Nordic by Nature

Nordic by Nature – Ein Leben zwischen den Rocky Mountains und Skandinavien: Marie Porter (1) lebt bereits seit 20 Jahren im US-Staat Colorado. Der Grund, warum die gebürtige Schwedin ihre Heimat verließ? Die Liebe! Heute kehrt sie mit ihrem Mann Mike und den beiden Kindern Emma und Niklas einmal im Jahr zu ihren Wurzeln zurück, um die Sommerferien mit der ganzen Familie in ihrem 150 Jahre alten schwedischen Ferienhaus in Dalarna zu verbringen.

Als es um die Einrichtung des schwedischen Sommerdomizils ging, legte Marie viel Wert darauf, die verschiedenen Stile Skandinaviens aufzugreifen, die sie jedoch mit typischen Deko-Elementen ihrer Wahlheimat Amerika kombinierte. Die Interior-Designerin machte sich beide Inspirationsquellen zunutze, um ihren ganz eigenen, individuellen Look zu kreieren, der den romantischen Landhausstil Schwedens mit rustikalem Western-Chic vereint (2).

1

Einmal im Feriendomizil angekommen, verbringt Marie einen Großteil ihrer Zeit im Garten. Alle Blumen und Pflanzen bekamen hier ihren speziellen Platz und nichts wurde symmetrisch angeordnet – genau diesen leicht verwilderten Look liebt die Interior-Designerin besonders! Hier im Grünen genießt die Familie entspannte Stunden unter freiem Himmel (3). Den hinteren Teil des romantisch angelegten Gartens nutzten die Porters, um ein kleines Gästehaus darauf zu errichten, das dank der Holzverkleidung an eine idyllisch gelegene Hütte in den Wäldern Colorados erinnert.

2

Im Inneren des Gästehauses setzte Marie auf typisch skandinavische Stilelemente: Kuschelige Kissen, frische Blumen und weiß lackierte Möbel versprühen vor allem in Kombination mit einem Kristalllüster, Cowboy Boots und einem Kuhfellteppich stilechte Country-Romantik.

Kleiner Aufwand, große Wirkung – das zeigt sich auf der anderen Seite des Gästezimmers:
Die Wand am Treppenabgang wurde von Marie mit fast identischen, weißen Bildern in unterschiedlichen Größen bestückt, die dem Dachzimmer zu einem rustikalen, aber dennoch eleganten Look verhelfen (4).

3

Vor einem Jahr beschloss die Familie, ihr eigenes Ferienhaus zu vergrößern. Marie wollte ihre Veranda schon lange zu einem gemütlichen Wintergarten umbauen. Und obwohl das Haus unter Denkmalschutz steht, war es kein Problem, für diese Umbaumaßnahme eine Genehmigung zu bekommen. So konnte die Wahlamerikanerin ihren Traum vom rot-weißen Schwedenhaus mit großzügigem Wintergarten verwirklichen, in dem sie sowohl bei gutem als auch bei schlechtem Wetter den Blick in den Garten genießen kann. Das Esszimmer befindet sich direkt im Anbau (5).

4

Mit Blick nach draußen kommt hier nicht nur die Familie zusammen, auch Verwandte und Freunde genießen die Aussicht ins Grüne. „An einem sonnigen Frühlingstag mit einer Tasse frischem Kaffee in der Hand hier zu sitzen und durch die alten Fenster schauen – darauf freue ich mich den ganzen Winter lang.“, erzählt Marie.

Das gesamte Interior ist überwiegend in Weiß gehalten. Auch bei der Einrichtung des Eingangsbereichs legte Marie viel Wert auf ein einladendes Ambiente: Verspielte Holzmöbel unterstreichen den frischen Look des schwedischen Feriendomizils (6).

Neben Ihrem Beruf als Interior-Designerin liebt es Marie, die Zeit im Garten oder beim Binden von romantischen Wiesensträußen zu verbringen (7).

5

Die Sommermonate in Schweden eignen sich ideal, um bei mildem, aber dennoch sonnigem Wetter die Zeit draußen im Garten zu genießen. Hier lässt es sich die Familie bei leckerem Essen und erfrischenden Drinks in entspannter Atmosphäre gut gehen (8).

6

Um ihre Gäste auch kulinarisch verwöhnen zu können, gestaltete Marie die Küche des Hauses genau nach ihren Wunschvorstellungen: Hier zieht sich der gemütliche Landhaus-Look wie ein roter Faden durch die Einrichtung: Eine Tapete in Creme und Rosé wird perfekt durch eine kleine Holzbank ergänzt. Einzelne Regalbretter werden von kleinen Spitzenbordüren verziert, und die Küchengeräte lässt Marie geschickt hinter einem Leinenvorhang verschwinden (9, 10).

7

Auch Maries Tochter Emma liebt es, das schwedische Haus gemütlich zu gestalten! Eine Leidenschaft, die die 15-jährige in ihrer Freizeit gern mit ihrer Mutter teilt! Zusammen restaurieren die beiden alte Möbel oder Wohnaccessoires, die sie dann in einem kleinen Laden zum Verkauf anbieten. Wenn Emma die Zeit für sich genießen will, zieht sie sich auch gern in das Gästehaus zurück, das sie während der Ferien auch schon selbst umdekoriert und mit bunten Wiesensträußchen verschönert hat (11, 12).

8

Marie, Mike, der 18-jährige Niklas und die 15-jährige Emma: Die vier Porters fühlen sich in ihrem schwedischen Eigenheim zuhause (13)! Zwischen rustikalen Wohnaccessoires und gemütlichen Details (14) verbringt die Familie gemeinsam die warmen Tage und die lauen Nächte. Sie haben sich ein Domizil geschaffen, in dem für sie der Traum vom skandinavischen Mittsommer jedes Jahr aufs Neue wahr wird.

9

 

Fotos: Living4media/Björnsdotter

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline