TischdekoWenn der große Tag immer näher rückt, drehen sich alle Gedanken um die Braut! Die Gedanken der Braut drehen sich aber mit sehr großer Wahrscheinlichkeit um die Hochzeitsdeko. Bestellen, Leihen, Kaufen oder Mieten – viele Möglichkeiten gibt es, den perfekten Rahmen für den schönsten Tag im Leben zu schaffen. Sobald die Idee und das Thema fest stehen, kann so manches Extra bestellt werden, das für leuchtende Augen und ein strahlendes Brautpaar sorgt!

Bereits Monate vor der Hochzeit wird der Hochzeitsdeko – bestellen sollte man sie nämlich rechtzeitig – nicht nur ein Gedanke gewidmet. Weil Westwing genau weiß, wie wichtig auch Kleinigkeiten wie Kerzenleuchter, Serviettenringe, Tischtücher und Stuhlkissen sind, helfen wir in unserem Ratgeber gerne dabei, eine einzigartige Atmosphäre zu kreieren. Lassen Sie sich im Westwing Ratgeber inspirieren und werden Sie fündig, wenn es um die schönsten Kerzenleuchter und edelsten Textilien geht. Ein Hoch auf das Brautpaar!

Die passende Hochzeitsdeko – Bestellen für den richtigen Rahmen

Die meisten Trauungen lassen sich in einen traditionellen Rahmen einpassen. Alle Brautpaare müssen schließlich zum Standesamt! Was bis vor einigen Jahren nur dem „Papierkram“ galt, ist für viele Brautpaare heutzutage der Kern der Hochzeit. Deshalb widmen sich auch die Standesämter der Hochzeitsdeko. Bestellen Sie sie rechtzeitig, stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen: Musik, Blumenschmuck oder hübsche Stuhlhussen verzaubern das Amt in einen schönen Saal. Was es bei den typischen Formen der Hochzeit zu berücksichtigen gilt, haben wir hier kurz für Sie zusammengestellt:

  • Standesamt:
  • Eines ist für die Hochzeitsdeko – bestellen oder nicht – im Standesamt wichtig: Zeit! Die meisten Standesämter vergeben Termine im 30 Minuten Takt, wer sich für eine ganz besondere Location wie Burgen, Türme, Schlösser oder historische Gebäude entscheidet, heiratet meist an einem ausgebuchten Samstag. Planen Sie deshalb eine schnelle und flexible Hochzeitsdeko. Bestellen Sie die Deko beim Floristen oder lassen Sie sie von Gästen mitbringen – dann können Sie als Brautpaar die Trauung in vollen Zügen genießen und können sich ausschließlich Ihrem Partner widmen. Im Standesamt eignen sich kleine Gefäße mit Blumen oder hübsche flexible Elemente besonders gut als Hochzeitsdeko. Bestellen – Aufbauen – Heiraten!

  • Kirche und religiöse Zeremonie:
  • In der Kirche gibt es unzählige Möglichkeiten für die Hochzeitsdeko. Bestellen Sie Blumenarrangements, lassen Sie die Kirchenbänke mit kleinen Schleifen und Bändern schmücken, legen Sie schöne Kirchenhefte aus, die den Gästen als Programmheft durch die Trauung helfen – das Wichtigste dabei ist: in den Rahmen muss die Dekoration passen. Wer im Süden Deutschlands heiratet, wird nicht selten in einer kleinen katholischen Barockkirche getraut, die mit prunkvollen Figuren, Gemälden und allerlei Prunk ausgestattet ist – erkundigen Sie sich im Vorfeld genau bei der Pfarrei, welche Form von Dekoration in den Räumlichkeiten gestattet ist. Kerzen gibt es in Kirchen in ausreichender Zahl und bedenken Sie auch den stets vorhandenen Altarschmuck, sowie die liturgischen Farben. Protestantische Kirchen sind meist vielfältiger, was die Architektur und Räumlichkeiten angeht, jedoch selten so prunkvoll geschmückt.
    Für alle Zeremonien im Rahmen von Religionen gilt: es gibt immer einige Vorgaben und frei wählbare Elemente. Im Zuge der Vorbereitung und Planung der Trauung werden Sie mit Sicherheit auf alle Elemente hingewiesen.

  • Freie Trauung:
  • Wer sich für eine freie Trauung entscheidet, hat auch völlig freie Hand bei der Hochzeitsdeko. Bestellen Sie sich einen Pavillon und heiraten Sie im Garten, lassen Sie am Strand Blüten auf das Brautpaar regnen oder erleben Sie eine Trauung an einem Ort, der Ihnen besonders viel bedeutet. Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Beachtet werden sollte jedoch die Logistik, die hinter einem solchen Vorhaben steckt. Nehmen Sie sich in einem solchen Fall einige Zeit für die Planung der Hochzeitsdeko. Bestellen sollten Sie dann rechtzeitig, damit alles gut koordiniert werden kann.

Individuelle Hochzeitsdeko bestellen: wie man sie danach verwendet

Im Vorfeld einer Hochzeit denkt man nicht unbedingt über die Wiederverwendbarkeit der Hochzeitsdeko nach – das lohnt sich aber! Zum Beispiel lassen sich die Blumentöpfe und Vasen, die für die Veranstaltung gekauft werden, in Freundeskreis und Familie wunderbar verschenken, so bleiben schöne Erinnerungen an das Fest lange erhalten. Auch die Tischdecken und Textilien sind Bestandteil der Hochzeitsdeko. Bestellen Sie Stoffe so, dass sie hinterher noch schöne Stücke für Ihr Zuhause behalten können. Servietten in Grün, Weiß oder Rot? Diese finden auch an anderen Tagen einen schönen Platz auf dem Esstisch!

Viele kleine Accessoires der Hochzeitsdeko (bestellen Sie ruhig viele Kleinigkeiten) können auch als Gastgeschenke genutzt werden! Mit ein wenig Kreativität lässt sich einiges aus der Tischdeko und übrigen Deko herausholen.

Zaubern Sie sich und Ihren Gästen einen wunderschönen Tag mit unvergesslicher Hochzeitsdeko. Bestellen ist meist eine gute Entscheidung.

Aluguss Topfset online kaufen? So funktioniert Westwing:

Diese Sales starten heute

Kommende Sales