Gardinen Schwarz Weiß

Gardinen Schwarz Weiß

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingGardinen Schwarz Weiß-Guide

Gardinen galten lange als altbacken und verstaubt, dachte man beim Wort „Gardine“ doch an die weißen Häkelgardinen vor Omis Küchenfenster oder schwere Blümchen-Vorhänge mit Raffhalter. Diese Zeiten sind jedoch lange vorbei! Gardinen – schwarz-weiß, gestreift oder bedruckt – gibt es in großer Auswahl und in unterschiedlichen Stoffen. Außerdem haben sie einen konkreten Nutzen: Sie dienen als Sichtschutz, schützen vor kühler Zugluft bei nicht perfekt schließenden Fenstern und dunkeln das Schlafzimmer ab.

Rollos, Vorhänge und Gardinen schaffen ein wohnliches Ambiente, deswegen sind sie unverzichtbarer Bestandteil eines gemütlichen Zuhauses. Westwing bietet in täglich startenden Themen-Sales immer wieder schöne Gardinen, schwarz-weiß oder in satten Farben. Finden Sie bei uns exklusive Designerstücke zu einem attraktiven Preis und tolle Anregungen, wie Sie mit Gardine oder Vorhang optisch frischen Wind in die eigenen vier Wände bringen. Lassen Sie sich im Westwing Magazin von unseren Einrichtungsideen inspirieren!

Gardinen: Schwarz-weiß ist modern

Gardinen oder zumindest Vorhänge als Sonnenschutz kannten schon die alten Ägypter. Das Wort „Gardine“ leitet sich vom Niederländischen gordijne ab und bezeichnete ursprünglich einen Bettvorhang. Interessanterweise hängen in den Niederlanden häufig keine Gardinen – schwarz-weiß oder in einer anderen Farbe – vor den Fenstern. Das liegt aber nicht daran, dass es dort einmal eine Gardinensteuer gab. Vielmehr wird dies auf die calvinistische Prägung des Landes zurückgeführt: Wer ein rechtschaffenes Leben ohne übertriebenen Luxus führe, habe nichts zu verbergen – und brauche auch keine Gardinen.

Gardinen sind ideal für diejenigen, die gerne umdekorieren und gestaltungstechnisch experimentieren wollen: Findet man, dass seine Vorhänge nicht mehr zur Jahreszeit oder zum eigenen Geschmack passen, tauscht man sie einfach durch eine Gardine – schwarz-weiß zum Beispiel – aus. Selbstverständlich gibt es Gardinen in Schwarz-Weiß in den verschiedensten Ausführungen und für jeden Wohnstil, zum Beispiel als:

  • Ösenschal mit Blockstreifen in Schwarz und Weiß
  • Lamellenvorhang, den man je nach Sonneneinfall verstellen kann
  • Schlaufenschal mit grafischem Muster
  • Vorhang mit Kräuselband – das sorgt für einen schönen Faltenwurf
  • Schiebe- oder Flächenvorhang mit dekoraktivem Print
  • Plissee, das besonders Wohnungen oder Zimmer im Erdgeschoss vor fremden Blicken schützt

Es müssen auch nicht immer klassische Gardinen schwarz-weiß sein. Rollos oder Jalousien gibt es ebenfalls in dieser Farbkombination.

Zu welcher Einrichtung passen Gardinen in Schwarz und Weiß?

Ihnen erscheinen Gardinen in Schwarz-Weiß auf den ersten Blick ein bisschen langweilig oder gar trist? Dabei lassen sich diese unbunten Farben völlig problemlos mit anderen Farbtönen kombinieren. Beispielsweise passen Gardinen schwarz-weiß gestreift hervorragend zu einem weiteren Vorhang in kräftigem Royalblau oder Korallrot. Zu einer halbtransparenten Gardine sehen einzelne Dekoschals in Schwarz, Weiß und einem schönen Gelbton sehr geschmackvoll aus. Auf diese Weise sind schwarz-weiße Gardinen zeitlos und wahrhaft moderne Klassiker!

Wenn Sie Ihr Wohnzimmer ohnehin puristisch in Schwarz und Weiß eingerichtet haben, können Sie sehr gut Gardinen im gleichen Farbspektrum dazu kombinieren. Für Farbtupfer sorgen dann vielleicht ein Teppich in einer Knallfarbe und ausgewählte Wohnaccessoires – die lassen sich immer wieder kostengünstig austauschen, gerade wenn man sich seine Gardinen auf den cm genau hat maßschneidern lassen. Gardinen in Schwarz-Weiß kann man ebenfalls zu einer Einrichtung in Knallfarben kombinieren, sie sorgen dann für mehr Ruhe im Raum. Besonders edel wirken schwarze Vorhänge aus einem edlen Stoff mit barockem Muster. Die machen sich besonders im Schlafzimmer gut, wenn man sie zu luftig leichten Gardinen schwarz-weiß kombiniert.

Gardinen Schwarz Weiß online kaufen? So funktioniert Westwing:

Gardinen: Schwarz-weiß zum Abdunkeln

Im Schafzimmer sollte es nachts nach Möglichkeit natürlich komplett dunkel sein. Wer kennt nicht die eine Straßenlaterne die einem direkt in das Schlafgemach scheint. Gardinen (Schwarz-Weiß) schaffen hier Abhilfe. Denn nicht an jedem Fenster sind Rollos angebracht, welche das Licht aus dem Raum fern halten. Doch auch Gardienen und Vorhänge können diese Funktion erfüllen. Hierzu muss jedoch eine blickdichte und dunkle Farbe gewählt werden. Gardinen (schwarz–weiße Farbkombination) erfüllen diesen Zweck hervorragend. Denn durch den schwarzen Stoff wird Licht nicht in den Raum gelassen, während kleine weiße Verzierungen für den Styling-Faktor sorgen. In Räumen zum Wohnen, wie der Küche oder dem Wohnzimmer, eignet sich ein leichter und lichtdurchlässiger Vorhang, eine luftige Gardine oder ein Schlauchschal jedoch besser.