Gardinen Modelle

Gardinen Modelle

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingGardinen Modelle-Guide

Sie verschönern nackte Fensterfronten, verleihen als dekorative Wohnaccessoires jedem Raum eine gemütlich Atmosphäre und strahlen mit edlen Stoffen Wärme und Geborgenheit aus: hübsche Gardinen. Modelle wie Plissees oder zarte Stores kann man im ganzen Haus einsetzen und außerdem mit schönen Dekoschals kombinieren. So können Sie mit einer individuellen Fensterdekoration jedem Zimmer eine persönliche Note verleihen. Und das Beste ist: Gardinen kann man schnell und einfach austauschen – Ihrer Gestaltungsfreude sind also keine Grenzen gesetzt!

Ob verdunkelnde Vorhänge für das Schlafzimmer, bunt gemusterte Dekoschals für das Kinderzimmer oder trendige Flächengardinen für den Wohnbereich – bei Westwing finden Sie funktionale und optisch ansprechende Gardinen Modelle ganz nach Ihrem Geschmack. Entdecken Sie die Gardine, die zu Ihnen und Ihrem Wohnkonzept passt! Schließlich möchten wir, dass Sie sich in Ihrem Zuhause wohlfühlen und bieten Ihnen viele schöne Inspirationen, wie Sie Gardinen mit Tapete, Mobiliar & Co. geschmackvoll abstimmen können.

Welche Gardinen Modelle gibt es?

Als Gardinen wird klassischerweise eine Kombination aus zwei Teilen bezeichnet: Sie besteht aus einem halbtransparenten Store, der vor unerwünschten Einblicken schützt und einem Dekoschal oder Vorhang, der zum einen dekorativ ist, zusätzlich aber auch zu viel Licht und Sonne abhält. Weitere Gardinen Modelle sind:
• Plissees sind der Inbegriff von maßgeschneiderter Fensterdekoration
• Rollos gibt es in verschiedenen Transparenzgraden und Formen – als Raff- oder Springrollo
• Flächengardinen sind sehr variabel und eine der trendigsten Gardinen Modelle
• Jalousien bieten flexiblen Sicht- und Sonnenschutz
• Scheibengardinen werden direkt am Fensterflügel mit einer Stange befestigt
Welche Gardinen Modelle für das eigene Zuhause in Frage kommen, hängt davon ab, was man mit ihnen bezwecken möchte: für mehr Wohnlichkeit sorgen, Sichtschutz bieten oder den Raum abdunkeln.

Aus welchen Stoffen sind Gardinen gemacht?

Wer sich eine neue Fensterdekoration in Form von Gardinen zulegen möchte, sieht sich mit einer riesigen Auswahl verschiedener Stoffarten konfrontiert. Es gibt blickdichte, transparente oder sogenannte Inbetween-Stoffe (vom Englischen inbetween was „dazwischen“ bedeutet). Letztere sind weder vollständig blickdicht noch transparent. Zudem gibt es Gardinen Modelle aus Naturfasern wie Baumwolle oder Leinen, aber auch aus Kunstfasern Polyamid und Polyester. Eine Kombination aus beiden sind Ausbrenner Gardinen, bei denen die Naturfaser an bestimmten Stellen weggeätzt wird, sodass ein schönes Durchbruchmuster entsteht. Die synthetische Faser bleibt bei diesem Prozess unbeschädigt.
Je nach Material, Muster und Verarbeitung werden Stoffe für Gardinen Modelle unterschiedlich bezeichnet:

  • glänzendes, blickdichtes Samt eignet sich für weich fallende Vorhänge besonders gut
  • Voile ist ein feines halbtransparentes Gewebe, das häufig für luftige Stores und Faltrollos verwendet wird
  • aus feiner Spitze werden Scheibengardinen hergestellt
  • ein schöner Dekostoff für Gardinenschals ist zarter Chiffon
  • Batist ist ein aus Baumwolle oder Viskose gefertigter leicht durchscheinender Vorhangstoff
  • bei Schiebegardinen oder Flächenvorhänge hat man die Auswahl zwischen Polyester (z.B. schwer entflammbare Trevira CS-Gewebe) und Inbetween-Stoffen
  • Jacquard und Marquisette sind gewebte Gardinenstoffe mit charakteristischem Muster bzw. Struktur

Um sich im Dschungel „Gardinen Modelle“ besser zurechtzufinden, können Sie sich beraten lassen. Entdecken Sie auf unseren Ratgeberseiten und im Westwing Magazin stilsichere Inspirationen für Ihre neuen Gardinen!

Gardinen Modelle online kaufen? So funktioniert Westwing: