WestwingNow Warenkunde:

Frottee Bettwäsche

Ein warmes Bett vermittelt nicht nur Geborgenheit und hilft beim abendlichen Einschlafen, es beruhigt auch die Sinne und entspannt die Muskeln. Wärme tut uns gut und deshalb ist eine Bettwäsche, die die warme Luft einfängt und behält, eine echte Wohltat für Körper und Geist. Wenn wir uns mollig warm in die Federn kuscheln, finden wir zu einem tiefen, entspannenden und erholsamen Schlaf. Frottee-Bettwäsche ist die beste Voraussetzung für die wohltuende Wärme im Bett.

Westwing hilft dabei, die richtige Bettwäsche zu finden. Wer es glatt und kühl mag, greift zu Mako Satin, wer es leicht und fluffig mag, zu Seersucker. Frottee und Frottier (ja, es gibt einen Unterschied!) kennen wir schon von Handtüchern und Bademänteln: Die feinen Schlaufen machen das Gewebe kuschelig weich auf der Haut und speichern die Körperwärme in ihren feinen Fasern. In unseren täglich neuen Themen-Sales haben wir immer wieder wunderschöne Bettwäsche aus edelsten Materialien!

Frottee Bettwäsche jetzt bei WestwingNow entdecken

Bettwäsche

Frottee und Frottier sind tatsächlich zwei unterschiedliche Gewebe. Generell wird Frottier als hochwertiger eingestuft, weil der dicke Stoff durch eine spezielle Webtechnik hergestellt wird. Bei dieser Technik bleiben Schlaufen auf beiden Seiten des Stoffes übrig, wodurch er sehr dick, robust, saugfähig und weich wird. Frottee ist eine Abwandlung: Die Schlaufen bilden sich durch ein spezielles Schlaufengarn und zeigen sich so nur an einer Seite des Stoffes. Dadurch ist er leichter.

Frottee-Bettwäsche profitiert von der leichten Qualität. Schließlich soll Frottee-Bettwäsche vornehmlich wärmen und sich weich und kuschelig anfühlen, und keine großen Mengen an Wasser saugen. Besonders angenehm ist Weichfrottee, bei dem die Schlaufen extra fein und weich sind und sich so jeden Abend wie eine Umarmung vom Lieblingskuscheltier anfühlen.

Frottee-Bettwäsche: Der Trick mit der Microfaser

Frottee-Bettwäsche besteht meist zu einem großen Teil aus Baumwolle. Diese ist saugfähig und atmungsaktiv, sanft auf der Haut und lässt sich gut verarbeiten. Perfektioniert wird diese aber erst durch den Microfaser-Anteil aus Polyester. Das liegt an den besonderen Eigenschaften der Microfaser: Im Gegensatz zu Baumwolle ist sie nach dem Waschen und Trocknen nicht steif, sondern auch ohne Weichspüler sofort wieder kuschelweich.

Weil sie außerdem schnelltrocknend ist, macht sie die Frottee-Bettwäsche in Verbindung mit der Baumwolle besonders angenehm, falls man in seinem warmen Bett ein wenig das Schwitzen anfängt. Durch die Microfaser entsteht ein permanent weiches, trockenes und warmes Gefühl auf der Haut.

Ein kuscheliger Traum: Schlafzimmer mit Frottee-Bettwäsche

Tiefer und entspannter Schlaf stellt sich leichter ein, wenn man das eigene Schlafzimmer schon vom Look her völlig auf Entspannung einstimmt. Kuschelige Frottee-Bettwäsche ergänzt sich gut mit einem Paar extra weicher Dekokissen, zum Beispiel mit einem schönen Strickbezug. Auch ein wollenes Plaid erhöht den Kuschelfaktor. Frottee-Bettwäsche bedient sich eher gemütlicher Farben.

Während Seidenbettwäsche schon mal in tiefem Bordeaux-Rot erstrahlt, findet man Frottee-Bettwäsche eher in sanften Pastelltönen, dem Blau-Grau herbstlicher Sturmhimmel und in warmen Gewürztönen. Glatte und glamouröse oder besonders raue und industrielle Akzente können einen spannenden Gegensatz zum Kuschel-Look kreieren, zum Beispiel ein ledernes Betthaupt, ein opulenter Spiegel oder eine Kommode aus Altmetall.

Frottee-Bettwäsche in jeder Größe und in vielen Farben gibt es zum Beispiel von der Marke Dyckhoff. Der Preis ist vergleichbar mit dem anderer Bettwäschen aus Baumwolle. Frottee-Bettwäsche macht übrigens ein fantastisches Weihnachtsgeschenk!

Frottee: Bettwäsche, Handtücher und Bademäntel

Frottee ist ein sehr beliebter Stoff für alles, was besonders kuschelig und weich sein soll. Denn im Gegensatz zu anderen Stoffen, wie der edlen Seide oder der rustikalen Baumwolle sind Frottee und Frottier (besonders Weichfrottier) als Material nicht nur angenehm auf der Haut, sondern super weich und flauschig zugleich. Neben der Verwendung von Frottee Bettwäsche (Standardgrößen: Kissenbezug 80×80 und Deckenbezug 135×200) kann das Material auch in anderen Formen auftreten:

  • Frottee Laken: Passend zu der Frottee Bettwäsche macht sich ein kuscheliges Bettaken aus Frottee auf den Matratzen hervorragend.
  • Frottee Handtuch: Als kleines Gästehandtuch oder großes Duschhandtuch wird die Haut, wie bei der Frottee Bettwäsche auch, vom weichen Stoff umschmeichelt und wohlig gewärmt.
  • Frottee Bademantel: Nach dem Duschen oder auch abends zum Entspannen schlüpfen wir gerne in unseren Bademantel. Frottee ist hierfür sehr begehrt, da es so wunderbar kuschelig ist. Mit dem Frottee Bademantel unter die Frottee Bettwäsche schlüpfen ist einfach nur himmlisch!
  • Frottee Decke: Auf der Couch hat man meist das Bedürfnis, sich in eine Decke einzukuscheln, um es sich richtig gemütlich zu machen. Frottee Decken bieten sich hierfür mit ihrem weichen Stoff optimal an. Auch im Winter nie wieder im Wohnzimmer frieren.
  • Frottee Schlafanzug: Für Kinder sind die weichen Schlafanzüge aus Frottee besonders beliebt. In bunten Farben und mit kindgerechten Mustern bedruckt, sind sie nicht nur optisch, sondern auch von Tragekomfort sehr vorteilhaft. Unter der Frottee Bettwäsche in einem Frottee Schlafanzug wird es Ihrem Kind auf jeden Fall nicht kalt.
  • Frottee Hausschuhe: Kalte Füße sind ein Graus. Das kuschelige und wärmende Material Frottee schafft Abhilfe gegen durchgefrorene Füße und hält diese auch außerhalb des wärmenden Bettes mit Frottee Bettwäsche angenehm warm.

Ob Frottee Bettwäsche, Bademantel oder Decke – verlieben Sie sich in das kuschelige Material und entdecken Sie dessen unschlagbare Vorteile!