Smörrebröd

So einfach, so gut: Das Smörrebröd ist eines des Nationalgerichte Dänemarks. Wer meint, dass es sich dabei einfach um ein Butterbrot handelt, der täuscht sich. Mit besonderem Belag, frischen und hochwertigen Zutaten wie Fisch, Fleisch und Gemüse sowie fein abgestimmten Kombinationen ist es ein wahres Geschmackserlebnis! Wir haben alle Infos rund um den dänischen Klassiker und stellen Ihnen die original Smörrebröd Rezepte vor, ohne kompliziertes Kochen oder aufwendige Vorbereitung. On top gibt es feine Smörrebröd Rezepte vegetarisch und vegan.

Was ist Smørrebrød?

Eigentlich bedeutet Smørrebrød (dänische Schreibweise) nicht viel mehr als „Butterbrot“. Butter spielt zwar auch eine Rolle beim Belegen der Brote, doch der Hauptact ist der aufwendige Belag, der teilweise so hochgestapelt wird, dass ein Verzehr nur mit Messer und Gabel möglich ist. Die klassischen Kombinationen sind herzhaft und reichhaltig. Heutzutage werden die Beläge immer kreativer und machen mit schön dekorierten Details richtig Appetit. Smörrebröd wird klassischerweise mittags gegessen.

Woher kommt das Smörrebröd?

Erfunden wurde das Smorrebrod bereits im Jahre 1888 vom Ururgroßvater von Ida Davidsen, die in ihrem gleichnamigen Restaurant in Kopenhagen bis heute die berühmten Brote anbietet. Die original Smörrebröd Rezepte hatten vor allem Roastbeef oder Lachs mit Zwiebeln und Remoulade als Hauptbestandteile. Heute werden dort über 250 verschiedene Variationen serviert – von einer ca. 140 cm langen Karte, die es sogar in Guinness Buch der Rekorde geschafft hat.

Welches Brot eignet sich für Smørrebrød?

Klassischerweise wird ein feines Roggenbrot für dänische Smörrebröd Rezepte verwendet. Für unsere Vorschläge können Sie auch andere Brotsorten nehmen, wie Sauerteigbrot oder ein Weizenbrot. Am besten passen rustikale Arten. Wenn Sie Lust haben, sogar das Brot selbst zu backen, dann wählen Sie ein Rezept mit dunklem Mehl und kernigen Zutaten, damit es eine gute Basis zum Belegen ergibt.

Smörrebröd belegen: Vielfältige Variationen sind möglich!

Die Basis eines jeden Smörrebröds sind Brot und gesalzene Butter. Sie können die Butter natürlich noch nachträglich salzen und für die vegane Variante einen pflanzlichen Butterersatz verwenden. Schneiden Sie das Brot in eine dünne Scheibe und bestreichen Sie es mit der Butter Ihrer Wahl. Die folgenden Zutaten wählen Sie nach Geschmack. Wir stellen Ihnen die beliebtesten Varianten der Dänen vor, viel Spaß beim Belegen!


Klassisch

Die Klassiker haben häufig kreative Namen und sind in Dänemark in fast jedem Café zu haben:

  • Sol over Gudhjem (Sonne über Gudhjem): mit geräuchertem Hering, Radieschenscheiben, rohen Zwiebeln, Schnittlauch, rohem Eigelb.
  • Stjerneskud (Sternschnuppe): paniertes Schollenfilet mit Krabben, Spargel und skandinavischem Kaviar.
  • Dyrlægens natmad (Nachtmahl des Tierarztes): ein dicke Schicht Leberpastete dazu gepökeltes Rindfleisch, gelierter Bratensaft und Zwiebeln.
  • Smørrebrød med Leverpostej: Auch mit Leberpastete, aber hier mit knusprigem Speck, Pilzen und Rote Beete in Scheiben oder Würfeln.
  • Mit Roastbeef: Eine der traditionellsten Varianten. Garnitur aus eingelegten Gurken, gerösteten Zwiebeln, Tomaten, Salat, Meerrettich und Kresse.

Vegetarisch

Smörrebröd Rezepte vegetarisch: Greifen Sie hier zu allen Toppings und Kombinationen, die Ihnen schmecken und die Sie in der Küche haben.

  • Kartoffelmad: Ein Klassiker mit Kartoffelscheiben, Mayonnaise, gerösteten Zwiebeln, frischen Tomanten, Radieschenscheiben und Kresse oder Dill.
  • Fetacreme, dazu Paprika, Ajvar, Radieschen und Schnittlauch.
  • Spiegelei, als Topping Tomatenscheiben und Kresse.
  • Gekochtes Ei in Scheiben, dazu Senf und Tomaten.
  • Käse nach Wahl, etwas Remoulade mit Weintrauben und Pfeffer.

Vegan

Smörrebröd vegan

Smörrebröd geht natürlich auch vegan. Bei der Zubereitung spielen vor allem cremige Texturen und frisches Gemüse die Hauptrolle.

  • Vegane Leberwurst, dazu Gurke, Radieschen und Kresse.
  • Auberginencreme, Tomaten und frische Minze darüber legen – auch mit anderen veganen Aufstrichen wie Kürbis-Hummus oder Linse-Tomate möglich.
  • Tofu, am besten knusprig gebraten, dann Essiggurken und Tomaten drauflegen.

Schöne Teller im Scandi Style shoppen

Das Auge isst mit! Darum spielt natürlich auch das Geschirr eine wichtige Rolle. Ganz besonders gut zum Smörrebröd passt dabei natürlich ein Set im Scandi Look. Entdecken Sie hier jetzt unsere Lieblinge zum Nachshoppen:


Das Skandinavien Fieber lässt Sie noch nicht ganz los? Keine Sorge, bei uns geht die Reise weiter! Lesen Sie sich gerne durch folgende Artikel: