Kaffeekanne

Kaffeekanne

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKaffeekanne-Guide

Sie ist der Mittelpunkt jedes Kaffeeservice, und für viele auch der Mittelpunkt jedes beginnenden Tages. Denn ohne einen Kaffee und damit auch Kaffeekannen am Morgen ist der Tag nur ein halber Tag – sprichwörtlich, weil man nach der Hälfte einfach umkippt und einschläft.

Damit wir unseren Kaffee auch stilvoll genießen können, muss eine schöne Kaffeekanne her. Aber sie muss nicht nur hübsch sein und in unser Wohnreich passen, sie muss auch den täglichen Anforderungen des Alltags gerecht werden.

Eine kleine Geschichte der Kaffeekannen

Kaffeekannen gibt es noch nicht allzu lange, so wie den Kaffee selbst, der erst mit der Entdeckung der Kolonien und dem Kolonialhandel zum allseits beliebten Heißgetränk wurde. Ursprünglich waren Kaffeekannen wesentlich kleiner als Teekannen, weil man dem Gebräu noch nicht recht über den Weg traute und nur in Maßen genoss. Das schlägt sich auch heute noch im Design der Kaffeekannen nieder- meist sind sie etwas bescheidener als ihre größeren Verwandten.

kaffeekanneDa der Kaffee außerdem anfängt bitter zu schmecken, wenn man ihn länger warm hält, hat sich die Benutzung von Stövchen, wie bei den Teekannen, nicht etabliert; dafür ist es aber für Kaffeekannen umso wichtiger, dass sie aus wärmespeicherndem Material bestehen, damit er möglichst lange heiß bleibt, ohne dass man ihn erneut erhitzen muss. Deshalb findet man Kaffeekannen meist aus dickwandigem Porzellan oder Steingut. Früher gab es auch noch wärmende Häubchen aus Stoff, die die Kaffeekannen zusätzlich vor Auskühlung schützen sollten – durch die Erfindung der Thermoskanne sind diese aber aus der Mode gekommen.

Thermo-Kaffeekannen

Da Kaffee einen den ganzen Tag über munter hält, aber man ihn nicht ständig kochen will, sind Kaffeekannen mit Thermofunktion ideal. Ob das nun eine normale Thermoskanne ist, ein Thermobecher für Kaffee zum mitnehmen oder gleich eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne bleibt ganz den eigenen Ansprüchen überlassen.

Kaffeekanne reinigen

Kaffeekannen entziehen sich hinterlistig den größten Bemühungen herkömmlicher Lappen und Bürsten, denn durch ihre bauchige Unterseite und den schmalen Hals kommt man einfach nicht richtig ran. Dabei sind Kaffeeränder auch noch so hartnäckig, und man möchte vor allem Gästen kein schmutziges Geschirr präsentieren. Was also tun? Keine Panik: Einfach einen Beutel Backpulver in heißem Wasser auflösen und über Nacht stehen lassen – am Morgen sollte sich alles ganz leicht ausspülen lassen!

Die Kaffeekanne im Service

Besonders praktisch ist es natürlich, wenn die Kaffeekanne Teil eines Services ist. Das Kaffeeservice hat zwar oftmals noch einen großmütterlichen Ruf, aber wir sagen: zu Unrecht! Das Kaffeeservice kann, je nach Ausführung, aus unterschiedlichen Bestandteilen zusammengestellt sein. Die Grundausführung beinhaltet stets eine Kaffeekanne, Kaffeetassen, Unterteller, Kuchenteller, Zuckerdose und Milchkännchen. Die Kaffeekanne gibt es mit dem Service auch in stilvollen, modernen Designs und lässt damit das angestaubte Image weit hinter sich!

Bereichern Sie Ihren Kaffeetisch mit der Kaffeekanne!

Kaffeekanne online kaufen? So funktioniert Westwing: