Skandinavische Mädchen im Feld

Hurra! Bei Ihnen kündigt sich Nachwuchs an und Sie wissen bereits, dass es ein kleines Mädchen wird? Herzlichen Glückwunsch! Sicherlich sind Sie ganz neugierig und voller Vorfreude auf Ihr Baby. Bevor die kleinen Wesen das Licht der Welt erblicken, begeben sich viele Eltern schon in der Schwangerschaft auf die Suche nach einem schönen Vornamen mit einzigartiger Bedeutung. Wirklich tolle Inspiration liefern dabei die skandinavischen Länder. Möchten Sie Ihrer Tochter einen Namen aus Schweden, Norwegen oder Finnland geben, verzaubern skandinavische Mädchennamen sofort. Wir haben für Sie die 50 schönsten zusammengestellt. Vielleicht ist auch für Ihr Baby der richtige Name aus Skandinavien dabei!

Warum sollte man einen nordischen Mädchennamen auswählen?

Schlicht, aber dennoch ausdrucksstark! So kennen wir die Vorlieben der Skandinavier – jedenfalls bezogen auf die Mode und das nordische Interieur. Doch auch die dortigen Namen können sich sehen und vor allem hören lassen. Teilweise sind die beliebtesten Babynamen viele Jahrhunderte oder sogar Jahrtausende alt. Sowohl die skandinavischen Mädchennamen als auch die skandinavischen Jungennamen besitzen einen einzigartigen Klang voller Magie und Geheimnisse. Die Vornamen erinnern dabei an starke Kämpferinnen oder nordische Göttinnen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Namen aus Skandinavien auch bei werdenden Eltern aus Deutschland sehr beliebt sind.

Übrigens: Es ist nicht ganz klar, welche Länder denn nun genau zu Skandinavien gehören. Neben Schweden, Norwegen sowie Finnland werden oft auch Dänemark und Island dazugezählt. Deshalb finden Sie in unserer Favoritenliste nicht nur schwedische oder finnische Vornamen, sondern auch dänische und isländische.

Alle 50 skandinavischen Mädchennamen auf einen Blick

Ob Schweden, Norwegen, Finnland oder Dänemark: Die skandinavischen Länder haben viel zu bieten. Das gilt auch für die jeweiligen Vornamen. Wir haben Ihnen die schönsten skandinavischen Mädchennamen samt Bedeutung alphabetisch in einer Liste übersichtlich zusammengestellt. Viel Spaß beim Stöbern!

  1. Alba: die Weiße, der Sonnenaufgang, das Morgenrot
  2. Alva: die Elfe, die Fee, der Naturgeist
  3. Alma: die junge Frau, die Fruchtbare, die Nährende
  4. Annika: die Begnadete
  5. Åsa: Ase (Bezeichnung für germanische Götter)
  6. Asta: die schöne Göttin
  7. Astrid: die schöne Göttin, die Helferin
  8. Auri: die Morgenröte
  9. Bente: die Gesegnete
  10. Björk: die Birke
  11. Calla: die Freie
  12. Elin: die Strahlende, die Fee
  13. Finna: die Schöne, die Weiße
  14. Freja: die Edelfrau, die Herrscherin
  15. Frida: die Freie
  16. Gerda: die Beschützerin
  17. Greta: die kleine Perle
  18. Hedda: die Kämpferin
  19. Hjördis: die Göttin mit dem Schwert
  20. Inga: die Göttin, die Fruchtbarkeitsgöttin
  21. Janne: Gott ist gnädig
  22. Jonna: Gott ist gnädig
  23. Kaja: die Reine
  24. Kari: die Helle, die Aufrichtige
  25. Linn: die Freundliche, helle Sonne, helles Licht
  26. Linea: das Moosglöckchen
  27. Liv: das Leben, der Schutz
  28. Lotta: die Freie
  29. Lykke: die Glückliche
  30. Lyra: großer Mut
  31. Madita: Kind des Lichts, die kleine Perle
  32. Malin: die aus Magdalena Stammende
  33. Marit: Kind des Lichts, die kleine Perle
  34. Matilda: die mächtige Kämpferin
  35. Ragna: die weise Kämpferin
  36. Ronja: die Siegreiche
  37. Runa: die Geheimnisvolle
  38. Sanna: wahr, wahrhaftig
  39. Signe: der Sieg
  40. Skadi: skandinavische Göttin der Jagd
  41. Smilla: das Lächeln
  42. Solveig: Kraft des Hauses, Weg der Sonne
  43. Stine: die Christin, die Strenge
  44. Svala: die Schwalbe
  45. Svea: kleine Schwedin, Mutter der Schweden
  46. Taina: das Schicksal
  47. Talvi: die im Winter Geborene
  48. Tilda: die mächtige Kämpferin
  49. Tuuli: der Wind
  50. Ylvi: die kleine Wölfin
Mädchen in einem Feld

Das Skandinavien Fieber lässt Sie noch nicht ganz los? Keine Sorge, bei uns geht die Reise weiter! Lesen Sie sich gerne durch folgende Artikel: