Jetzt registrieren und CHF 40 Gutschein sichern!
Kreative und originelle Hochzeitsgeschenke selber machen

Der Geschenketisch gehört doch zum Schönsten, was man auf einer Hochzeit entdecken kann – nach dem glücklichen Brautpaar, der Torte und der tollen Hochzeitsdeko natürlich! Hier gibt es einiges zu entdecken. Im Idealfall findet man zwischen Toaster, Blumen und Porzellan auch das ein oder andere ausgefallene Hochzeitsgeschenk! Ein solches bleibt Braut und Bräutigam garantiert so wunderbar in Erinnerung wie der schönste Tag im Leben. Besonders kreativ und persönlich ist es dabei, wenn Du Hochzeitsgeschenke selber machst. Wir zeigen Dir deshalb hier, wie Du mit etwas Geschick und der richtigen Anleitung im Nu das perfekte Geschenk bastelst!

1. Idee zum Hochzeitsgeschenke selber machen: Fotos bleiben ewig

Das Hochzeitsfest ist eine Feier, die ewig in Erinnerung bleiben soll: Darum werden viele Fotos gemacht. Wirklich ausgefallen sind Geschenke mit Fotos zwar nicht automatisch – aber sie können es ganz leicht werden! Denn Hochzeitsgeschenke selber machen kann ganz leicht und kreativ sein – und ein wenig Freude am Basteln schadet auch nicht.

Möglich ist zum Beispiel ein besonderes Fotobuch: Es muss ja nicht immer das Fotoalbum sein – wie wäre es mit einem richtigen Buch, in dem jedes Foto nach und nach eine Geschichte erzählt? Grundlage kann hier zum Beispiel sein, woher Du das Brautpaar kennst. Wenn Du beispielsweise mit einem der beiden gemeinsame Erlebnisse wie Urlaube oder Ausflüge teilst, suche doch mal Fotos davon und baue daraus eine echte Geschichte, mit kleinen Texten und Verzierungen. So kannst Du mit ein wenig Zeit und Kreativität ausgefallene Geschenke selber machen, die für immer in Erinnerung bleiben.

Extra-Tipp: Gerne kannst Du auch Deine Kinder mit einbinden und gemeinsam an dem besonderen Fotoalbum basteln! Das macht die ganze Idee noch viel persönlicher.

Du entdeckst so manches Foto, bei dem es fast zu schade ist, es nur in ein Buch zu packen? Dann warum nicht die besten Schnappschüsse per Beamer an die Wand werfen und die Gäste damit zum Lachen bringen! Natürlich solltest Du darauf achten, dass Du nur die lustigen Bilder zeigst, die den Eheleuten nicht peinlich sind – aber das versteht sich ja von selbst.

2. Idee: DIY Geschenkkorb

Um für das Eheleben perfekt gewappnet zu sein, bedarf es in manchen Situationen ein paar kleiner Helfer. Wie praktisch wäre da ein Hochzeitsgeschenk DIY in Form eines Ehe-Notfall-Koffers? Perfekt, wenn der Haussegen mal schief hängt! So zauberst Du dem Brautpaar ein Lachen ins Gesicht.

Darauf solltest Du bei einem selbstgemachten Geschenkkorb achten:

  • Wenn Du keinen passenden Koffer findest, ist auch ein schöner Flechtkorb zu empfehlen.
  • Was soll in den Koffer? Eine Flasche Champagner, der Lieblingsfilm des Paares und ein paar Naschereien sind ein guter Start. Eine beliebte Alternative ist ein Set mit einer Kerze für ein gemeinsames Candle-Light-Dinner, einem Schaumbad für die Entspannung und einem Klebeband, damit die Ehe hält.
  • Mit kleinen Hinweisen an den einzelnen Bestandteilen wird das Hochzeitspaar sofort erkennen, wofür sie im Ehe-Alltag nützlich sein könnten.

3. Idee: Geldgeschenke zur Hochzeit selber machen – so bastelst Du kreative Verpackungen

Von wegen Geldgeschenke zur Hochzeit sind langweilig und unkreativ. Wir beweisen das Gegenteil! Oftmals wünscht sich das Paar Geld für die Flitterwochen. Wie wäre es also zum Beispiel mit einer DIY-Spardose aus einem Bilderrahmen?

DIY-Idee: Anleitung für die lustige Spardose aus Bilderrahmen


Hierfür benötigst Du:

  • Einen breiten Bilderrahmen (achte darauf, dass zwischen Glas und Rückwand ausreichend Platz für Kleingeld ist)
  • Kleingeld
  • Einen Bohrer
  • Ein Bild für den Hintergrund
  • Glasmalstifte

Die Anleitung:

  1. Foto einlegen

    Im ersten Schritt wird das Hintergrundbild in den Bilderrahmen gelegt. Hier eignet sich beispielsweise ein Foto von dem Brautpaar. Wird das Geld für die Flitterwochen „gesammelt“, ist auch ein Urlaubsmotiv sehr schön.

  2. Löcher bohren

    Nun bohre auf der Oberseite kleine Löcher nebeneinander, sodass am Ende ein Schlitz für die Münzen entsteht.

  3. Kleingeld einfüllen

    Anschließend setze den Bilderrahmen zusammen und befülle Dein DIY Hochzeitsgeschenk mit dem Kleingeld.

  4. Glas beschriften

    Wenn Du möchtest, kannst Du das Glas des Bilderrahmens noch mit einem passenden Spruch oder Glückwünschen zur Hochzeit beschriften.

Anleitung: DIY Geldgeschenk im Glas selber basteln

Falte einzelne Geldscheine zu kleinen Schmetterlingen und befestige diese an einem dünnen Draht. Fixiere diesen dann an der Unterseite des Deckels und lasse die Geld-Schmetterlinge im Glas schweben.

Wie Du aus Geldscheinen außerdem schöne Blumen basteln kannst, erklären wir Dir im Video:


Alternative: Die Pinnwand:

4. Idee zum Hochzeitsgeschenke selber machen: Klassisch kreativ schenken

Wer ausgefallene Hochzeitsgeschenke selber machen will, braucht einfach ein paar gute Ideen – und sei es nur, um auch klassische Geschenke einfach besonders zu verpacken und damit ungewöhnlich zu präsentieren:

  • Personalisierte Gegenstände: Wenn es doch eine Hochzeitsliste gibt und Du bestimmte Produkte davon kaufen willst: Warum diese nicht mal mit einer Widmung, einer Gravur, einem Foto, dem Familienwappen oder einfach dem Namen individuell gestalten? So machst Du aus einfachen Dingen ausgefallene Hochzeitsgeschenke. Selber machen kannst Du hier zum Beispiel eine Kuscheldecke, die Du entweder mit Stickereien verzierst oder mit einem Foto bedrucken lässt.
  • Gutscheine für besondere Momente: Gutscheine an sich gelten natürlich nicht als ausgefallene Hochzeitsgeschenke. Selber machen kannst Du hier aber trotzdem einiges! Denn die richtige Verpackung macht hier einiges aus! Wie wäre es zum Beispiel, wenn man erst ein Kästchen in einem Kästchen in einem Kästchen in einem Kästchen öffnen muss, um den Gutschein zu finden? Doch auch das Geschenk selbst kann originell sein: Verschenke doch einen Baum, den das Brautpaar selbst pflanzen muss oder sogar einen Stern am Himmel – ja, das geht!

Extra-Tipp: Auch klassische Geschenke aus Holz lassen sich prima selber machen!

DIY als Hochzeitsgeschenk: Brandmalerei auf Geschenken aus Holz selber machen

Eine schöne und sehr persönliche Idee für ein Hochzeitsgeschenk aus Holz kann eine Do-It-Yourself Brandmalerei sein. Die Brandmalerei wird auch als Pyrographie bezeichnet (aus dem Griechischen: „pyr“ = Feuer, „graphie“ = die schreibende Kunst). Sie ist eine traditionelle Technik zur Verzierung mithilfe von gezielt gesetzten Brandspuren. Somit können durch Brandmalerei zahlreiche Motive oder Schriftzüge auf Holz gesetzt werden, was vor allem für eine Hochzeit eine schöne Geschenkidee ist.

Brandmalerei ist daher eine beliebte Möglichkeit, die Hochzeitsgeschenke aus Holz anzupassen und so ein individuelles Mitbringsel zu gestalten. Wir zeigen Dir, wie Du die schönen Holz Geschenke für Männer, Frauen oder Paare durch die Gravur selbst gestalten kannst:

Das brauchst Du:

Besorge Dir ein passendes Geschenk aus Holz, das mit der Brandmalerei verziert werden soll. Gut geeignet sind weiche und helle Hölzer wie Birke, Ahorn, Linde oder Pappel. Durch den geringen Widerstand der Holzstruktur gelingt das Malen ohne Probleme und der helle Untergrund lässt das eingebrannte Motiv schön zur Geltung kommen. Wichtig: Verwende nur unbehandeltes Holz! Du benötigst zudem einen Lötkolben oder Brandmalkolben, um die Verzierung des Holzes durchzuführen.

So geht´s:

  1. Schleife das Geschenk aus Holz vorsichtig ab und befreie die Fläche anschließend sorgfältig von jeglichem Staub.
  2. Überlege Dir, welches Motiv oder welcher Schriftzug auf dem Holzgeschenk verewigt werden soll und zeichne dieses mit einem Bleistift auf das Holz.
  3. Graviere die Zeichnung mit dem Brennstift vorsichtig in das Holz ein. Achtung – Korrekturen sind nachträglich nicht mehr möglich!
  4. Schleife vorsichtig erneut über die Oberfläche und entferne jegliche Staubreste.
  5. Lackiere das Holz mit einem Klarlack und lass Dein Holz Geschenk an der Luft trocknen.

Zu Deiner Sicherheit ein paar wichtige Hinweise:

  • Brandmalerei ist nicht für Kinder geeignet!
  • Trage während des DIY-Projekts eine Schutzmaske und Schutzbrille.
  • Arbeite nur in gut belüfteten Räumen.
  • Verarbeite ausschließlich hochwertiges unbehandeltes Naturholz.

Der Klassiker als 5. Idee: Gästebuch als Hochzeitsgeschenk selber machen

Ein Gästebuch ist ein echtes Must-Have auf jeder Hochzeit. Statt ein gewöhnliches Exemplar für das Brautpaar zu kaufen, können die Gäste dieses Hochzeitsgeschenk selber basteln und individualisieren.


Was Du dafür brauchst:

  • Ein Ringbuchalbum
  • kleine Briefumschläge
  • Spitzenborte
  • Kleber
  • Stifte
  • Dekoration nach Wahl

Und so geht’s:

  1. Zum Gestalten der Buchseiten kommen die Briefumschläge zum Einsatz. Hier können die Gäste später persönliche Wünsche an das Hochzeitspaar deponieren. Pro Hochzeitsgast bzw. Paar solltest Du eine Doppelseite in dem Gästebuch kalkulieren.
  2. Klebe jeweils einen Briefumschlag auf die linke Seite der Doppelseite. So bleibt rechts noch ausreichend Platz, um Bilder einzukleben!
  3. Da die Gäste natürlich keine Bilder dabei haben werden, ist es ratsam eine Polaroid Kamera neben das Buch zu legen. So können die Gäste Fotos von sich machen und diese mit einem kleinen Spruch einkleben. Natürlich kannst Du auch normale Fotos machen und das Gästebuch im Nachhinein dem Brautpaar übergeben.

Weitere Ideen: Selbstgemachte Geschenke für die Hochzeitsgäste

Geschenke für die Hochzeitsgäste zu basteln steigert nicht nur die Vorfreude auf den großen Tag. Es wird auch die Augen Deiner Liebsten zum Strahlen bringen. Denn kleine Geschenkideen zur Hochzeit, die für die Gäste bestimmt sind und von Herzen kommen, sind viel mehr wert als materielle Dinge. Außerdem sind sie eine schöne persönliche Erinnerung an den Tag.

  1. Brausetabletten fürs Bauchkribbeln oder auch Anti-Hangover Sticks
  2. Taschentücher für die Freudentränen
  3. Hochzeits-Seifenblasen
  4. Flasche Wasser mit der Banderole “Anti Hangover-Wasser“
  5. Kleine Konfetti-Kanone mit getrockneten Blüten

Extra-Tipp: Mit schönen Glitzerstiften, einem Foto des Brautpaares und einer Spitzenbordüre lässt sich das Cover wunderbar gestalten.

Idee: Süßes zum Trinken für die Hochzeitsgäste machen

© Cookidoo

Lecker und hübsch sind auch selbst gemachte Alkoholika wie Einhorn-Likör oder Erdbeer-Limes, die in niedliche Fläschchen gefüllt werden können. Oder wie wäre es mit rotem Kirschlikör, der Farbe der Liebe?

Die Zutaten für 4 Flaschen:

  • 550 g Kirschsaft
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker, selbst gemacht
  • 400 g Korn
  • 100 g weißer Rum

Das volle Rezept dazu findest Du bei Cookidoo:

Gastgeschenke aus dem Thermomix®!​ Schwarz-weißes Kokos-Konfekt, fruchtiger Kirschlikör und schokoladige Lavendel-Ganache schmecken nicht nur lecker, sondern sehen hübsch verpackt auch zum Vernaschen gut aus. Präsente aus der Küche sind nach wie vor beliebt und im Thermomix® ganz leicht gezaubert, superlecker und ruckzuck fertig. Wir haben uns mit Thermomix® zusammen getan und stellen drei tolle Rezeptideen vor. Sie eignen sich perfekt als kleine persönliche Geschenke, verleihen aber auch Deinen Festen als Gastgeschenk garantiert eine besonders individuelle Note. Und das Beste: Auf dem integrierten Thermomix® Rezept-Streaming-Portal Cookidoo® gibt es noch viele weitere köstlich-kreative Geschenkideen zu entdecken!


Wichtige Informationen zu alkoholischen Rezepten: Die gesetzliche Altersbeschränkung für den Konsum von Alkohol gilt auch für den Gebrauch dieser Seite. Die Verwendung dieser Seite ist lediglich in Ländern gestattet, in denen Alkoholkonsum legal ist.

Idee für Gastgeschenke zur Hochzeit: Schoko-Kokos-Konfekt

© Cookidoo

Deine Hochzeit findet im Sommer statt? Dann dürfen es ruhig auch sommerliche Zutaten sein. Kokos ist hier perfekt. Für dieses Cookidoo Rezept brauchst Du für 50 Portionen:

  • 400 g Kokosraspeln
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
  • 500 g Zartbitterkuvertüre, in kleinen Stücken
  • 100 g Butter
  • 60 g weiße Kuvertüre, in kleinen Stücken

Und so gehst Du vor:

  1. Gib die Kokosraspeln zunächst in den Mixtopf und röste sie 4 Minuten bei 120°C auf Stufe 1.
  2. Gib nun Kondensmilch dazu und verrühre sie 20 Sekunden auf Stufe 2. Gib die Kokos-Masse auf ein
    Stück Backpapier und bedecke sie mit einem weiteren Backpapier. Rolle sie dann zu einem
    Quadrat (15 x 15 cm) aus und stelle es 1 Stunde in den Kühlschrank. In
    dieser Zeit kannst Du den Mixtopf spülen.
  3. Gib anschließend die Zartbitterkuvertüre und 20 g Butter in den Mixtopf und schmelze sie 3 Minuten bei 60°C auf Stufe 1.
  4. Ziehe das obere Backpapier des Kokosbodens ab, verteile die Hälfte der geschmolzenen Kuvertüre gleichmäßig auf dem Kokosboden und stelle es für 30 Minuten in den Kühlschrank. Dann kannst Du mit dem Rezept fortfahren.
  5. Gib nun 30 g Butter in den Mixtopf und schmelze die Kuvertüre erneut 2 Minuten bei 60°C auf Stufe 1. In dieser Zeit nimm das Schokoladen-Kokos-Quadrat aus dem Kühlschrank und lege es mit der Schokoladenseite nach unten auf ein neues Backpapier. Entferne das obere Backpapier.
  6. Verteile die Kuvertüre aus dem Mixtopf gleichmäßig auf der Kokosplatte und stelle sie erneut 30 Minuten in den Kühlschrank. Dann spüle den Mixtopf und mache mit dem Rezept weiter.
  7. Gib nun die weiße Kuvertüre in den Mixtopf und schmelze sie für 1,5 Minuten bei 60°C auf Stufe 1. Ziehe sie dann in ungleichmäßigen Fäden über die Schokoladenplatte, stelle sie anschließend für 20 Minuten in den Kühlschrank und schneide sie in 50 Quadrate (3 x 3 cm). Fertig!

Selbstgemachte Geschenke sind eine ganz besondere Art: „Du bist mir wichtig!“, zu sagen – und individuelle Verpackungen verleihen das gewisse Extra. Seit der Thermomix® bei mir eingezogen ist, verschenke ich immer öfter Plätzchen, Likör oder auch Pralinen, denn die meiste Arbeit erledigt Thermomix® für mich und ich habe Zeit, Flaschen, Tüten und Schachteln zu verschönern. Übrigens gerne auch mit dem Thermomix® Etiketten Designer.“

Vanessa Weber, Produkt-Marketing Thermomix

Idee: Mediterrane Lavendel-Ganache selber machen

© Cookidoo

Etwas zartes, romantisches, verspieltes und mediterranes hat diese zarte Versuchung. Lavendel-Ganache werden garantiert bei Deinen Gästen für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis sorgen. Das Rezept von Cookidoo dazu für 50 Portionen:

  • 1 – 1,5 TL Lavendel, getrocknet
  • 20 g Weinbrand und etwas mehr zum Einweichen
  • 100 g Zucker
  • 660 g Zartbitterkuvertüre, in Stücken
  • 120 g Sahne
  • 80 g Butter, in Stücken
  • 150 g Vollmilch-Schokolade

Und so geht es:

  1. Vermische den Lavendel mit 3 Tropfen Weinbrand in einem Schüsselchen.
  2. Gib dann den Zucker und den eingeweichten Lavendel in den Mixtopf und pulverisiere ihn 10 Sekunden bei Stufe 10.
  3. Gib nun Kuvertüre, Sahne, Butter und Weinbrand dazu, schmelze sie 5 Minuten bei 60°C auf Stufe 2, fülle sie in einen Gefrierbehälter um und stelle sie für ca. 40 Minuten ins Gefrierfach. Dann kannst du mit dem Rezept weitermachen.
  4. Reibe die Schokolade grob auf einer Küchenreibe und gib sie in eine Schüssel.
  5. Die Lavendelmischung kannst Du nun mit einem Teelöffel portionsweise auf die Handfläche
    geben und 50 Kugeln damit formen. Wälze sie dann in der geriebenen Schokolade und stelle sie 30 Minuten in den Kühlschrank. Fertig!

Lese-Tipps: Für mehr Tipps für Hochzeitsgeschenke klicke in unseren Artikel "Hochzeitsgeschenke Standesamt"! Und auf Westwing gibt es auch ganz viele Hochzeitsgeschenke zu kaufen - wenn es schnell gehen soll, eine super Alternative!