Holztisch

Holztisch

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingHolztisch-Guide

Was macht die Anziehungskraft eines Holztisches aus? Niemand kann es so genau sagen, aber jeder fühlt sich von Holz angezogen. Sei es die Farbe, die Struktur, oder einfach das warme Gefühl. Fest steht: Egal, ob im Wohnzimmer, im Garten oder im Esszimmer – ein Holztisch ist etwas Besonderes!

Quadratischer Holztisch

Der Holztisch im Esszimmer

Der Esszimmertisch ist ein Lebensmittelpunkt. Umso wichtiger ist es, dass der Tisch nicht nur schön ist, sondern auch robust und praktisch. Ein Holztisch füllt nicht nur den Platz eines Familientisches perfekt aus, er kann auch nicht so schnell zerstört werden. Denn Massivholz ist widerstandsfähig, egal, ob geölt oder lackiert, und wenn alles nichts hilft, kann man den Holztisch immer noch abschleifen – dann sieht er wieder aus wie neu!

Ein weiterer Vorteil vom Holztisch im Esszimmer ist, dass er sich warm anfühlt. Denn wenn man über längere Zeit die Hände auf dem Tisch liegen hat, wie es bei langen Abendessen schon mal der Fall sein kann, wird einem schnell kalt, wenn die Tischplatte aus Glas, Metall oder Stein einen beständig kühlt. Mit einem Holztisch kann das nicht passieren!

Ihr Holztisch als Esstisch? So gelingt Ihnen die perfekte mediterrane Tafel

Der Holztisch im Wohnzimmer

Im Wohnzimmer ist das Sofa der Mittelpunkt, aber der Couchtisch ist mindestens ebenso wichtig. Weil er in der Mitte des Raumes steht, ist es eine gute Idee, den Couchtisch besonders dekorativ zu wählen. Das ist mit Holz super machbar! So kann man zum Beispiel gefundenes Treibholz zu einem Holztisch zusammen bauen, um herrliches Karibik-Flair ins Wohnzimmer zu holen. Oder man besorgt sich eine Holzplatte, die man selbst auf auffälligen Stützen montiert. Aber auch ein Tisch, bei dem ein geflochtenes Gestell aus Weidenruten eine Glasplatte trägt, ist außergewöhnlich.

Schließlich hat man noch die Option, normale Holztische aus Eiche, Kernbuche oder einem ähnlich gängigen Holz zu bearbeiten: Indem man den Holztisch bemalt, flammt, lackiert, beklebt oder weiß tüncht: Echtes Massivholz macht alles mit!

rechteckiger Holztisch in einem Wohnzimmer

Der Holztisch im Garten

Auch im Garten wollen wir nicht auf unser liebstes Material verzichten. Das Problem ist nur, das Holz, so zauberhaft es auch sonst ist, der Witterung nicht standhält. Regen schwemmt das Holz auf, Sonne trocknet es aus, Schmutz greift die Fasern an und Schädlinge fressen das Holz! Heißt das, dass ein Holztisch im Garten keine gute Idee ist? Nein! Denn es gibt bestimmtes Edelholz, das witterungsresistent ist und sogar für Schädlinge unattraktiv ist. Hier ein paar Vorschläge für wetterfestes Holz: Teak, Douglasie, Lärche, Robinie und Bambus! (Obwohl Bambus streng genommen kein Holz ist.) Holztische und andere Gartenmöbel aus diesen Hölzern können auch getrost im Garten stehen!

Ein Holztisch soll es sein – bedenken Sie dabei auch Massivholz

Egal ob Sie auf der Suche nach einem Holztisch für das Wohnzimmer als Couchtisch, für das Esszimmer als Esstisch oder für das Schlafzimmer als Nachtkästchen sind: Massivhölzer besitzen viele tolle Vorteile, die Sie bei einem Holztisch nicht missen wollen.

  • Massivholz ist ein Segen für das Raumgefühl Ihrer Zimmer! Dank der Offenporigkeit nimmt ein Holztisch, der nicht mit Lacken versiegelt wurde, die Feuchtigkeit und den Dampf der Umgebung auf. So wird auch die Temperatur reguliert und für ein bestmögliches Raumklima gesorgt.
  • Diese Ästhetik! Ein massiver Holztisch kann in vielen Farbtönen imponieren. Sie lieben es hell und klassisch? Weiße bis hellbraungelbliche Farben erhalten Sie mit der Nutzung von Ahorn und Eiche. Nussbaum und Kirschbaum gehören der dunklen Kategorie von Massivholz an. Mit diesen intensiv leuchtenden Farbspielen wird die Atmosphäre elegant und klassisch. Im Farbspektrum dazwischen finden sich noch die Wildeiche und die Buche mit strahlenden Brauntönen. Ganz besonders schön ist die Kernbuche, die mit einem rötlichen Schimmer als Holztisch warme und ländliche Akzente setzen kann.
  • Nicht nur die Farben sind absolute Hingucker, auch die unterschiedlichen Maserungen lassen keine Wünsche übrig. Die Buche wird gerne genutzt, wenn es ein ruhiges Gesamtbild geben soll. Denn dieses Holz besitzt gleichmäßige und feine Adern, die sich durch das Holz ziehen. Wenn Sie für Ihren Holztisch Nussbaum oder Wildeiche nutzen, erhalten Sie etwas wildere Züge. Diese Arten sind geprägt von unregelmäßiger Struktur und tollen Kontrasten zwischen der Farbe der groben Maserung und der Holzbasis.
  • Robust, standfest, stabil, witterungsbeständig, ausdauernd, fest, hart – all dies sind Eigenschaften, die auf Massivholz zutreffen.

Ihr Holztisch aus Massivholz wird Sie und Ihre Gäste begeistern! Als Esstisch ist er aufgrund seiner Robustheit täglicher und regelmäßiger Benutzung hervorragend geeignet. Mit dem massiven Holztisch werden Sie viele Jahre lang ungetrübte Freude haben!

Holztisch online kaufen? So funktioniert Westwing: