Fischbesteck

Fischbesteck

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingFischbesteck-Guide

Es ist ein Must-have für Fischliebhaber, aber auch den täglichen Hausgebrauch: das Fischbesteck. Es zerteilt den Fisch sorgfältig und verhindert, dass Gräten auf die Gabel und in den Mund geraten. So wird das Fischessen zum Genuss und nicht zum lästigen Grätensuchen. Hauptverantwortlich für diesen Genuss ist das spezielle Messer, das eher ein stumpfer Schieber als ein Messer ist. Mit diesem Messer lässt sich das Fischfleisch sanft von den Gräten schieben.

Ein Fischbesteck Set sollte deshalb in keinem Haushalt fehlen. Meistens wird es 12-teilig verkauft, also für sechs Personen. sodass genug Besteck für die ganze Familie oder einige Gäste vorhanden ist. Einzelteile können bei häufig verkauften Sets leicht nachgekauft werden. Westwing ist die richtige Adresse für schöne Möbel, Accessoires und Alltagshelfer für den Haushalt. Für uns gehört ein Fischbesteck einfach in jede Küchenschublade, dabei sieht es zudem auf dem Esstisch oft noch dekorativ aus.

Das Besondere am Fischbesteck

FischbesteckWas unterscheidet nun eigentlich ein Fischbesteck von einem normalen Tafelbesteck? Es ist die Form des Messers und der Gabel. Eine Fischgabel ist breiter als eine Tafelgabel, hat meistens vier Zinken und ist flach gebaut. Mit ihr lässt sich der Fisch gut von den Gräten abheben.

Das Fischmesser ist kein gewöhnliches, scharfes Messer. Es ist vollkommen stumpf und erinnert in seiner Form eher an einen Schieber. So ist sichergestellt, dass keine Gräten abgeschnitten und versehentlich im Fleisch landen können. Stattdessen wird es sanft von den Gräten geschoben. Außerdem eignet sich das flache Fischmesser optimal, um die Haut des Fisches abzuheben und umzuklappen.

Der Werdegang des Fischbestecks

Das Fischbesteck hat sich erst recht spät etabliert. Nachdem die Franzosen das Fischbesteck für sich entdeckt hatten, kam es Ende des 19. Jahrhunderts auch in Deutschland an. Bisher war Besteck meistens aus Stahl, welches aber beim Fisch einen unangenehmen Geschmack hinterließ. Deshalb wurde Fischbesteck anschließend aus Silber hergestellt. Wegen dieses teuren Materials etablierte es sich zuerst nur in der Oberschicht und war somit ein Statussymbol.

Heute bestehen Fischbestecke meistens aus Edelstahl, welcher geschmacksneutral, rostfrei und leicht zu reinigen ist. Wer eines aus Silber bevorzugt, sollte darauf achten, dass es immer schön glänzend poliert ist.

Fischbestecke gibt es in schönen Designs entweder passend zu Ihrem Tafelbesteck oder in einer aufwändigen Gestaltung, die sich bewusst vom restlichen Besteck abhebt. Schön sind zum Beispiel Fischbestecke, in die ein Fischmuster eingraviert ist. So lässt sich der Zweck des Fischbestecks leicht für jeden erkennen.

Lassen Sie sich von den tollen Designs inspirieren!

Passend zum Fischbesteck und Fischgericht: Maritime Tischdeko

Steht bei Ihnen Fisch auf dem Speiseplan, darf das Fischbesteck natürlich keinesfalls fehlen. Eine thematisch passende Tischdeko ist dann noch das i-Tüpfelchen. Farben wie Weiß und Blau sind absolute Must-haves für den maritimen Look. Blaue Platzdecken, Tischläufer oder Servietten und dazu weiße Deko-Muscheln lassen uns vom Sommerurlaub träumen. Sorgen Sie mit Windlichtern, die auch mit etwas Sand befüllt sind, für romantisches Kerzenlicht. Vom Fischbesteck bis zur Tischdeko – so einfach gelingt Ihnen Ihr maritimer Abend!

Entdecken Sie das Fischbesteck Ihrer Wahl hier auf Westwing!

Fischbesteck online kaufen? So funktioniert Westwing