Lichterkette

Lichterkette

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingLichterkette-Guide

Eine Lichterkette wird immer wieder zu Weihnachten aus der Deko-Kiste geholt. Lichterketten sind innen und außen einsetzbar, sodass sie die Wohnung und den Garten in ein gemütliches, warmes Licht tauchen. Diese Weihnachtsbeleuchtung muss einfach sein, denn gerade in der dunklen Jahreszeit sehnen wir uns nach Licht und Wärme. Beim Kauf einer Lichterkette sollte man allerdings bezüglich der Sicherheit und der Lichtart ein paar Aspekte beachten.

Westwing möchte aus jedem Zuhause ein schönes Zuhause machen. Eine Lichterkette kann einen großen Teil zur Gemütlichkeit zu Hause beitragen. Dabei muss die Lichterkette auch nicht immer weihnachtlich aussehen. Eine Lichterkette, die mit kleinen Schirmen aus Papier ausgestattet ist, kann jederzeit im Zimmer aufgehängt werden und macht zum Beispiel das Schlafzimmer gemütlicher, wenn man einmal nicht die Deckenbeleuchtung anschalten möchte. Die Schirme für eine solche Lichterkette können auch leicht selbst gebastelt werden. Mit kleinen, bunten Plastikblumen als Schirm passt die Lichterkette auch gut ins Kinderzimmer.

Einsatzmöglichkeiten für die Lichterkette

Eine Lichterkette ist vielseitig einsetzbar. Für den Weihnachtsbaum kann man statt einer normalen Lichterketten mit kleinen Lämpchen gut eine Lichterkette mit Kerzen benutzen. Diese Kerzen sehen aus wie echte Kerzen, werden aber elektrisch betrieben, was sie sicherer macht als echte Baumkerzen.

Für alle anderen Bereiche in Haus und Garten werden eher kleine Lämpchen verwendet. Schöne Einsatzbereiche sind der Fensterrahmen, das Geländer oder die Büsche im Garten. Bei der Lichterkette außen sollte zusätzlich auf die Eignung für den Außenbereich geachtet werden, da diese Lichterketten spezielle Dichtungen brauchen.

Die Vielfalt der Lichterkette

Die Birnen für Lichterketten werden in drei unterschiedliche Arten eingeteilt. Wichtiger Aspekt ist dabei immer, ob die kleinen Birnen austauschbar sind oder bei einem kaputten Licht gleich die Beleuchtung der ganzen Lichterkette benachteiligt ist.

  • Mini-Birnchen: Die Mini-Birnchen haben eine Form wie die Flamme einer Kerze und sie sind auch austauschbar.
  • Rice-Birnchen: Die Form der Rice-Birnchen ist ziemlich klein und rund. Der Nachteil ist, dass diese verschweißt sind und somit nicht ausgetauscht werden können.
  • LED-Birnchen: LED-Birnen können bei einer Lichterkette in zwei Formen auftreten. Einerseits gibt es diese in runder Form und anderseits auch in konkaver. In der Regel sind diese leider auch zusammengeschweißt. Mittlerweile gibt es aber auch welche in Kerzenform: diese sind wechselbar. Weiterhin besitzen LED-Birnchen eine viel höhere Lebensdauer als normale Birnen.

LED wird aufgrund seiner vielen Vorteile immer beliebter. Hier gibt es auch die Wahl zwischen Licht, das kalt (eher weiß) oder warm (eher gelb) leuchtet. Aber ebenso gibt es auch bunte LED-Lämpchen!
Lichterketten gibt es auch in Schläuchen. Diese bieten zusätzlichen Schutz für die Birnen und sind daher für die leuchtende Dekoration draußen beliebt. Je nach Einsatzort für Ihre Lichterkette, können Sie andere Birnenarten bevorzugen. Ob Sie jetzt den Weihnachtsbaum drinnen oder Ihre Hauswand außen schmücken wollen: entscheiden Sie, welche Beleuchtung und Größe die richtige ist.

Weihnachten ohne Lichterkette?

Unsere Antwort darauf ist ein klares Nein. Lichterketten geben gerade zur dunklen Winterzeit eine super schöne weitere Lichtquelle ab. Vor allem abends beim winterlichen Spaziergang durch Ihre Nachbarschaft würde es ohne Lichterketten keine schönen Dekorationen zum Bestaunen geben. Sowohl am Fenster als auch im Garten können Sie die leuchtenden Blickfänge positionieren, um Ihre Weihnachtsvorfreude auch nach außen hin zu präsentieren. Begeistern Sie Ihre Freunde und Bekannte mit einer wundervollen Beleuchtung und Dekoration in Ihrem Haus und Garten!

Lichterketten als Highlight auf Ihrer Gartenparty

Lichterketten sind nicht nur zu Weihnachten etwas Besonderes. Auch im Sommer können bei Ihrer nächsten Gartenparty für stimmungsvolles Ambiente und herrliches Licht sorgen. Besonders charmant sind Lampions als Lichterketten. Das sind Laternen aus Papier, bei denen das Licht der Lampe durch das Papier leuchtet und so nicht zu hell wird und eine angenehme und schöne Stimmung schafft.

Während früher Tücher mit Petroleum als Lichtquelle dienten, sind es heute Kerzen oder elektrisches Licht. Gerade bei Lichterketten sind LED-Birnen aufgrund ihres flexiblen Einsatzes besonders praktisch. Und wenn Ihre Garten- oder Dachterrassenparty nach Einbruch der Dunkelheit weitergeht, können Ihre Gäste und Sie im schönen Schein der Lichterketten weiter feiern.

Sicherheit bei der Lichterkette

So schön die Lichterkette auch ist, beim Kauf sollte man vor allem auf die Sicherheit achten. Es ist wichtig, dass alle Kabel gut verarbeitet sind, sodass sie nicht einfach aus den Halterungen gelöst werden können. Außerdem sollten sich die Lämpchen nicht zu stark erhitzen, damit man sich nicht verbrennen kann. Besonders wichtig sind auch Vorkehrungen, falls eine Lampe ausfällt. Achten Sie deshalb unbedingt auf ein TÜV-Prüfsiegel auf der Lichterkette. Nur so können Sie sichergehen, dass Sie eine sichere Lichterkette kaufen.

Nach Möglichkeit sollte man ein Modell mit LED-Lampen wählen. Diese Technologie hat den Vorteil, dass sich die Lämpchen nicht erhitzen, wenn einmal eine einzelne Lampe ausfällt. Außerdem reguliert eine LED-Lichterkette mittels eines Transformators die Stromspannung herunter, sodass nur wenig Strom durch die Lichterkette fließt. Das macht sie sicher und spart zudem Strom. LED-Lichterketten sind in kaltem Weiß oder Warmweiß erhältlich oder sogar in verschiedenen Farben mit Farbwechselfunktion.

Wenn Sie beim Kauf Ihrer Lichterkette also auf ein paar wichtige Dinge achten, wird die Lichterkette lange halten und in Haus und Garten eine schöne Atmosphäre verbreiten!

Lichterketten online kaufen? So funktioniert Westwing: