Hochflor Teppich reinigenJeder Hochflor Teppich ist ein Segen für das Zuhause. Diese weichen, langen Fasern sind einfach ein Traum – egal ob man morgens barfuß darauf springt, kaum dass man das Bett verlassen hat oder ob man abends nach dem warmen Bad dort Platz für seine nassen Füße findet. Aber wie kann man am besten einen Hochflor Teppich reinigen? Auch das ist erstaunlich einfach, man muss nur ein paar wichtige Schritte beachten – und schon sieht der Hochflor Teppich aus wie neu!

Ob es um das Hochflor Teppich reinigen geht oder um die besten Hausmittel zur Teppichpflege: Westwing ist nicht nur ein Shopping Club mit Rabatten bis zu 70%, sondern beschäftigt sich auch mit allen Themen, die das Wohnen betreffen. Die beste Pflege, die richtige Reinigung oder die besten Ideen zur Dekoration: all das wurde von unseren Wohnexperten bei Westwing für Sie zusammengetragen. Finden Sie hier die besten Ratschläge und lassen Sie sich bei Westwing zu neuen Möglichkeiten inspirieren!

Vorbereitungen beim Hochflor Teppich Reinigen

Bevor es ans Hochflor Teppich Reinigen geht, muss erst einmal eine wichtige Frage geklärt werden: Ist der Teppich, der gesäubert werden soll, beweglich oder nicht? Denn ein Teppich, der relativ leicht zu tragen ist, kann anders gereinigt werden als ein schwerer Teppich, oder ein Teppich, auf dem unbewegliche Möbel stehen oder wiederum ein Teppich, der schlicht zu groß für einen längeren Transport ist. Denn gerade ein nasser Hochflor Teppich saugt sich sehr stark mit Wasser voll und wird dementsprechend schwer – ziehen Sie das also als Vorüberlegung in Ihre Planung mit ein.

Die zweite wichtige Frage beim Hochflor Teppich Reinigen lautet: Was für eine Reinigung soll es sein? Denn ob es um eine allgemeine Säuberung des Teppichs geht oder ob eine ganz gezielte Fleckenentfernung auf dem Programm steht, verändert nicht nur die Vorgehensweise, sondern benötigt zum Teil auch den Einsatz unterschiedlicher Reinigungsmittel. So sorgen gerade Kinder manchmal für Flecken durch Buntstifte, während beispielsweise durch verschütteten Rotwein ganz andere Flecken entstehen.

Hier sollten Sie nicht nur einen genauen Blick darauf haben, welches Reinigungsmittel Ihnen am besten helfen kann – im Handel gibt es meist für jedes Problem eine Extra-Reinigungslösung –, sondern Sie sollten das jeweilige Mittel unbedingt davor an einer unauffälligen Stelle testen und kurz warten. Verträgt der Teppich diese Reinigung? Oder bleicht er nach oder zeigt sonstige Veränderungen? Gerade bei Hochflor Teppichen aus Leinen kann das vorkommen, während Kunststofffasern meist unverwüstlich ist. Falls nichts passiert, kann es weitergehen zum richtigen Hochflor Teppich reinigen.

Einen beweglichen Hochflor Teppich reinigen: wichtige Schritte

Sobald ein Hochflor Teppich leicht beweglich ist, kann man die Reinigung mit einem ganz schlichten Vorgang beginnen: man schüttelt den Teppich aus. Am besten dafür im Hof oder im Garten mit der Hilfe eines netten Assistenten (vielleicht lassen sich der Partner, die Kinder oder eine gute Freundin verpflichten) einfach mal ordentlich den Teppich schütteln. Dadurch lassen sich große Teile an Staub, Krümeln und sonstigem Kleinkram entfernen – und das richtige Hochflor Teppich Reinigen kann beginnen!

Dafür den Teppich auf einer geraden, sauberen Fläche ablegen – am besten eignet sich dafür die Badewanne. Dort den Hochflor Teppich zum Reinigen ausbreiten und währenddessen das Reinigungsmittel entweder anmischen oder anders vorbereiten – jedes Mittel braucht andere Vorbedingungen, die meist auf der Packungsbeilage beschrieben werden. Dann mit einer guten, festen, nicht zu harten Bürste (der Hochflor Teppich soll beim Reinigen ja nicht beschädigt werden!) das Mittel gut einarbeiten.

Wenn es besondere Flecken gibt, diese noch mal extra behandeln und dann die gereinigten Teppiche so lange mit der Brause und viel Wasser abspülen, bis kein Schaum mehr entsteht. Jetzt kommt, wenn möglich, noch ein echter Klassiker zum Einsatz: die gute, alte Teppichstange. Entweder den Teppich hier aufhängen, am besten bei warmen Wetter und Sonnenschein, oder ihn auf einer Heizung ausbreiten. So geht Hochflor Teppiche Reinigen ganz einfach.

Einen unbeweglichen Hochflor Teppich reinigen: einige Tipps

Anders sieht es aus, wenn es darum geht, einen Hochflor Teppich zu reinigen, der nicht so einfach von seiner gewohnten Stelle bewegt werden kann. Aber keine Sorge: auch dafür gibt es ein paar einfache Schritte, mit deren Beachtung das Reinigen ganz leicht wird:

  • Als ersten Schritt beim Hochflor Teppich Reinigen sollte man den Teppich gut absaugen. Was beim beweglichen Teppich das Ausschütteln ist, erledigt hier der Staubsauger. Am besten hier alles ausnutzen, was der Staubsauger an verschiedenen Bürsten und Aufsätzen hergibt, um wirklich alles an kleinen Krümeln zu entfernen.
  • Zur Reinigung gibt es hier verschiedene Mittel, vom Pflegeschaum bis hin zum Teppichshampoo. In jedem Fall (wie immer nach vorherigen Test!) ein gutes Mittel aussuchen und damit den Hochflor Teppich reinigen beziehungsweise einshampoonieren (nicht zu feucht, damit der Teppich danach nicht zu lange mit dem Trocknen braucht und die Fläche darunter nicht zu nass wird). Dann den Teppich trocknen lassen.
  • Wenn schließlich alles trocken ist, den Teppich ordentlich saugen, um letzte Reste des Reinigungsmittels zu entfernen. Dann noch mal das Ergebnis des Hochflor Teppich Reinigens kontrollieren: sind noch Flecken zu sehen? Muss vielleicht noch etwas nachbehandelt werden? Sonst noch Extra-Reinigungsmittel für besondere Flecken besorgen.

Noch ein kleiner Tipp: oft kann man besondere Maschinen zur Teppichreinigung mieten – wenn Sie also mehr Flächen mit Hochflor Teppich haben, lohnt sich das vielleicht für Sie. In jedem Fall gilt: wenn Sie diese paar Schritte beachten, wird das Hochflor Teppich Reinigen ein Kinderspiel und der Teppich wird wieder zum Star im Haus!

Alles zum Hochflor Teppich reinigen online kaufen? So funktioniert Westwing:

Diese Sales starten heute

Kommende Sales