Eisenpfanne

Eisenpfanne

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingEisenpfanne-Guide

Heiß brutzelnd wird sie auf den Tisch gestellt: Die Eisenpfanne, gefüllt mit kleinen Schmankerln, lädt zum Genießen ein. In der Eisenpfanne zubereitet, ist so jedes Gericht eine Sensation für sich und erhält einen gelungenen Auftritt. Ob Gemüse oder Fleisch, aus dem eigenen Pfännchen essen alle Gäste gerne. So bekommen alle ihren persönlichen Gruß aus der Küche und können eine ganze Weile heiße Speisen auf den Teller legen.

Damit jedes Zuhause ein schönes Zuhause wird, endet das Kocherlebnis für Westwing nicht am Herd. Ob Eisenpfanne, Tafelservice, Esstisch oder Silberbesteck – wir wissen, welche Trends gerade aktuell sind. In unseren Sales gibt es immer wieder tolle Stücke für die Küche oder das Esszimmer. Inspirationen für die nächste schöne Küche oder das gesamte Haus warten bereits im Westwing Magazin. Mit einigen tollen Ideen gelingt das nächste Rezept bestimmt und die Freunde oder Familie werden begeistert sein!

Eisenpfanne: Für Herdplatte und Ofen

Wer gerne ein saftiges Stück Fleisch perfekt zubereiten will, oder den nächsten Kaiserschmarrn fachmännisch aufgehen lassen möchte, steht unweigerlich vor der Frage: Und wie stelle ich das jetzt in den Ofen? Nach dem Anbraten zieht Fleisch am besten im Ofen fertig durch und Eisenpfannemuss dafür meist aus der Pfanne genommen werden. Eine Eisenpfanne ist jedoch für beides geeignet. Sofern der Stil ins Ofenrohr passt, kann die gesamte Pfanne mitsamt Bratgut eine Weile im Ofen bleiben. Eisenpfannen lassen sich außerdem wunderbar an einem Haken aufhängen.

Ein perfekter Kaiserschmarrn wandert nach einem kurzen Anbraten ebenfalls in den vorgeheizten Ofen, wo er langsam durchzieht und luftig locker aufgeht. In einer Eisenpfanne gelingt das problemlos. Nach dem Aufgehen wird er schließlich in der Pfanne zerrissen und kurz auf der Herdflamme karamellisiert. Nur so erhält er seinen süßen Geschmack, bleibt luftig und bekommt dennoch eine schöne Kruste.

Die Eisenpfanne ist ein echter Allrounder

Neben einigen Gerichten, die beide Garmöglichkeiten benötigen, sind Eisenpfannen jedoch auch für den Einsatz auf verschiedenen Kochfeldern geeignet. Ob auf dem Gasherd oder dem Ceranfeld, eine Eisenpfanne transportiert Hitze sehr schnell und sorgt für ein gleichmäßiges Bratergebnis.

Wer gerne grillt und dies mit echter Holzkohle oder auf offenem Feuer tut, kann die erste Hitze bereits mit einer Eisenpfanne auf dem Grillrost nutzen, in der Gemüse langsam gart. So ist alles bereit, wenn die ersten Spieße oder Würstchen vom Grill kommen oder das Fleisch aus dem Smoker kommt.

Die richtige Pflege der Eisenpfanne

Ob Gusseisen oder Schmiedeeisen, eins haben alle Eisenpfannen gemein: Man muss sie richtig pflegen, um lange Freude an ihnen zu haben. Zum Glück ist dies recht einfach – mit diesen Tipps kann nichts mehr schief gehen. Besonders wichtig ist es, die Eisenpfanne vor der Erstbenutzung korrekt vorzubereiten. So sollte man die Eisenpfanne einmal gut auswaschen und dann rohe Kartoffelscheiben mit etwas Salz und viel Öl anbraten bis sowohl Pfanne als auch Kartoffeln schwarz geworden sind. Diese Kartoffeln bitte entsorgen!

Dieser Prozess nennt sich einbrennen und garantiert nach der ersten Benutzung ein leckeres Bratergebnis und einen pfanneneigenen Anbrenn-Schutz. Wichtig ist, dass die Eisenpfanne nach Benutzung nicht mit Spülmittel sauber geschrubbt wird: Bitte nur mit Wasser auswaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen, Sie entfernen sonst die schützende Schicht. Viel Spaß beim Kochen!

Eisenpfanne online kaufen? So funktioniert Westwing: