Essstäbchen

Essstäbchen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingEssstäbchen-Guide

Mit der steigenden Beliebtheit der geschmackvollen und außergewöhnlichen Gaumenfreuden aus asiatischen Ländern wie China oder Japan erhöht sich auch hierzulande der Bedarf an den traditionellen Essstäbchen. Die Stäbchen oder auch Chopsticks genannten Bestecke dienen als Verlängerung der Finger und werden neben dem Essen von Mittag- oder Abendessen auch zum Aufnehmen von Snacks benutzt. In manchen asiatischen Küchen werden diese praktischen Stäbchen sogar zum kochen verwendet und ersetzten Pfannenwender und Spaghettizange.

Ihr exklusiver Shopping-Club, Westwing, findet für Sie täglich die neuesten Trends und Inspirationen. Täglich startende Themen-Sales, ausgesucht von unseren Stil-Experten und tolle Angebote zu Designermöbeln und -Accessoires mit Rabatten von bis zu 70% sind erst der Anfang. Dazu haben unsere Einrichtungsexperten immer wieder tolle Einrichtungsideen und Deko-Tipps zu den aufregendsten Styles, sowie frische How-To's und DIY's zum nachmachen. Bei uns finden Sie zudem außergewöhnliche Geschenkideen für verschiedene Anlässe und passend zu den Jahreszeiten.

Flinkes Tischwerkzeug: Essstäbchen

Das Essen mit Essstäbchen hat besonders in den asiatischen Ländern China, Japan, Korea oder auch in Teilen von Vietnam und Thailand Tradition. Da es vor Jahrhunderten in der chinesischen Kultur als unfein galt, mit den Händen zu essen, es aber eine Bedrohung darstellte, mit einem Messer bei Tisch zu sitzen, wurden Essstäbchen erfunden. Sie verbreiteten sich im asiatischen Raum durch buddhistische Mönche, die die verschiedenen Länder bereisten.

Verschiedene Länder bevorzugen die unterschiedlichsten Materialien für ihre Chopsticks, sodass es die vielseitigen Stäbchen in vielen Ausführungen gibt. Am verbreitetsten sind Essstäbchen aus Holz, Plastik, Bambus und Metall.

Vielseitig und bald auch gut zur Umwelt: Essstäbchen

Da in asiatischen Ländern häufig einfache Einmal-Essstäbchen verwendet werden, werden diese zu einer großen Umweltbelastung. Allein in China werden jedes Jahr ungefähr 45 Milliarden Essstäbchen verbraucht, was mit circa 25 Millionen ausgewachsenen Bäumen gleichzusetzen ist. Die chinesische Regierung hat auf diese Wegwerf-Stäbchen eine Steuer von fünf Prozent erhoben, deren Einnahmen für den Natur- und Umweltschutz benutzt wird. Aus den benutzten Stäbchen soll in Zukunft Biosprit gewonnen werden, sodass man einen Vorteil aus den sonst nutzlosen weggeworfenen Stäbchen ziehen kann.

Um die Umweltbelastung durch Einmal-Essstäbchen zu verringern, sollte man sich für Stäbchen entscheiden, die man einfach reinigen und so mehrfach verwenden kann. Dafür bieten sich Essstäbchen aus Plastik, Metall oder auch aus beschichtetem Holz an. Bei Westwing finden Sie immer wieder tolle Angebote und praktische Küchenhelfer, zum Beispiel traditionelle Essstäbchen in den Farben Rot oder Schwarz. Finden Sie in unserem großen Angebot Ihre perfekten Essstäbchen für Ihr gemütliches Esserlebnis!

Fernöstlich schlemmen mit Essstäbchen

Welche Gerichte Sie aus dem fernen Osten am meisten lieben – sei es chinesisch, japanisch, thailändisch … – erst mit den filigranen Essstäbchen wird es richtig authentisch. Gabel und Messer sind hier weit gefehlt. Reis, Fisch und teilweise sogar Suppe wird mit Stäbchen zu sich genommen. In Vietnam werden zum Beispiel die festen Bestandteile mit Essstäbchen zu sich genommen, werden für den flüssigen Part ein extra Löffel gereicht wird.

Weiterhin sollten Sie es vermeiden beim Reden und Gestikulieren während des Essens mit den Stäbchen auf andere Leute zu zeigen. Das gilt besonders in Japan und in China als sehr unhöflich. Die Essstäbchen sollten zudem nicht gekreuzt werden. Wenn Sie beim Essen eine Pause machen, legen Sie die Stäbchen nicht symmetrisch, sondern ungeordnet auf den Tisch.

Die richtige Haltung bei Essstäbchen

Manch einem gelingt es sofort, manch anderer lernt es nie: das Speisen mit Essstäbchen. Wie es richtig geht, wollen wir Ihnen hier kurz zeigen. Ein Stäbchen legen Sie in die Beuge der rechten Hand zwischen Daumen und Zeigefinger. Dabei sollte das dickere Ende des Essstäbchens ein Drittel über den Handrücken abstehen. Auf der Ringfingerspitze sollte sich dieses Ende leicht aufstützen. Der Ringfinger sorgt für den nötigen Halt beim Essen.

Das andere Essstäbchen liegt zwischen Zeige- und Mittelfinger. Damit es dort bleibt, wird mit dem Daumen dagegen gehalten. Nun sollten die Spitzen der Stäbchen übereinander liegen. Beachten Sie: Das untere Stäbchen bleibt fest eingeklemmt, während das obere vor allem durch den Mittelfinger bewegt wird.

Die Essbewegung schaffen Sie, indem Sie das zweite Essstäbchen mittels Beugen des Zeige- und Mittelfingers. Verzagen Sie nicht, wenn es bei den ersten Malen nicht klappt! Auch hier gilt der Spruch: Übung macht den Meister. Und nach einiger Zeit werden Sie die Kunst mit Essstäbchen zu Speisen wunderbar beherrschen.

Essstäbchen online kaufen? So funktioniert Westwing: