Koffer

Koffer

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKoffer-Guide

Wir Deutschen reisen so viel wie noch nie und gönnen uns Kurztrips genauso wie Fernreisen zu exotischen Traumzielen. Dabei darf der Koffer nicht fehlen! Schließlich verstauen wir im Trolley oder Koffer unsere Urlaubsgarderobe, aber auch all die schönen Schätze und Erinnerungen, die wir von unserer Reise mit nach Hause nehmen. Im Laufe der Zeit macht er dabei einiges mit und trägt schon bald die Spuren unserer Erlebnisse. Wir vertrauen ihm vieles an.

Aber der Koffer kann auch hervorragend als Dekorationsobjekt für unser Zuhause eingesetzt werden. Denn ein Koffer ist nicht einfach nur ein Gebrauchsgegenstand, er ist auch Ausdruck unseres Lebensgefühls und unseres Stils. Auf Reisen mausert er sich zum Lifestyle-Accessoire und in unserem Zuhause setzen wir mit ihm als Deko-Objekt genau die Akzente, die wir uns wünschen. Im den Westwing Themen-Sales gibt es Koffer vieler verschiedener Größen und Formen – zum Verreisen und als Deko!

Der Koffer als Reisebegleiter

Marlene Dietrich reiste in den 1930er Jahren noch mit bis zu 80 Koffern, darunter sperrigen Schrankkoffern und Hutschachteln, durch die Welt. Diese Zeiten sind vorbei – heute soll Reisegepäck vor allem handlich und leicht sein und sich uns perfekt anpassen. Der gute, alte Koffer zum Tragen ist zwar neben Reisetaschen der Klassiker des Reisegepäcks, wurde allerdings in den letzten Jahren nach und nach von moderneren Reisebegleitern abgelöst. Diese sind leicht, lassen sich rollen und hinterher ziehen und ersparen ihren Besitzern somit viel Reisestress.

Diese Rollkoffer oder auch Trolleys vereinen Funktionalität und Style perfekt und sind beispielsweise bei den Koffer und Taschen Herstellern in vielen Designs und Größen erhältlich. Marken wie Samsonite haben schon immer Koffer am Puls der Zeit auf den Markt gebracht. Mit ihnen fühlen wir uns kosmopolit, modern und am Puls der Zeit. So ein High-Tech-Trolley eignet sich hervorragend für kurze Städtereisen in die aufregendsten Metropolen aber auch für Vielflieger, die jobbedingt immer unterwegs sind und bei denen es reibungslos und schnell gehen muss.

Eine Alternative zu Trolleys sind Rucksäcke, die besonders gerne von Backpackern auf längeren, teilweise abenteuerlichen Rundreisen in entlegenen Ecken der Welt eingesetzt werden. Rucksäcke sind nicht nur auf holprigen Reisewegen besser geeignet, da sie geschultert und nicht hinterher gezogen werden. Sie verkörpern auch Freiheit, Unabhängigkeit und Aussteigertum und spiegeln somit ein Lebensgefühl wieder, das viele Backpacker auf ihren Reisen so sehr schätzen.

Der Koffer als Wohnaccessoire

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie vielseitig einsetzbar Koffer eigentlich als Wohnaccessoires sein können? Der Gedanke, den Koffer nicht nur unterwegs, sondern auch im eigenen Zuhause als wohnlichen Gegenstand einzusetzen, ist gar nicht so weit hergeholt. In Zeiten, in denen das Reisen noch einen dekadenten Touch hatte und den oberen Zehntausend vorbehalten war, kannten der Einfallsreichtum und die Extravaganz beim Designen von Koffern keine Grenzen. So realisierte das Haus Louis Vuitton als Pionier unter den Kofferherstellern im Jahr 1920 einen Koffer, der sich beim Ausklappen in einen Reiseschreibtisch verwandelte. Und die im Koffer versteckte, 1900 kreierte Champagner Bar von Louis Vuitton kann getrost zum Gipfel luxuriösen und exzentrischen Reisekults gezählt werden.

Diese Schmuckstücke dürften den meisten als Dekoration too much sein und sind als restaurierte Einzelstücke natürlich unerschwinglich. Zum Glück gibt es so viele wunderbare Alternativen zur Auswahl, wie man Koffer zu Hause dekorativ einsetzt! Vielleicht gehören Sie ja zu den Glücklichen, die einen wunderschönen alten Louis Vuitton, Hermès, Goyard oder anderen Vintage-Koffer geerbt oder auf dem Flohmarkt ausfindig gemacht haben? In diesem Fall können Sie ihn perfekt als Couchtisch- oder Beistelltisch einsetzen. Oder Sie stapeln Koffer und alte Vintage-Beautycases unterschiedlicher Größen aufeinander und lassen dieses Stillleben in exponierter Lage auf den Raum wirken.

Vintage-Schatz: Der Louis Vuitton-Koffer

Der Louis Vuitton Koffer war lange Zeit ein extrem beliebter Reisebegleiter und lässt heute Liebhaber-Herzen als begehrtes Sammlerstück höher schlagen. Was ist das Geheimrezept des Louis Vuitton-Koffers? Zunächst einmal war das Haus Mitte des 19. Jahrhunderts seiner Zeit mit dem Anfertigen innovativer Koffer bereits um einige Schritte voraus. Hinzu kam, dass Louis Vuitton als Material für sein Reisegepäck widerstandsfähiges Canvas verwendete und somit nicht nur Schönheit, sondern auch Funktionalität seiner Koffer gewährleistete. Last but not least, sorgten das goldene Schloss und das legendäre Monogramm auf denm Koffer für einen starken Wiedererkennungseffekt und so avancierte der Louis Vuitton Koffer langsam aber sicher zum begehrten Klassiker. In Anlehnung an den Koffer als Ikone des Hauses brachte Louis Vuitton vor Kurzem die Handtasche Petite Malle auf den Markt, eine Mini-Taschen-Version des klassischen Koffers an einem goldenen Kettenriemen, der bereits der Status als neue It-Bag vorausgesagt wird.

Der Koffer als Gartendekoration

Die sperrigen, alten Koffer werden immer weniger als Reisegepäck verwendet. Trolleys, Rucksäcke und Reisetaschen auf Rollen haben sie bereits größtenteils abgelöst und sind als Reisegepäck auch viel praktischer veranlagt. Doch mit dem alten Charme von einem Holzkoffer können es der Trolley und die Reisetaschen nicht aufnehmen. Nutzen Sie die alten Lieblingsstücke als wunderbare Accessoires in Ihrem Garten oder gar als außergewöhnliches Blumenbeet auf der Terrasse. Der aufgeklappte Koffer mit Erde befüllt und bunten Blumen bepflanzt wird garantiert zum absoluten Blickfang. Kreativ und individuell gestaltet wird der Koffer so zum mobilen Blumenbeet!