund ihrer „federnden“ Eigenschaften eignen sich Federn insbesondere für Kopfkissen, da diese über eine gewisse Stabilität verfügen müssen, um den Kopf im Liegen ausreichend stützen zu können. Aber auch in Federbetten kommen Federn immer noch zum Einsatz.

Daunendecke

Anstelle des Kiels besteht eine Daune von ihrer Mitte aus feinen Haaren, die mit einander verzweigt sind und hat, wenn man sie genau betrachtet, am ehesten die Form von einem Ball. Dank dieser filigranen Struktur der Daune kann sie viele Hohlräume und damit auch Lufteinschlüsse bilden, wodurch sie ihre hervorragenden isolierenden Wärmeeigenschaften und die Möglichkeit den Feuchtigkeitshaushalt zu regulieren bekommt. Bei Enten und Gänsen bilden Daunen das Untergefieder und sorgen dafür, dass die Tiere auch bei arktischen Luft- und Wassertemperaturen nicht frieren und genauso verhalten sie sich auch in einer Daunendecke. Lediglich die Daunen und Federn von Gänsen und Enten eignen sich als Füllmaterial für ein Federbett beziehungsweise für eine Daunendecke, sodass diese leider einen höheren Preis haben als beispielsweise Duvetn, deren Füllung aus Kunstfasern besteht. In vielen Fällen wiegt dann jedoch die Langlebigkeit, die eine Daunendecke bei richtiger Pflege und sachgemäßer Verwendung aufweist, den höheren Kaufpreis wieder auf.

Daunendecken – für jeden in der richtigen Größe

Eine Daunendecke findet hauptsächlich Verwendung als Duvet und daher gibt es sie auch in allen gängigen Größen von Duvetn. Das Standartmaß in Deutschland liegt bei 135 cm x 200 cm, die Überlänge hat eine Größe von 135 cm x 220 cm und die Überbreite von 155 cm x 200 cm. Wer es rundum besonders warm und kuschelig mag, kann sich für die Komfortgröße von 155 cm x 220 cm entscheiden und sich darin richtig einkuscheln.

Worauf man beim Kauf einer Daunendecke achten sollte ist, dass die Decke in einzelne Kammern aufgeteilt ist, die abgesteppt wurden, damit die Federn an der Stelle bleiben an die sie gehören und auch morgens beim Aufwachen noch über die gesamte Fläche der Decke verteilt sind und gleichmäßige Wärme spenden. Ohne diese Aufteilung durch Steppnähte würden sich die Daunen am morgen alle als großer Haufen am Fußende der Daunendecke sammeln und das möchte mit Sicherheit keiner. Eine Premium Daunenbettdecke ist daher die beste Vorbereitung für einen gemütlichen und tiefen Schlaf.

Daunendecken in hoher Qualität gibt es bei Marken wie Billerbeck, Irisette oder Dunlopillo. Auch andere Bettwaren wie Kopfkissen, Seitenschläferkissen oder anderes Zubehör rund um die Betten finden Sie bei diesen Herstellern. Der Preis der hochwertigen Daunendecken lässt sich natürlich deutlich drücken, wenn man die Angebote im Sale kauft!

Die richtige Pflege einer Daunendecke

Die Füllung einer Daunendecke besteht aus Daunenfedern. Betrachtet man sie genauer, fallen die filigranen Federkiele auf, die den Daunenfedern halt geben. Diese Federn sind somit recht empfindlich und müssen die entsprechende Pflege erhalten, um lange flauschig, locker und frisch zu bleiben. Eine Daunendecke in einer Waschmaschine der Standardgröße zu waschen, kann selbst bei sehr leichten und dünnen Modellen äußerst schwierig bis unmöglich sein. Das liegt zum einen am großen Volumen einer solchen Duvet, zum anderen am Gewicht der vollgesogenen Füllung, das den Motor der Waschmaschine überfordert.

Kopfkissen hingegen passen normalerweise in eine Waschmaschine der Standardgröße. Grundsätzlich ist bei allen Daunenfüllungen eine professionelle Reinigung empfehlenswert. Wenn Sie jedoch Ihr Kopfkissen häufiger reinigen wollen, oder eine pontane Reinigung notwendig ist, haben wir hier die passenden Pflegetipps für Sie. Für individuelle Pflegehinweise beachten Sie bitte stets die Produktinformationen zu Ihrer Decke oder Ihrem Kissen.

Damit die heimische Reinigung gelingt, empfehlen wir:

  • Spezielles Daunenwaschmittel
  • Feinwäsche oder Handwäsche-Programm
  • Sanftes Schleudern oder ohne Schleudergang
  • Schonendes Auflockern im Trockner

Besonders wichtig ist es, auf die entsprechende Rückfettung der Daunen nach dem Waschen zu achten. Nur so bleiben die Fasern geschmeidig und die Daunendecken oder Daunenkissen können sich beim Aufschütteln wieder aufplustern. Dann ist ein ruhiger und wohliger Schlaf garantiert.

Daunendecken online kaufen? So funktioniert Westwing: