Indische Möbel

Indische Möbel

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingIndische Möbel-Guide

Wer einmal in Indien war, ist fasziniert, wer noch nie da war, vielleicht auch. Indien ist ein Land voller Geheimnisse, kultureller Schätze und Geschichten. Deshalb werden indische Möbel und indische Dekoration immer beliebter und die Farben und Muster der indischen Kultur finden sich auf beliebten Accessoires wieder. Doch wie sucht man indische Möbel aus, um zu wohnen wie ein Maharadscha?

Ein indischer Schrank oder ein indisches Bett sind Möbel, die alle Blicke auf sich ziehen. Sie haben eine besondere Atmosphäre und sind gerade deshalb beliebte Sammlerstücke. Aber wie kommt man an indische Möbel und wie stylt man das Zuhause am besten indisch? Wir helfen weiter! Denn bei Westwing präsentieren wir Ihnen hinreißende Möbel, hübsche Wohnaccessoires und kreative Wohnideen. So können Sie sich bei uns inspirieren lassen und charmante Styles für indische Möbel entdecken!

Indische Möbel im Kolonialstil

Indische Möbel finden sich heutzutage vornehmlich im Kolonialstil wieder. Dieser Stil versucht den Look derer zu kopieren, die mit europäischem Reichtum in den exotischen Kolonien lebten und so ein ganz eigenes Flair geprägt haben: Dunkle Möbel aus exotischem Holz wie Teak, Sheesham oder Mango vereinen sich mit hellen Naturstoffen wie Leinen oder Seide, die vor der Hitze schützen sollen.

Ethnische Muster, einige farbenfrohe Deko und Schmuckstücke aus Afrika oder Indien (was damals noch für fast den gesamten asiatischen Kontinent stand) ergeben eine explosive Mischung, die nach Urlaub, Abenteuer und Reisefieber schmeckt. Der Kolonialstil, der sich nicht an Afrika, sondern an Indien orientiert, überzeugt nicht nur durch typisch indische Möbel, sondern auch durch die Stoffe in vielen Farben, den Goldschmuck und die feinen, dekorativen Muster. Das Paisley-Muster hat durch die Engländer einen wahren Siegeszug angetreten!

Indische Möbel: Die Antiquitäten

Die eine Möglichkeit, an indische Möbel zu kommen, ist natürlich der Antiquitäten-Laden. Dort stehen Stücke, die einem den Atem rauben: Alte Schränke aus Palisander – ein Name für Edelholz-Arten, zu denen auch Sheesham gehört – und Teakholz, die über und über mit Verzierungen bedeckt sind, Regale, die aussehen, wie kleine Tempel, mit eingeschnitzten Säulen und kleinen Türbögen und prächtige goldverzierte Statuen des Elefantengotts Ganesha. Indische Möbel strahlen einerseits Reichtum und Fröhlichkeit aus, andererseits auch eine spirituelle Kraft und eine geheimnisvolle Welt. Der Nachteil an diesen königlichen Schmuckstücken aus Indien ist leider oft ihr Preis.

Indische Möbel aus Altholz

Ein großer Kostenfaktor für indische Möbel ist nicht nur die aufwendige Handarbeit, sondern auch das Holz. Da besonders Edelholz wie Teak, Sheesham oder Mahagoni verwendet wird, zahlt man dafür natürlich auch. Deshalb hat irgendein kluger Kopf, eine Lösung gefunden, indische Möbel aus Altholz, also aus altem Massivholz, herzustellen. Dieses Altholz wird überall in Indien gesammelt und trägt manchmal noch Spuren von Verzierungen und Farben.

Die charakteristischen Holzstücke werden dann geschmackvoll zu einem Ganzen gefügt. Die fertige Kommode, der Schrank oder der Esstisch haben dann einen unglaublich coolen, lässigen und exotischen Flair: Kolonialstil neu aufgelegt! Oder: Shabby Chic auf indisch! Ganz sicher gehören indische Möbel aus Altholz zu unseren absoluten Favoriten!

Indische Möbel – Lebensfreude pur

Indische Möbel imponieren mit lebensfrohen Farben und dynamischer Farbauswahl. Bunte Schränke, farbenreiche Kommoden und großartige Poufs und Stühle – das machen indische Möbel aus! Da diese Möbel meistens aus Altholz sind, ist es problemlos möglich diese zu bemalen und zu lackieren. Gelb, Rot, Grün und Weiß sind hinreißende Farben für diesen Einrichtungsstil! So einfach kreieren Sie eine exotische Atmosphäre! Indische Möbel sind auch hervorragende Einrichtungsgegenstände, um etwas Boho-Flair in Ihr Zuhause zu zaubern!

Indische Möbel: Must Haves

Indische Möbel und Accessoires sind begehrt. Gerade im Schlafzimmer und im Wohnzimmer kommt ein Hauch Exotik fantastisch an! Aber man braucht keine komplette Einrichtung, um ein indisches Flair zu kreieren. Es reichen ein paar coole Must-Haves, die mit schönen Holzmöbeln kombiniert werden, um das India-Feeling aufkommen zu lassen:

  • Buddha-Figuren: Sie sind überall, und sie sind überall schön: Buddha Figuren können aus Holz, Messing oder Stein bestehen und man assoziiert sie sofort mit Indien. Die perfekte Ergänzung für indische Möbel!
  • Ein Opiumtisch: Wenn man Geld für ein indisches Möbelstück ausgeben möchte, sollte man vielleicht einen Opiumtisch als Couchtisch kaufen. Sie sind klein und deshalb nicht ganz so teuer, prägen aber trotzdem das ganze Zimmer!
  • Textilien: Indien ist bekannt für seine wunderschönen Stoffe. Kissen, Decken oder sogar eine Polsterung mit indischem Stoff bringen nicht nur indische Möbel zum Strahlen!
  • Farben: Indien ist ein Land voller Farben. Rot, Orange, Gelb, Pink, ein warmes Grün und ein kräftiges Blau passen besonders gut!
  • Ein bisschen Bollywood: Ja, auch das muss sein. Bollywood ist nicht ganz unschuldig an der Begeisterung für Indien! Ein buntes Bild einer der zahlreichen Gottheiten, ein paar Goldkettchen und schöne Kunstblumen dürfen deshalb nicht fehlen!

Indisch Essen kann jeder – indisch Wohnen jedoch nicht! Verpassen Sie Ihrem Zuhause ein wenig Exotik und trauen Sie sich an auffällige indische Möbel und ihre farbenfrohen Begleiter!

Indische Möbel online kaufen? So funktioniert Westwing: