Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingHolztruhe-Guide

Ob als Aufbewahrungstruhe in der Küche, als Schatzkiste im Kinderzimmer oder einfach als Deko-Element – eine Holztruhe ist ein toller Einrichtungsgegenstand, den man nicht nur praktisch und funktionell nutzen kann, sondern der auch noch eine jede Einrichtung durch seinen unverwechselbaren Look aufwertet.

Die Holztruhe als Einrichtungsklassiker

Eine alte Holztruhe in seinem Interieur stehen zu haben, wird mehr und mehr zum Trend. Je älter die Holzkiste, desto besser. Eine solch alte Truhe findet man auf Trödelmärkten, auf dem Flohmarkt oder vielleicht haben auch die eigenen Eltern oder Großeltern ein gut erhaltenes Schmuckstück. Eine antike Holztruhe auf dem Trödelmarkt kann aber schon mal einen recht hohen Preis haben, aber die Anschaffung lohnt sich, denn solche Truhen sind meist aus massivem Holz gefertigt – sie halten also sehr lange und sind ihr Geld definitiv wert!

Truhe

Wenn die Holztruhen dann noch mit einem Deckel versehen sind, sind sie einfach perfekt. Denn so sind Holzkisten nicht nur zauberhaft aussehende Möbel, sondern können auch noch praktisch genutzt werden. Ob in der Küche, im Wohnzimmer, im Flur oder im Schlafzimmer – in einer Truhe kann viel verstaut werden. Im Schlafzimmer lassen sich hier Bettwaren, die gerade nicht gebraucht werden, super in der Holztruhe verstauen und im Wohnzimmer, neben der Couchgarnitur, können Dekokissen und Kuscheldecken stilvoll in solch einer Kiste untergebracht werden.

Die Farben der Truhe

Eine Holztruhe kann in unterschiedlichen Farben daherkommen – in Weiß, in Schwarz oder in den natürlichen Holzfarben. Bei hochwertigen Holzarten und bei Massivholz ist es meist schöner, wenn die natürliche Farbe der Truhe beibehalten wird. Vielleicht ist es hier allerdings nötig, dass die Truhe geölt oder gewachst wird.

Aber zum Shabby Chic und Landhausstil passen Truhen besser, die in Weiß erstrahlen. Diese zarte Farbe passt besser zu diesen Einrichtungsstilen und fügen sich so besser zwischen all den anderen Möbeln ein. Eine Holztruhe kann also in wirklich jedem Look bezaubernd aussehen.

Die Holztruhe im Kinderzimmer

Gerade im Kinderzimmer sind Holztruhen sehr beliebte Möbel, da die Kinder hier alle Spielsachen und Kuscheltiere schnell und einfach unterbringen können, ohne dass das Aufräumen lange Zeit in Anspruch nimmt. Denn schließlich wollen die Kleinen spielen und nicht mit Aufräumen verschwenden. Nach dem Spielen können die Kleinen also in nur wenigen Handgriffen ihr Kinderzimmer aufräumen und es sieht im Nu sauber und ordentlich aus. Natürlich kann man hier auch verschiedene Truhen für das Spielzeug drapieren. So können verschiedene Spielsachen in den verschiedenen Holzkisten untergebracht werden.

Holztruhen im Garten

Holztruhen finden als Gartendekoration immer größeren Anklang, jedoch kann man hier zwischen zwei verschiedenen Truhen unterscheiden, nämlich zwischen einer Holztruhe, die aus Dekorationszwecken im Garten steht und einer Holztruhe, die hier eher funktionell genutzt wird.

Die Holztruhe als Dekoration: Eine Holztruhe aus Massivholz oder eine Holztruhe im Shabby Chic Stil sind genau das richtige, um den Garten in wundervoller Art und Weise zu dekorieren. Eine solche Holzkiste kann entweder als Solist seinen Platz im Garten finden, oder aber mit bunt blühenden Blumen und Pflanzen bestückt werden. So wird die Holztruhe zu einem extravaganten Beet.

Die funktionelle Holztruhe: Doch eine Holztruhe im Garten kann auch schön und funktionell zugleich sein, nämlich genau dann, wenn man die Holzkiste als Aufbewahrungskiste für Auflagen oder Gartenwerkzeug nimmt.

Bei einer Holztruhe im Garten sollte man allerdings darauf achten, dass die Oberfläche der Truhe versiegelt ist, da hier sonst die Witterung einige Spuren hinterlässt. Bei manch einer Truhe sind diese Spuren allerdings gewollt und ergeben so den besten Chic.

Noch mehr Platz in der Holztruhe

Eine Holztruhe ist an sich schon wunderbar, um darin alles zu verstauen, was sonst wild durch die Gegend fliegen würde oder einen guten Platz braucht. Aber natürlich soll auch in der Holztruhe nicht einfach alles herumliegen. Deshalb lohnt es sich, nach passenden Schachteln und Kästen Ausschau zu halten, mit denen eine solche Holztruhe etwas unterteilt werden kann. Ein paar Kästchen, die gut aneinander anschließen und die den Boden der Truhe praktisch ausfüllen, bringen nicht nur gerade für kleinere Gegenstände den besten Platz, sondern sorgen so auch innerhalb der Holztruhe für eine schönere Optik. Öffnet man bei einer so ausgestalteten Holztruhe den Deckel, liegen alle Sachen perfekt geordnet vor einem. So ist die Holztruhe außen hui – und innen noch viel mehr!

Holztruhe

Mehr Style für die Holztruhe

Wie schon erwähnt wurde: eine Holztruhe kann in jedem Wohnstil etwas anders aussehen. Möglich sind hier zum Beispiel diese Arten von stylischen Holztruhen:

  • Eine Holztruhe im Shabby Chic: Weiß macht sich eine solche Holztruhe am besten – und ein wenig Nostalgie muss hier sein. Ein paar abgeschlagenen Ecken, ein paar kleine Kratzer sind in diesem Stil kein Manko, sondern absolutes Plus – schenken sie einem schönen Teil wie einer Truhe doch erst so richtig Charakter.
  • Eine Holztruhe im Kolonialstil: Der Kolonialstil mag Massivholz und schwere Möbel – so passt eine Holztruhe perfekt in den Look. Ein wenig exotisches Design darf auch sein, schließlich findet der Kolonialstil seine Inspirationen auch in fremden Ländern.
  • Eine Holztruhe im Boho Style: Exotisch darf es auch im Boho zugehen, schließlich findet der seine Inspirationen durch die Reisen und Ideen der Bohemiens. Und bunt darf es hier sein: auch rot oder blau oder gleich ganz vielfarbig kann so eine Truhe leuchten!

Egal, für welche Holztruhe Sie sich entscheiden: eine solche Truhe kann ganz individuell Ihr Zuhause bereichern.

Holztruhen

Holztruhe als Couchtisch

Ganz raffiniert kann man die Truhe auch anstelle eines Couchtisches verwenden. Diese gibt dem Raum einen wunderbaren, alten Vintage-Charme. In der Holzkiste können dann Magazine, Bücher und Spiele verstaut werden und obenauf Gläser abgestellt werden. Der einzige Nachteil an der Holztruhe als Couchtisch ist, dass zum Herausnehmen von Inhalten die oben platzieren Gegenstände entfernt werden müssen. Demnach ist es unvorteilhaft noch weitere Dekoration auf die Holztruhe zu stellen. Die Schatztruhe ist aber auch so ein absoluter Hingucker und bedarf keiner zusätzlichen Verzierung mehr.

Stauraum, Sitztruhe oder Tisch – holen Sie sich eine vielfältig nutzbare Holztruhe für Ihre Wohnung!