Japanisches Teeservice

Japanisches Teeservice

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingJapanisches Teeservice-Guide

Viele tolle Dinge aus der asiatischen Kultur sind mittlerweile auch bei uns angekommen. Zauberhafte Anime-Filme, tolle und fantasiereiche Videospiele, neueste Technik und vieles mehr. Sie möchten etwas von diesem bezaubernden Flair zu sich nach Hause holen? Wie wäre es mit einem japanischen Teeservice? Damit wird der nächste Tee auch optisch zum wahren Genuss. Dieses wunderbare Service bringt Schönheit und Anmut in Ihr Leben. Zelebrieren Sie die Teestunde wie in Japan.

Ein japanisches Teeservice würde ebenfalls gut in Ihre Porzellan-Sammlung passen? Dann schauen Sie sich jetzt bei Westwing um. Wir verkaufen Ihnen schöne Dinge zum stark reduzierten Preis. Entdecken Sie in unseren täglich wechselnden Themen-Sales angesagte Designer-Stücke, die aus einem großen Produktsortiment von unseren Stil-Experten und Delia Fischer ausgewählt worden sind. Bei Westwing warten viele tolle Geschenkideen für alle möglichen Anlässe und Personen auf Sie. Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude.

Japanisches Teeservice – traditionell Tee trinken

Ein japanisches Teeservice ist eine kostbare Schönheit. Das edle Porzellan wird vor allem in seinem Herkunftsland zum traditionellen Trinken von Tee genutzt. Wie dies abläuft, möchten wir Ihnen gerne näher bringen. Die japanische Teezeremonie, auch als Teeritual bekannt, hat Ihre zugrunde liegende Philosophie im Zen. Für diese Zusammenkunft gibt es feststehende Regeln, die nach verschiedenen Schulen variieren. Sie alle teilen aber eine gewisse Grundform. Auf Einladung des Gastgebers finden sich die Gäste im Garten des Teehauses ein. Der Weg dorthin ist die erste Stufe der Erleuchtung und symbolisiert das Abstreifen des Alltags. Sie nehmen im Warteraum Platz und der Gastgeber empfängt sie mit heißem Wasser. Anschließend verlassen die Gäste diesen Raum wieder und nehmen auf der Wartebank davor Platz.

Inzwischen stellt der Hausherr ein Bassin mit frischem Wasser und einer Schöpfkelle bereit, mit dem man Mund und Hände reinigt. So soll alles Üble, das gesagt oder getan wurde abgewaschen werden. Danach wird der Teeraum aufgesucht. Diesen betritt man voller Demut auf den Knien. In mehreren Gängen gibt es dort verschiedene leichte Speisen, bevor es wieder zurück in den Warteraum geht. Nach dem fünfmaligen Ertönen des Gongs dürfen die Gäste den Raum dann betreten und mit dem Schließen der Tür beginnt die Teezeremonie. Ein japanisches Teeservice bestehend aus Teeschale, Teedose, Wasserkessel, Bambuslöffel und Seidentuch kommt nun zum Einsatz. Dabei wird zuerst dicker (Koicha) und dann dünner Tee (Usucha) getrunken. Die Zeremonie folgt einer festen Reihenfolge. Nach einer kleinen Konversation klingt sie dann für gewöhnlich aus.

Japanisches Teeservice – ganz modern

Ein japanisches Teeservice eignet sich natürlich auch für die ganz unkomplizierte Teestunde. Mit einer hübschen Teekanne, Tassen und Untertassen können Sie im Westen genauso gut für ein japanisches Gefühl sorgen. Das japanische Teeservice ist meist aufwändig bemalt und verziert. Von der hübschen Geisha bis hin zu schwarz goldenen verzierten Stücken finden Sie viele Varianten, die Ihnen gefallen werden. Ein japanisches Teeservice steht für Eleganz, Anmut und Kultiviertheit.

Japanisches Teeservice: Bestandteile für die Tee-Zeit

Das japanische Teeservice besteht, wie die meisten Teeservices, aus mehreren Bestandteilen, die individuell natürlich ergänzt werden dürfen und können. So gibt es in einem herkömmlichen Service die Teekanne, Tassen, Untertassen, Zuckerdose, Milchkännchen und kleine Teelöffel. Optional kann das Teeservice natürlich noch mit kleinen Kuchentellern und Kuchengabeln erweitert werden. Auch ein herkömmliches Teeservice mit asiatischem Design, kann ein Hauch japanisches Flair auf Ihren Teetisch zaubern.

Lassen Sie sich von dem filigranen japanischen Teeservice bezaubern! Westwing wünscht tollen Teegenuss!

Japanisches Teeservice online kaufen? So funktioniert Westwing: