Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKäsefondue-Guide

Wenn es draußen klirrend kalt ist und einem drinnen nach einem Tag an der frischen Luft die Wärme langsam in die steifen Glieder steigt, ist ein Käsefondue ein ganz besonderer Hochgenuss! Ob nach einem Tag auf der Skipiste oder als Highlight zum Jahresausklang: Besonders in der Winterzeit ist das aus den Westalpen stammende Gericht, bei dem Weißbrot in geschmolzenen Käse getaucht wird, ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis. Genießen Sie Käsefondue-Rezepte, mal klassisch, mal neu interpretiert!

Die Kombination mehrerer würziger Käsesorten, abgeschmeckt mit einem Hauch Kirschwasser und serviert mit knusprigem Brot und einem schönen Weißwein, ist ein Klassiker der Alpen-Küche und begeistert vor allem Fans von herzhaften Wintergerichten. Machen Sie Ihren Fondue- oder Raclette-Abend mit Familie oder Freunden zu einem einzigartigen Ereignis und lassen Sie sich von Westwing inspirieren, was neben Käsefondue und anderen Leckereien der Schweizer Küche noch auf den Tisch gehört.

Das Käsefondue und seine Geschichte

Weder beim Raclette noch beim Käsefondue weiß man sicher, auf welcher Schweizer Alp in welchem Jahrhundert es erstmals zubereitet wurde. Fest steht: Die Tradition beider Gerichte reicht lange zurück und hat zur Freude vieler auch heute noch Bestand. Da Mehl beim Alpaufzug eines der wertvollsten Lebensmittel war – es diente vorwiegend dem Brotbacken, mussten Alternativen her, die für Sättigung sorgten. Milch bzw. der daraus hergestellte Käse war im Gegensatz zu Mehl meist ausreichend vorhanden und konnte so als schnell zuzubereitendes, nahrhaftes Hauptgericht verzehrt werden.
Anders als heute wurde Käsefondue traditionell nicht mit Wein, sondern mit Milch angemacht und mit wenig Mehl gebunden. Dieses Abbinden, heute meist mit in einem Gläschen Kirschwasser aufgelöstem Mehl, ist auch immer noch Bestandteil der klassischen Zubereitung von Käsefondue.

Leckeres Käsefondue – Geselliger Genuss mit SchussBrotkorb

Mmh, das duftet! Wenn ein Käsefondue fertig auf dem Tisch steht und sich liebe Menschen um den Tisch versammeln, wird einem ganz warm ums Herz – erst recht, wenn es draußen herrlich kalt ist und ein Käsefondue nicht nur satt, sondern auch wohlig-warm macht. Der Begriff „Fondue“ leitet sich vom französischen Wort fondre ab, was so viel bedeutet wie „geschmolzen“. Eine äußerst bezeichnende Beschreibung für das Schweizer Nationalgericht, das in geselliger Runde am besten schmeckt!

Bei der Käsefondue-Zubereitung werden klassischerweise verschiedene Käsesorten in einem Caquelon genannten Keramiktopf mit Stiel geschmolzen und mit Weißwein sowie Kirschwasser abgeschmeckt.
Serviert wird das Käsefondue dann auf einem so genannten Rechaud, einem kleinen, hitzeregulierbaren Brennofen für den Tischgebrauch, der mit Brennpaste befüllt wird.

Um zu verhindern, dass das Käsefondue anbrennt, muss es auch während des Essens immer wieder umgerührt werden. Zur Aufnahme des geschmolzenen Käses aus dem Rechaud, der mittig auf dem Tisch platziert wird, werden nun mundgerechte Weißbrotstücke auf langen Gabeln eingetaucht. Als Beilage zum Käsefondue finden sich häufig sauer eingelegtes Gemüse, Silberzwiebeln, Schinken oder Bündner Fleisch. Als Getränk passt ein trockener Weißwein besonders gut.

So wird Ihr Käsefondue besonders schmackhaft

KäsefondueEine allgemeine Käsefondue-Weisheit ist: Jedes Fondue ist so gut wie der Käse, der zu seiner Zubereitung verwendet wird! Achten Sie beim Kauf auf Qualität und Reifegrad der verwendeten Käsesorten. Der Käse sollte weder zu jung noch zu alt sein. Zu junger Käse neigt zur Knöllchenbildung, während zu alter Käse oft Fett absondert. Kenner verwenden für ein Käsefondue immer mehrere verschiedene Käsesorten.

Geeignet ist eigentlich jede Hart- oder Halbhartkäsesorte, wichtiger als die Sorte ist jedoch der Reifegrad! Wer eigentlich kein Fan von geschmacksintensivem Käse ist, sollte fürs Käsefondue dennoch nicht zu milde Sorten wählen, sonst wird es zu fade. Probieren Sie aus und kreieren Sie Ihr eigenes Käsefondue-Rezept!

Käsefondue online kaufen? So funktioniert Westwing: