Daunenkissen

Daunenkissen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingDaunenkissen-Guide

Der Tag geht zu Ende, die Lichter werden gedimmt – jetzt nur noch unter die Decke schlüpfen und die Augen schließen. Auf einem Daunenkissen schläft es sich dann weich und gut gepolstert. Weil gesunder Schlaf besonders wichtig ist, sollte sich im Schlafzimmer und insbesondere im Bett auch nichts befinden, was dem Schlaf nicht förderlich ist. Alle Kissenknautscher, die sich gerne jeden Abend eine perfekte Mulde in ihr Kissen drücken, werden immer wieder zum klassischen Daunenkissen greifen.

Mit einem weichen Daunenkissen oder auch mehreren Kissen, die miteinander kombiniert werden, kann man sich die ganz persönliche perfekte Schlafumgebung schaffen. Dabei können auch Daunenkissen in verschiedenen Größen und Dicken zum Einsatz kommen, sodass kurz vor dem Einschlafen auch alles wirklich perfekt ist. Mit den schönen Inspirationen aus dem Westwing Magazin ist dann der Weg zur Schlaf-Oase nicht mehr weit. Die nächste Bettwäsche auch für Daunenkissen wartet vielleicht schon im nächsten Themen-Sale.

Mit einem Daunenkissen schlafen wie auf Wolken

Daunenkissen sind tatsächlich nicht ausschließlich mit Daunen gefüllt. Es handelt sich normalerweise um eine Mischung aus Daunen und Federn in unterschiedlicher Zusammensetzung. Während hochwertige Daunenkissen mit Gänsedaunen und Gänsefedern gefüllt werden, gibt es auch die günstigeren Entendaunen und –Federn, die jedoch ihren Eigengeruch erst nach einigen Wäschen verlieren.Federbetten

Dennoch sind Kissen mit Daunen nicht zwingend sehr stark aufgeplustert, je nach Kissentyp sind sie auch eher flach gestopft oder sind zusätzlich gesteppt. Der Anteil der Daunen entscheidet schließlich über die Flexibilität – je höher der Daunenanteil, desto mehr Sprungkraft besitzt das Kissen. Daunenkissen mit hohem Federanteil lassen sich dagegen stärker knautschen und behalten anschließend besser ihre Form. Für alle Nestbauer sind sie somit optimal!
Daunenkissen gibt es für Seitenschläfer, Bauchschläfer und natürlich auch für Rückenschläfer. Jeder Schlaftyp kann sein Kissen finden.
Bettwäsche für schöne Daunenkissen gibt es passend in den Maßen 80x80cm und 40×80 cm. Sondermaße bringen ihren Bezug oft bereits mit.

So schaffen Sie mit den Daunenkissen den Herbst-Look für Ihr Bett:

Was man bei der Pflege von Daunenkissen beachten sollte

Daunen und Federn sind ein Naturmaterial und werden vor der Verwendung in Kissen selbstverständlich gereinigt. Dennoch kann man Daunenkissen nicht einfach mit normalem Waschmittel in der Maschine waschen. Auch mit speziellem Daunenwaschmittel sind Daunenkissen nur bedingt zu Hause waschbar. Meist werden sie – vollgesogen mit Wasser – zu schwer für die normale Waschmaschine. Nach der Wäsche sollten die Daunenkissen außerdem sehr locker und sanft im Trockner getrocknet werden, weil sie sonst verkleben und ihr tolles Volumen verlieren. Am besten gibt man sie deshalb in eine professionelle Reinigung. So werden die empfindlichen Federn nicht beschädigt und behalten noch lange ihre wunderbare Sprungkraft.

Alle Daunenkissen leben länger, wenn sie regelmäßig aufgelockert, gut durchgeschüttelt und ausreichend gelüftet werden. Dann nehmen sie weniger Gerüche an und bleiben lange flauschig. Im Sommer vertragen sie auch einige Stunden in der prallen Sonne gut und riechen danach wie frisch gekauft.

Daunen für Allergiker?

Wer unter einer Hausstaub- oder Milbenallergie leidet, sollte bei Daunenkissen auf die Qualität der Daunen und Federn achten. Es gibt durchaus geeignete Daunenkissen, die speziellen Reinigungsverfahren unterzogen wurden. Wer sich nicht sicher ist, sollte einen Testlauf starten und sich dann entscheiden!

Mit diesen praktischen Tipps steht dem einzigartigen Schlaferlebnis auf einem großartigen Daunenkissen nichts mehr im Wege. Schöne Bettwäsche und eine gute Matratze unterstützen schließlich das Wohlbefinden.

Bezüge für die Daunenkissen

Die Gemütlichkeit von Daunenkissen sollte von den passenden Kissenüberzügen nicht nur hervorgehoben, sondern am besten noch verstärkt werden. Es gibt viele verschiedene Stoffe aus denen Kissenbezüge hergestellt sind und ebenso viele verschiedene Meinungen welche am gemütlichsten und angenehmsten für die Haut und das Schlafen sind. Kissenbezüge gibt es in sämtlichen Größen und Formen und daher kann für jedes Daunenkissen und Vorlieben ein passender Bezug gefunden werden. Bei Standardgrößen der Daunenkissen von 80 cm x 80 cm, gibt es den Kissenbezug meist in Kombination mit dem Deckenbezug. Für kleinere Kissen, die meist als Deko-Kissen genutzt werden, gibt es eine Vielzahl von individuellen Bezügen aus denen Sie wählen können.
Besonders beliebte Stoffe für Kissen- Deckenbezüge sind:

  • Baumwolle: Baumwolle ist für viele die erste Wahl bei Bezügen für Daunenkissen, Decken und Matratzen. Der Stoff ist sehr weich, gemütlich, besonders hautverträglich und hat zudem kühlende Eigenschaften. Die Farbauswahl bei den Baumwollbezügen ist riesengroß. Ob unifarben oder auffälliger Musterung – hier kommt jeder auf seine Kosten!
  • Microfaser: Daunenkissenbezüge aus Microfaser sind besonders bei Allergikern sehr beliebt. Aber auch Nicht-Allergiker sind längst von den tollen Eigenschaften von Mikrofaserbezügen begeistert. Der Stoff ist sehr weich und geschmeidig und wirkt temperaturregulierend.
  • Biber: Für die kalten Wintermonate ist der Biber Bettbezug die beliebteste Wahl. Der Stoff speichert Wärme und ist zudem kuschelig weich. Beziehen Sie Ihre Daunenkissen, Decke und Matratze mit der Biberwäsche und holen Sie sich so die rundum Gemütlichkeit in Ihr Bett!
  • Satin und Seide:Für heiße Sommermonate sind Seide und Satin als Bezug für Daunenkissen prima geeignet. Die Stoffe sind sehr dünn, glatt und fühlen sich auf der Haut einfach toll an. Die kühlende Wirkung wird bei heißen Temperaturen besonders geschätzt.

Mit den passenden Bezügen für Ihre Daunenkissen steht einem erholsamen Schlaf nichts mehr im Weg – Westwing wünscht süße Träume!

Daunenkissen online kaufen? So funktioniert Westwing: