Küchengardinen

Küchengardinen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKüchengardinen-Guide

Die Küche ist nicht der leichteste Raum, wenn es um Dekorieren und Einrichten geht. Hohe Luftfeuchtigkeit, Essensdämpfe, Verschmutzung, Benutzung – all das müssen Möbel und Accessoires aushalten. Und genau das ist auch der Grund, warum man in der Küche eher selten die langen, weißen Gaze-Gardinen sieht, die für so viel Flair im Wohnzimmer oder Schlafzimmer sorgen. Küchengardinen sind besser robust, waschbar und platzsparend sowie einfach anzubringen und abzunehmen.

Westwing möchte auch in der Küche nicht auf schöne Gardinen verzichten. Deshalb suchen wir immer nach schönen Küchengardinen, Scheibengardinen oder Raffrollos, die die Herausforderung annehmen wollen. Außerdem bieten wir hilfreiche Tipps zur Auswahl, Montage und Reinigung der Küchengardinen, damit man mit seinem Fensterkleid auch lange zufrieden ist. Und wenn sich in unseren ausgewählten Themen-Sales wieder alles um die Küche oder um schöne Heimtextilien dreht, ist sich auch wieder eine geeignete Gardine für die Küche dabei!

Küchengardinen – Symbiose aus Schönheit und Funktionalität

Wie bei allen anderen Dingen auch, muss bei Küchengardinen die Optik gefallen und überzeugen, schließlich hat man sie bei der Küchenarbeit stets vor Augen und in der Küche verbringt man ja auch nicht gerade wenig Zeit. Bei den zahlreichen Designs, Mustern und Farben sind aber zum Glück die passenden Küchengardinen für jede Küche und jeden Geschmack zu finden.

Im Gegensatz zu Gardinen für Wohnräume oder Schlafzimmer ist es bei Küchengardinen jedoch ungemein wichtig, dass diese auch mit Funktionalität überzeugen können. Bei der Auswahl der neuen Deko fürs Küchenfenster sollte daher einiges beachtet werden!

Küchengardinen sollten in jedem Fall leicht anzubringen und abzunehmen sein, denn durch Wasserdampf, Gerüche und spritzendes Fett und Öl müssen sie deutlich öfter abgenommen und gereinigt werden – da kann ewig langes Fädeln oder Einhängen schnell lästig werden, da es ja doch einige Zeit in Anspruch nimmt.

Beim Kauf der Küchengardinen sollte außerdem darauf geachtet werden, dass sie pflegeleicht sind und am besten in der eigenen Waschmaschine gewaschen werden können. In Kombination mit einer einfachen Aufhängungsart können die Küchengardinen so einfach abgenommen, in die Waschmaschine gesteckt und wieder aufgehängt werden, sobald eine Reinigung notwendig erscheint, weil sich beispielsweise Gerüche darin festgesetzt haben – und wer will schon den leckeren Fisch, den es am Wochenende zum Essen gab am Montag immer noch riechen müssen?

Küchengardinen aufhängen

Beim Aufhängen von Küchengardinen sollte einiges beachtet werden, denn Funktionalität steht an oberster Stelle. Speziell in der Küche ist es manchmal von Nöten, ein Fenster schnell und unkompliziert öffnen zu können. Gardinen können sich dabei schnell als störend erweisen, wenn sie auf herkömmliche Art in einer Gardinenschiene oder auf einer Gardinenstange angebracht werden, schließlich müssen sie dann immer erst beiseite geschoben werden, um ungehindert ans Fenster zu kommen.

Eine der besten Lösungen für das Anbringen von Küchengardinen ist die Wahl von Scheibengardinen. Diese werden mit kleinen Klebehaken und einer Gardinenstange, direkt an der Fensterscheibe befestigt, sodass man freien Zugang zum Fenster hat und es ungehindert von Stoffbahnen öffnen kann. Zusätzlich ist dieses System der Gardinenbefestigung unschlagbar einfach und praktisch. Im Handumdrehen sind die Küchengardinen ohne Leiter, Montage oder anderer Hilfsmittel abgenommen und wieder angebracht.

Wie lang sollten Küchengardinen sein?

Gardinen gibt es in verschiedenen Längen, aber gerade in der Küche muss einiges beachtet werden. Funktionalität steht an oberster Stelle, daher sollten die Küchengardinen vor einem einfachen Küchenfenster nicht bodenlang sein. Wenn es sich um Scheibengardinen handelt, empfehlen sich kurze Gardinen, die etwa in der Mitte des Fensters angebracht werden und bis zum Ende der Fensterscheibe reichen. Diese Gardinenlänge bietet den Vorteil, dass man zwar einen Sichtschutz gegen Blicke von außen hat, aber dennoch ungehindert über der Gardine aus dem Fenster schauen kann. Wem diese Lösung zu kahl wirkt, der kann zusätzlich zu der Gardine eine kurze Küchengardine an einer Stange oder Gardinenschiene anbringen.

Natürlich ist es auch möglich, eine Küchengardine in Form einer Scheibengardine am oberen Ende des Fensters anzubringen, je nach Geschmack kann diese dann das Fenster auf seiner gesamten Länge bedecken oder in der Mitte enden, sodass man das Fensterbrett zum Beispiel besonders gut Nutzen kann, um seine Kräutersammlung darauf zu präsentieren.

Küchengardinen zeigen, dass auch in funktionalen Wohnbereichen wie zum Beispiel in der Küche nicht auf schöne Heimtextilien verzichtet werden muss, denn es kommt dabei einzig und allein auf die richtige Auswahl an, damit man lange daran Freude haben kann und sich neben der Schönheit auch über die Funktionalität freuen kann.

Küchengardinen online kaufen? So funktioniert Westwing:

Küchengardinen für jeden Einrichtungsstil

Die Küchengardine ist eines der beliebtesten Accessoires in der Küche und nur die Wenigsten wollen die schöne Gardine in tollem Design, passend zur Einrichtung im Kochbereich, missen. Rot, Grün, Weiß, in einfachem Design oder mit aufregenden Mustern – Küchengardinen können je nach Wohnstil und Wohnideen ganz unterschiedlich ausfallen.

Welche Küchengardinen passen zu welchem Stil?

  • Landhausstil: Scheibengardinen aus Spitze oder Karo-Muster sind perfekt für die ländlichen Küchengardinen.
  • Moderner Stil: Heimtextilien in dezenten Farben und geradlinigen Mustern sind sehr modern und passen hier super.
  • Retro Stil: Bunte Farben und aufregende Muster können sich auf den Küchengardinen im Retro-Look wiederfinden.

Kombinieren Sie Küchengardinen passend zur Einrichtung uns sorgen Sie somit für ein stimmiges Gesamtbild in Ihrer Küche!