Lampions

Lampions

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingLampions-Guide

Als stimmungsvolle Beleuchtung für die nächste Party, aber auch als dekoratives Element für Ihr Zuhause: Mit Lampions lassen sich wundervolle Lichtakzente in Haus und Garten setzen. Die ursprünglich aus China stammenden Papierleuchten sind in vielen fantasievollen Formen und den unterschiedlichsten Farben zu haben und setzen Festlichkeiten aller Art in Szene. Auch bei Laternenumzügen spielen Lampions eine tragende Rolle und erhellen rund um den Martinstag unsere Straßen in ihrer ganzen Vielfalt.

Ihre unendliche Farben- und Formenvielfalt sowie ihr warmes Licht machen Lampions rund ums Jahr zur ersten Wahl in Sachen Lichtambiente. Nutzen Sie Lampions als Dekorationselement für die nächste Party oder als hübsche Gestaltungsidee, mit der Sie einen Raum im Nu in eine neue Stimmung tauchen können. Westwing verrät Ihnen, wie Sie Laternen und Lampions passend zu unterschiedlichen Anlässen stimmungsvoll arrangieren können, ergänzt durch viele weitere individuelle Deko-Ideen für drinnen und draußen.

Es werde Licht: Lampions und Laternen als Stimmungsmacher

Wenn der Abend naht und die letzten Sonnenstrahlen langsam verblassen, wird es Zeit für den Auftritt der Lampions: Es gibt kaum eine schönere Variante als eine Feier im Freien mit dem weichen Licht der wunderschönen Papier-Leuchten zu erhellen. Zusammen mit auf Tischen, Mauern oder im Gras platzierten Windlichtern setzen Sie mit Lampions, die Sie in Bäumen, an Wänden oder erhöhten Punkten anbringen, auf eines der stimmungsvollsten Beleuchtungselemente.
Besonders schön ist auch eine Kombination von Lichterketten, Laternen und Lampions. Wetterfeste Varianten überstehen Ihre Party und können ganzjährig im Garten bleiben. Gerade in der dunklen Jahreszeit erleben Lampions eine zweite Hochsaison, verbreiten sie doch in Herbst und Winter eine wunderbar heimelige Atmosphäre – sowohl im Freien als auch in den eigenen vier Wänden.

Dank ihres weichen diffusen Lichts kommen Lampions übrigens auch gerne als Lichtquelle an Filmsets zum Einsatz: Sie erhellen eine Szene zwar künstlich, werden vom Zuschauer aber als natürliches Licht wahrgenommen, da die genaue Position der Lichtquelle nicht auszumachen ist. So entsteht das magische Licht, das den Filmgenuss noch größer macht.

Rund ums Jahr dekorieren mit Lampions

Lampions gibt es in einer unglaublich großen Vielzahl unterschiedlicher Ausführungen: Klassisch runde Lampions zum Auffalten sind nach wie vor ebenso gefragt wie ausgefallene Lampion-Kreationen. Lampions und Laternen finden sich passend zu unterschiedlichen Anlässen und können bei entsprechend rücksichtsvoller Handhabung auch mehrfach eingesetzt werden.

Lampions in weiß oder zarten Pastelltönen dienen oft als Grundelement von Hochzeitsfeiern, während Themen-Partys mit entsprechend dem Anlass gestalteten Lampions wortwörtlich ins rechte Licht gerückt werden können. Dekorieren Sie für Ihre nächste Gartenparty beispielsweise bunte Lampions in Gruppen oder aufgereiht an einer Schnur, schmücken Sie die Geburtstagstafel Ihrer Kleinen mit hübschen selbst gebastelten Laternen oder lassen sie die kleinen Gäste gleich selbst ihren eigenen Lampion gestalten. Neutrale Modelle können beispielsweise mit Wasser- oder Fingerfarben bemalt werden, Motive können ausgeschnitten oder aufgeklebt werden.

Papier ist die Allzweckwaffe – denn auch aus schlichten Papiertüten sowie alten Weck- oder Einmachgläsern entstehen mit ein wenig Fantasie außergewöhnliche Lichter, die, bestückt mit einem Teelicht oder einer künstlichen Lichtquelle, wunderschöne Beleuchtungselemente für Tische oder Fensterbretter sind. Hier wird DIY zum besten Helfer im Bereich der schönsten Dekoration.

Lampions im Regenbogenlook

Vor allem als Kind starrte man ihn verzückt an: den Regenbogen. Und auch heute hat der Regenbogen nichts an seiner Schönheit verloren und gewinnt sogar als Symbol immer mehr Bedeutung. Egal, ob symbolisch gemeint oder seiner Schönheit wegen: auch Lampions machen sich im Regenbogenlook gleich doppelt so schön. Wichtig ist hier natürlich die Reihenfolge der Lampions, denn diese muss dem klassischen Regenbogen entsprechen: Rot, Orange, Gelb, Grün, Hellblau, Indigo und Violett. Nur in dieser Reihenfolge ergeben die Lampions dann den perfekten Regenbogen!

Aber man kann hier noch mehr machen als nur sieben unterschiedliche Lampions in eine Reihe hängen: wie wäre es mit mehreren Reihen solcher Lampions? Also immer die Reihenfolge des Regenbogens beachten, aber diese immer weiterführen, nach dem Violett schließt dann wieder ein Rot an und so geht es weiter und weiter. Gerade ein Garten kann so durch verschiedenfarbige Lampions sogar durch einen Regenbogen umrundet werden – ein Regenbogenkranz sozusagen! Das ergibt einen tollen und einzigartigen Look, der richtig glücklich macht.

Lampions als Deko zu St. Martin

Ein Fest vor allem lebt von Lampions: St. Martin. Gerade weil dieses Fest ein wenig in Vergessenheit gerät, sollte man es in seiner Herbst Deko wiederbeleben. Denn nichts macht sich schöner, als die klassische Deko im Herbst, wie Blätter, Kastanien und Ähnliches, die von Lampions beleuchtet wird. Sonne, Mond und Sterne sind hier beliebte Motive für die Lampions, gerne auch mit Gesichtern, was vor allem Kinder anzieht. Aber auch für Erwachsene gibt es hier einige Möglichkeiten, wie eine solche Deko toll aussehen kann: in den herbstlichen Farben Braun oder Dunkelrot zum Beispiel, oder mit schönen Herbstblättermotiven. So erschließt man durch Lampions zu St. Martin ein ganz neues Feld an Deko.

Lampions online kaufen? So funktioniert Westwing: