Hängelampen

Hängelampen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingHängelampen-Guide

Beim Stichwort Hängelampen stellen sich die meisten von uns pompöse Kristalllüster vor, wie sie in den schönsten Schlosssälen an prächtigen Stuckdecken prangen. Schon immer haben Chandeliers, wie Kronleuchter auch genannt werden, einen herrschaftlichen Wohnstil symbolisiert. Viele schmücken daher gerne ihren Raum mit einer Variante dieser barocken Lampen und holen sich damit ein Stück Dekadenz nach Hause. Einer der Wohntrends der Stunde und in punkto Statement-Hängelampen mindestens genauso stark wie Kronleuchter sind Industrielampen. Statt in riesigen Fabrikhallen hängen sie jetzt in unseren vier Wänden von der Decke und zaubern raue, lässige Eleganz und die coolsten Stilbrüche.

Hängelampen für moderne Prinzessinnen – Chandeliers

Dürfen wir vorstellen – Ihre Majestät der Kronleuchter! Seine Bezeichnung leitet sich von den Armen ab, die an seinem Körper befestigt sind und wie Zacken einer Krone aussehen. Diese wiederum sind mit glänzenden Schmucksteinen besetzt, die bei den klassischen Varianten aus Glas, fein geschliffenem Kristall oder sogar Edelsteinen sein können. Die kleinen Tropfen oder Perlen brechen das Licht und zaubern ganz besonders magische Lichteffekte in unsere Räume, so dass wir uns fühlen wie eine Prinzessin in ihrem prunkvollen Gemach. Genauso beliebt wie die Klassiker sind moderne Variationen aus buntem Kunststoff oder sogar Holz.

HängelampenAll diese traumhaften Hängelampen haben neben dem strahlenden Lichtfest, das sie zelebrieren, eine Sache gemeinsam: Sie sind der Mittelpunkt des Raums und ziehen alle Blicke auf sich. Kronleuchter mögen dementsprechend große Räume mit hohen Decken. Wer ein überschaubares Wohnparadies sein Zuhause nennt und trotzdem nicht auf feudales Flair verzichten möchte, passt die Größe seines Lüsters an die Raumgröße an – viele Hersteller locken mit kleinen aber feinen Exemplaren der prächtigen Hängelampen.

Zum Leuchten gebracht werden die königlichen Hängelampen traditionell mit aufgesetzten Kerzen, doch da diese Art von Beleuchtung in der Praxis relativ aufwendig ist und auch ein gewisses Risiko birgt, bevorzugen viele elektrisches Licht. In letzterem Falle stellt sich LED immer mehr als beliebtes Leuchtmittel heraus, um einen Kronleuchter zum Strahlen zu bringen. LED besticht neben geringem Stromverbrauch durch das besonders schöne Licht, dass es dank neuester Technologien erzeugt und unterstreicht so stilvoll den großen Auftritt Ihres Kronleuchters.

Kronleuchter setzten einem im glamourösen und klassischen Wohnstil gestalteten Raum im wahrsten Sinne des Wortes die Krone auf, da sie sich perfekt in das vornehme Gesamtbild einfügen. In andere Wohnstile wie Shabby Chic oder dem skandinavischen Design integriert, sorgen die pompösen Hängelampen für atemberaubende Stilbrüche.

Die neue Lässigkeit – coole Hängelampen im Industriedesign

Zwei Merkmale sind besonders charakteristisch für Industrielampen und bringen gleichzeitig einen unvergleichlichen archaischen Charme in unsere Räume: Die Fertigung aus emailliertem Stahlblech und der große Reflektor. Industrielampen müssen besonders robust sein und außerdem aus großer Höhe präzises und helles Licht auf die Arbeitsflächen projizieren. Was der Regel dem Motto „form follows function“ entspricht sorgt auch in unseren vier Wänden für rohen Chic und Individualität und erzeugt so loftartige Coolness und cleane Eleganz.

Doch Vorsicht! Diese Hängelampen sind die Dimensionen riesiger Hallen gewöhnt und erfordern – ähnlich wie Kronleuchter – auch in unseren vier Wänden viel Platz, um ihre volle Wirkung entfalten zu können. Dementsprechend kommen Industrielampen in einem Raum mit hoher Decke und in exponierter Lage, zum Beispiel über einem großen Esstisch, am besten zur Geltung. Aber auch mehrere Industrielampen in einer Reihe sind ein Augenschmaus, zum Beispiel über einem längeren Küchentresen.

Ähnlich wie Kronleuchter eignen sich industriell anmutende Hängelampen fantastisch für geschmackvolle Stilbrüche. Eine Industrielampe über einem Esstisch aus Massivholz, der Natürlichkeit ausstrahlt, ergänzt mit frischen Schnittblumen auf dem Tisch, ergibt ein wundervolles Ensemble aufregender Gegensätze, an dem sich mit Sicherheit niemand satt sehen kann. Achten Sie darauf, dass Sie die Lampe möglichst tief hängen, um einen besonders tollen Effekt zu erzielen.

Weitere Hängelampen to watch

Beim Designen von Hängelampen kennt die Fantasie der Hersteller scheinbar keine Grenzen. Mindestens so angesagt wie Industrielampen sind Lampen, die einer echten Glühbirne nachempfunden sind – quasi XXL-Glühbirnen – und an einer Schnur von der Decke hängen. Dieses Design strahlt unglaubliche Leichtigkeit aus und wirkt wunderbar filigran. Das Meisterstück Socket Lamp des angesagten skandinavischen Herstellers Muuto ist ein Beispiel für die salonfähig gewordenen Glühbirnen und hat es bereits in zahlreiche hippe Altbauwohnungen und Büros designaffiner Großstadtmenschen geschafft.

Als Designklassiker unter den Pendelleuchten etabliert hat sich schon vor langer Zeit die Poulsen Lamp des ebenfalls skandinavischen Herstellers Louis Poulsen, die durch ihre ganz besondere, flügelähnliche Optik besticht. Eines steht fest: Mit einer Hängelampe setzen Sie jederzeit einen unschlagbaren Akzent in Ihrem Zuhause.

Hängelampen online kaufen? So funktioniert Westwing:

Hängelampen: Wundervolle Beleuchtung im ganzen Haus

Die Beleuchtung im Haus ist der Schlüssel zu einer gelungenen Einrichtung. Denn erst durch das passende Licht können die Möbel und Wohnaccessoires perfekt in Szene gesetzte werden. Leuchtmittel spielen somit in der Einrichtung eine zentrale Rolle und sollten mit Bedacht ausgewählt werden. Höhe der Lampe, Design und Material sollten je nach Stil und Vorlieben sorgfältig bedacht werden, damit der Raum in einem neuen Licht erstrahlen kann. Hängeleuchten sind neben Standleuchten und Tischleuchten sehr beliebt und haben vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Hängeleuchten oder Pendelleuchten können nämlich weit mehr, als nur über dem Esstisch zu strahlen.

  • Hängelampen im Wohnzimmer: Die richtige Beleuchtung ist gerade im Wohnzimmer unabdinglich, denn Sie muss vielfältig und passend zur Gelegenheit sein. Fernsehen, Lesen oder auch Besuch empfangen – im Wohnzimmer findet im täglichen Leben so einiges statt und die Hängeleuchte sollte uns zu jeder Gelegenheit eine angemessene Beleuchtung ermöglichen. LED ist hierbei das Zauberwort. Denn so vielfältig wie mit LED-Leuchten ausgestattet ist wohl keine Hängeleuchte. Stimmungsvoll und mit wechselnden Lichteffekten zum Fernsehen oder auch hell erleuchtet aber dennoch dimmbar zur abendlichen Lesestunde sind Hängeleuchten in vielen Designs über dem Couchtisch oder über die komplette Wohnzimmerdecke gezogen einsetzbar.
  • Hängelampen im Esszimmer: Kaum ein anderer Ort ist prädestinierter für die Pendelleuchte wie der Platz über dem Esszimmertisch. In tollen Look kann sie hier edel aus Glas, aber auch rustikal aus Holz oder mit rauem Charme aus Stahl überzeugen. Wichtig ist eine dimmbare Hängelampe anzubringen und die richtige Höhe zu wählen, damit niemand am Tisch geblendet wird.
  • Hängelampen im Flur: Für mehr Wärme und Geborgenheit sorgen Hängelampen im Flur. Bereiten Sie Ihren Gästen einen schönen Empfang, indem Sie diese durch angenehmes Licht und ein passendes Design der Hängeleuchten begrüßen. Denn der sonst meist kalt wirkende und praktische Flur bekommt durch die Hängelampe einen ganz neuen Look verpasst.