Scandi Home: Dänisches Familiennest

Im Zuhause von Janni Lykke und Michael Frorst, das südlich von Kopenhagen liegt, treffen bunte Flohmarktfunde, strahlendes Weiss und herrlich, erfrischender Scandi-Charme aufeinander.

Scandi_Wohnzimmer
Schwedischer Sommer

Nicht von Aussen ist das kleine Haus so charmant, auch Innen ist es bezaubernd: Janni und Michael haben allen Wände ein strahlendes Weiss verpasst. „Die dunklen und abgenutzten Dielenböden haben wir auch Weiss lackiert. Wir haben dafür extra einen besonders strapazierfähigen Bodenlack gekauft.“

Scandi Zuhause

Wenn man das kleine Haus betritt, ist man überrascht wie hell und strahlend das Interior wirkt: die ehemalige Stylistin Janni kombiniert im Wohnzimmer Kindheitserinnerungen mit Flohmarktfunden. Das Sofa von Bolia ist eines der wenigen “First-Hand”-Stücke in ihrem Zuhause. Daneben steht der Rockig Chair von Hans J. Wegner, der ein Erbstück ist und früher in ihrem Kinderzimmer stand. “Über die Jahre hatte er, glaube ich, schon jede Farbe einmal!” Der Teakholz Coffee Table und die Lampe sind Funde vom Flohmarkt.

Scandi Esstisch

Ebenso der Küchentisch und sogar das Radio von Bang & Olufsen sind vom Flohmarkt.

Scandi Küche
Scandi Haus

„Eigentlich haben wir überhaupt nicht nach einem neuen Zuhause gesucht, weil wir unser kleines Apartment toll fanden. Wir haben schnell entschieden, als in der Nachbarschaft das Haus frei wurde und es einfach gekauft“, erzählt Janni. Sie, ihr Mann und ihre Tochter Luna verliessen das kleine Apartment für ein Haus mit Garten. „Wir haben diese Entscheidung niemals bereut!“

Blumenstrauss

“Meine Blumen kaufe ich nicht. Ich hole sie mir immer direkt aus dem Garten – so kann ich mir selbst einen individuellen Strauss zusammenstellen!”

Scandi Wohnbereich

Die blaue Kommode gehört Janni und hat dank ihr schon einige verrückte Farbtrends mitgemacht: jetzt ist sie in einem strahlenden Hellblau gestrichen.

Scandi  Treppenaufgang

Der kleine Treppenaufgang wirkt durch das Weiss grösser und heller und führt in das Zimmer von Tochter Luna. Deshalb begleitet sie Janni immer auf Flohmärkte und kauft sich alte Vinylplatten.

Schlafzimmer
Deko

Das Schlafzimmer des Paares ist in Blau gehalten: das Bettgestell stammt aus einem Urlaub in Griechenland, der Beistelltisch und der Spiegel sind Erbstücke und die Deko hat Janni in einem Second-Hand-Shop in Kopenhagen gefunden. “Wenn man schöne Dinge finden will, muss man immer ein Auge auf grössere Second-Hand-Shops werfen. In anderen Städten genauso. Ich habe schon aus Berlin Sachen vom Flohmarkt hierher mitgebracht!”

Küche

“Am schönsten ist es im Sommer, wenn man die Gartentür auflassen kann und eigentlich den ganzen Tag nur draussen verbringt. Die Küche haben wir so gelassen wie sie war, nur den Boden haben wir lackiert – der ist sogar super leicht abzuwischen dadurch!” Das Obst und Gemüse erntet die Familie selbst: “Seit wir hier wohnen habe ich nie wieder Obst und Gemüse im Supermarkt kaufen müssen – wir haben eigentlich alles hier!”

Gartenhäuschen

„Hier haben wir entdeckt, dass wir Gartenarbeit sehr mögen – oder besser: wir lieben kreative Projekte im Garten! Der Garten war komplett mit Fliesen ausgelegt, aber wir haben das sofort geändert und durch Blumenbeete und eine Holzterrasse ersetzt. Es ist toll, dass man direkt von der Küche in den Garten kann, so haben wir auch schnell Zugang zu unserem Gewächshaus, wo wir unsere Gurken, Tomaten oder frischen Chili anbauen“, erzählt Janni.

Terrasse

„Bevor wir Gartenbesitzer wurden, haben wir uns schon immer auf den Frühling gefreut, aber jetzt ist es noch besser: wir beobachten, was aus dem Boden kommt und später ernten wir alles von unseren Obstbäumen! Bis jetzt, wurden wir nicht enttäuscht. Wir ernten so viele Äpfel und machen Kuchen oder Saft daraus – trotzdem haben wir immer noch so viele, dass wir monatelang davon leben könnten“, lacht Janni.

Deko Terrasse

Janni mixt Alt und Neu: die Keramikkanne und -becher hat sie aus Polen. Bei Janni wirkt es wie eine Kunst, diese beiden Welten zu verbinden und daraus eine ganz eigene zu kreieren – doch man merkt das die ehemalige Dekorateurin immer noch ein Händchen fürs Einrichten hat. Im Garten blühen die unterschiedlichsten Pflanzen: Olivenbäume schenken einen Hauch mediterranes Flair, die Feigenbäume stammen aus Bornholm. Michael hat die Bank auf der Terrasse selbst gebaut und gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter, hat sich die Familie hier ein echtes Sommer-Idyll geschaffen. “Besonders schön ist die späte Nachmittagssonne hier!”

Janni und Michaels Zuhause vereint Scandi-Anmut und Flohmarkt-Charme auf herrlich erfrischende Weise. Mit ihrer Liebe zu Vintage-Objekten und zum Interior hat Janni ihrem Zuhause und ihrer Terrasse einen schwerelosen, unvergleichbaren Style verliehen.

Fotos: House of Pictures/Christina Kayser Onsgaard

Lea Marquardt

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline