Esszimmermöbel

Esszimmermöbel

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingEsszimmermöbel-Guide

Das Esszimmer ist immer davon bedroht, leer und ungemütlich zu wirken. Denn Esszimmer sind oft lang und schmal, ebenso, dass ein großer Esstisch hineinpasst und sonst nicht viel Raum verschenkt wird. Wenn man also ein Esszimmer hat, muss man gute Esszimmermöbel finden, die diesen Raum zum Strahlen bringen.

Welche Esszimmermöbel gibt es?

Natürlich kann man, gerade bei einem kleinen Esszimmer, nicht alle Esszimmermöbel unterstellen, die es gibt. Aber einfach nur einen Esstisch hinein zu stellen, macht auch noch kein schönes Esszimmer. Hier sind also ein paar Vorschläge für verschiedene Esszimmermöbel:

Esszimmertisch: Eines ist klar, kein Esszimmer ohne Esszimmertisch. Am besten ist er erweiterbar, das heißt, dass er eine extra Ansteckplatte hat, die man dann hinzufügen kann, um den Esstisch noch größer zu machen, falls mal mehr Besuch kommt, ohne dass er ein Monstrum ist, wenn man nur ein Familienessen abhält.

Stühle: Auch das ist klar, kein Tisch ohne Stühle. Oft gibt es den Esszimmertisch mit Stühlen gleich im Set – da sollte man aber aufpassen, dass nicht nur die Tische, sondern auch die Stühle wirklich qualitativ hochwertig und bequem sind. Sonst besser extra Stühle kaufen, auf denen man auch wirklich gerne sitzt.

Anrichte: Die klassische Ergänzung dieser Standard-Esszimmermöbel ist eine Anrichte, auch Buffetschrank oder einfach Buffet genannt. Hier kann man alle Sachen drapieren, die auf dem Esszimmertisch keinen Platz mehr haben: Brot, Öl, Getränke, Käse, Kräuter, Salz oder den Salat. Später stehen hier auch gerne das Dessert sowie Spirituosen und Deko! In dem oberen Teil der Anrichte mit den Glastüren finden das gute Geschirr oder Weingläser seinen Platz.

esszimmermöbelHighboard: Natürlich ist es sinnvoll, die Utensilien für das Speisen gleich im Esszimmer unterzubringen. Nicht nur Unterteller, Servietten, Messerbänkchen und Tischwäsche müssen irgendwo unterkommen, sondern auch die Tischdeko! Ein Highboard ist eine Mischung aus Schrank und Kommode, mit viel Platz, um einiges aufzubewahren, aber zu dezent, um wuchtig zu wirken.

Konsolentisch: Wer keinen Platz für eine Anrichte hat, aber trotzdem eine Ablage für Zubehör sucht, findet sie in einem zierlichen Konsolentisch, der nicht nur praktisch ist, sondern auch wunderschön aussieht.

Brotschrank: Ein Brotschrank ist ein Überbleibsel von früher, als man das Brot in wöchentlichen Groß-Aktionen gebacken hat und es irgendwo lagern musste. Heute ist er die perfekte Ergänzung für Esszimmermöbel im Landhausstil.

Bar: Nach dem Essen wird getrunken. Je nachdem, ob man das im Esszimmer oder im Wohnzimmer macht, ist eine kleine Bar für die Esszimmermöbel eine gute Idee.

Starten Sie den Tag in Ihrem Esszimmer mit diesem leckeren Müsli:

Esszimmer dekorieren

Schöne Esszimmermöbel sind der erste Schritt in Richtung Gemütlichkeit im Esszimmer. Aber auch schöne Deko sollte nicht fehlen. Nicht nur ein schönes Service und Tischwäsche machen eine gute Stimmung, auch andere Tischdeko wie Kerzen, Blumen, Servietten und Serviettenringe, schöne Figuren oder Schalen und Karaffen zeigen große Wirkung. Wer ein bestimmtes Thema oder einen Einrichtungsstil verfolgt, sollte sich Objekte aus den Esskulturen dieser Stile suchen. Hat man im Kolonialstil dekoriert, sind Ethno-Figuren oder handgemachte Holzschalen einfach zauberhaft! In den Landhausstil passen alte Küchengeräte wie zum Beispiel ein Butterfass als Pflanzkübel. Wer es eher modern mag, muss auf Licht und Raum setzen. Elegante Wandleuchten bringen hier das richtige Feeling.

Massivholz ist natürlich immer die erste Wahl, wenn es um Esszimmermöbel geht. Egal, ob Eiche, Pinie, Akazie, Buche oder Sheesham – massives Holz ist immer ein Schmuck an sich. Aber auch andere natürliche Materialien wie Rattan sind wunderschön.

Wohnzimmer oder Küche als Esszimmer?

Wer kein eigenes Esszimmer hat, muss entweder die Küche oder das Wohnzimmer zum Essplatz küren. Die Küche ist meist klein und hat keinen Platz für ausladende Esszimmermöbel. Eine Eckbank spart hier Platz. Aber auch ein normaler Tisch, der erweiterbar ist, kann in der Küche Platz finden. Solche Möbel können auch eine kleine Küche zu einem schönen Esszimmer machen. Im Wohnzimmer ist es schön und man kann nach dem Essen gemütlich auf die Couch wechseln. Aber viele mögen es nicht, den Essensgeruch im Wohnzimmer hängen zu haben und haben daher lieber ein Esszimmer und Esszimmermöbel.

Esszimmermöbel sollen zum Hinsetzen und Verweilen einladen. Bleiben Sie nicht bei den Basics und machen Sie Ihr Esszimmer durch Esszimmermöbel zu etwas Besonderem!

Die unterschiedlichen Materialien für Ihre Esszimmermöbel

Die Materialien können Sie je nach Möbelstück individuell wählen. Dabei ist es jedoch wichtig, dass Sie die Eigenschaften der unterschiedlichen Materialien kennen, da nicht alle Materialien für jedes Möbelstück geeignet sind. Hier finden Sie einen kleinen Überblick über die beliebtesten Materialien von Esszimmermöbeln und die geeignetsten Verwendungszwecke:

  • Eiche: Eichenholz ist eines der Massivhölzer und ist daher beim Möbelbau sehr beliebt. Eiche ist besonders robust und strapazierfähig. Das Holz ist witterungsbeständig und hat eine lange Haltbarkeit. Esstische, Kommoden und Anrichten aus Eichenholz sind stets eine gute Wahl und sehen wunderschön aus!
  • Buche: Buchenholz ist ebenfalls ein Massivholz und ist noch fester als Eichenholz. Stühle, Kommoden und Anrichten aus Buchenholz sind sehr beliebt.
  • Kiefer: Die Kiefer ist Teil der Weichhölzer und daher sehr gut zum Verarbeiten für Möbel geeignet. Der Preis von Kiefernholz ist recht niedrig, was das Holz sehr attraktiv macht. So können Sie beispielsweise Schränke oder Stühle aus Kiefernholz wählen.
  • Fichte: Fichtenholz gehört ebenfalls zu den Weichhölzern. Das Holz ist leicht und der Preis niedrig. Esszimmermöbel im Scandi-Stil, wie Tische oder Stühle, sind oft aus Fichte gemacht.
  • Leder: Stühle aus Leder sehen im Esszimmer besonders Edel aus. Besonders in Kombination mit einem dunklen oder hellen Esstisch auf Holz wirken diese Esszimmermöbel toll zusammen.
  • Glas:Bei modernen Esszimmern sind mehrere Esszimmermöbel mit Glaselementen vorzufinden. So wirkt die Kombination von einer Kommode aus Holz mit Glastüren sehr stilvoll. Lichtelemente in Glasvitrinen lassen Ihre Dekoration toll erstrahlen!
  • Metall: Bei Möbeln im Esszimmer ist es ratsam, Metall nur in Kombination mit Holz oder Glas zu verwenden, da das Material sehr kühl wirken kann. Ein Esstisch aus Massivholz wirkt mit einem Fußgestell aus Metall sehr modern und puristisch.

Gestalten Sie mit schönen Esszimmermöbeln Ihr Esszimmer zu einem einladenden Raum für Ihre ganze Familie. Weitere tolle Inspirationen zu der Gestaltung Ihrer Wohnräume finden Sie hier auf Westwing!

Esszimmermöbel online kaufen? So funktioniert Westwing: