Zu Besuch bei Richard von Zuiver

Wir lieben die holländischen It-Möbelmarke Zuiver für ihre unglaublich coolen Designs. Wir haben Richard, Designer und Inhaber von Zuiver, zu Hause besucht.

westwing-zuiver-designer-richard

Die Produkte von Zuiver erkennt man schon aus weiter Entfernung an ihrem typischen Zuiver-Twist. Die Marke spielt eine grosse Rolle in der niederländischen Innenarchitektur. In der Vergangenheit konnten wir bereits einen Blick in das Haus von Art Director Caroline van Velze in Amsterdam werfen. Nun dürfen wir auch das Zuhause von Richard Halberstadt, einem der vier Inhaber von Zuiver und dem Verantwortlichen der Produktentwicklung kennenlernen.

westwing-zuiver-wohnzimmer-tapete
“Ich liebe es, Antiquitäten und Modernes zu mischen. Ich bin begeistert vom eklektischen Stil.”
westwing-zuiver-wohnzimmer-von-oben
„Interieur, das nach Regeln gestylt wird, mag ich nicht.“

Richard weiss, wie man Statements im Interior setzt. Auf seiner Kommode entdecken wir ein paar holzgeschnitzte Stücke aus Java, die er von seinem Grossvater bekam. An der Wand befindet sich ein modernes Gemälde vom Künstler Rob Scholten und die Tapete stammt aus er Van-Gogh-Sammlung. Sie passt perfekt zu der modernen Ledercouch.

westwing-zuiver-stühle-grün-braun
westwing-zuiver-doulton-stuhl
“Der Doulton Chair ist mein Favorit. Mit ihm wollte ich eine grössere Version unseres beliebten OMG Chairs kreieren. In Mailand haben wir die Verwendung verschiedener Stoffe und Nähte für uns entdeckt. Diese Trends vereinen sich in diesem Stuhl.”

Und Richards Lieblingsplatz? “Sobald die Sonne scheint, nehme ich auf meinem Sitzsack hinter meinem Haus Platz. Ich ziehe mir einen dicken Pullover über, mache mir eine grosse Tasse Kaffee und lese Zeitung. Oft verbringe ich den Morgen hier.” Neben seinem Lieblingsplatz, hat Richard auch ein Lieblingsstück: Den Doulton Chair.

westwing-zuiver-leuchten-weiss
westwing-zuiver-entwurf-vase

Als Produktentwickler weiss Richard einiges über Styling. Um ein paar Tipps mussten wir ihn nicht zweimal bitten. “Wie Sie in meinen vier Wänden feststellen können, liebe ich Statements und spiele gerne mit verschiedenen Farben. Seien Sie mutig und streichen Sie Ihre Wände in einer schönen Farbe. Halten Sie nur Fenster und Vorhänge neutral.”

westwing-zuiver-richard-designer
“Ich halte mich nicht an einen bestimmten Stil. Ich liebe überraschende Kombinationen.”
westwing-zuiver-entwurf-holzstuhl
“Zuiver hat nicht nur ein Auge für Design. Wir denken, dass es wichtig ist, dass unsere Produkte erschwinglich bleiben.”
westwing-zuiver-richard-mit-hund

Nicht nur für sein Zuhause, sondern vor allem für seine Arbeit ist Richard ständig auf der Suche nach neuen Materialien und Ideen. Er versucht immer, die interessantesten Produkte, Farben und Materialien zu finden. Seine Inspirationen bekommt er von überall her: Von Reisen, vom Sport, aus der Mode oder der Lebensmittelindustrie. “Das sind Bereiche, die oft fortschrittlich sind.“

westwing-zuiver-tripod-wood-lampe
“Der Stil der Tripod Wood White Lampe ist elegant und die Technik genial. Die Metallbeine sind mit Echtholz furniert. Auf diesen Entwurf bin ich wirklich stolz.”

Jetzt interessiert uns: Was macht diese Marke so einzigartig? “Keine Marke, die ich kenne, hat solch eine vielfältige Sammlung. Kombinieren Sie jedes Trendprodukt und Sie erhalten eine grossartige Kollektion.” Die Produkte von Zuiver kommen auch mit einem leichten Twist und einem fröhlichen Augenzwinkern daher. Jedes Design Richards hat den WOW-Faktor. Für Zuiver ist ein Produkt nur dann erfolgreich, wenn der Kunde es liebt. Ein Beispiel ist hierfür die Tripod Wood White Lampe.

westwing-zuiver-entwurf-holztisch
westwing-zuiver-richard
“Gemeinsam mit unseren Partnern in Europa, können wir – wenn wir weiterhin so wachsen – eine gute Grundlage schaffen, als globale Marke zu wachsen. Es wäre toll, internationale Supermacht zu werden und wenn die Verbraucher unsere Zuiver-Produkte auch in 10 Jahren noch zu schätzen wissen.”

Für die Zukunft hat Richard grosse Erwartungen auf dem Gebiet der 3D-Technologie, eine Produktion-Art, mit der sie bereits arbeiten. Die Produkte bei Zuiver werden zuerst als Miniatur erstellt, um die Modelle zu überprüfen, bevor Sie in den Grosshandel gegeben werden. Für Zuiver als Unternehmen prognostiziert Richards eine grosse Zukunft.

Fotos: Westwing

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App