Zu Hause bei Casper Reinders

Herrlich skurril und sonderbar, exzentrisch und liebevoll zugleich: Willkommen im Zuhause von Casper Reinders, der seine Amsterdamer Wohnung in eine aufregende Wunderkammer verwandelt hat.

01_Casper-Reinders

Casper Reinders ist Besitzer mehrerer Restaurants in Amsterdam und Designer und lebt mit seiner Familie in einem großen Loft an der Keizersgracht, dem breitestens Kanal in der Hauptstadt.

02_Casper-Reinders

Wer hier eintritt, wird in eine andere Welt entführt, in Caspers ganz eigenes Universum. Auf den ersten Blick? Urban, cool mit einer Portion Rock ’n’ Roll und einer Handvoll Möbel-Klassikern, die sich alle zu einem exzentrischen Mix irgendwo zwischen sympathischer Unangepasstheit und aufregender Skurrilität zusammenfügen.

05-Casper-Reinders
04-Casper-Reinders

Sein Motto beim Einrichten und Dekorieren? Es muss Patina haben! Je älter, desto besonderer und desto besser für ihn. Nur wenn Gegenstände über Jahre durch Benutzung, Verwitterung oder Sonne seine Spuren bekommen, sind sie für Casper interessiert. Er ist fasziniert von morbidem Charme, außergewöhnlichen Sammlerstücken und unvergleichliche Unikate wie Nilfperd- und Walrosszähne, ausgestopfte Fledermäuse, eine Tattoo-Nadel aus Holz, die 200 Jahre alt ist, Totenköpfe oder Kunstwerke, die zum zweimal Hingucken verleiten. Nichts ist zu skurril, zu morbide, zu verrückt.

09-Casper-Reijnders

„Alles was ich habe, stammt aus alten Sammlungen und von ihnen kommt wiederum viel von Universitäten. Ich habe einen alten Vogel aus dem Jahre 1927. Nur wenn ein Objekt über mehr als 60 Jahre alt ist, habe ich kein Problem damit!“ Seit Kindertagen hat Casper viel Affinität für Raritäten, Kunst und Antiquitäten. Er mag besonders gern japanische und chinesische Elementen in seinem Haus.

03-Casper-Reinders

Möbel und Dekostücke, die außergewöhnlich und liebevoll zusammengesammelte sind, haben sich in seinem Zuhause ein Eigenleben geschaffen und sind zu Casper Reinders ganz persönlichem Kosmos geworden. Er umgibt sich mit Dingen, die ihn faszinieren, die eine Bedeutung für ihn haben und seinen Freigeist unterstreichen.

09-Casper-Reinders
08-Casper-Reinders

Ein Exzentrik-Zuhause lebt von der Pipi Langstrumpf-Mentalität: Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt. So auch bei Casper. Er unterstreicht unkonventionelles, liebt schwarze Wände und gleichzeitig Möbel-Klassiker wie La Chaise von Eames. Der unkonventionelle Mix macht Caspers Wohnung so spannend.

07-Casper-Reinders

Inspiriert durch das Leben ist es nie ruhig bei Casper. „Ich habe viele Jahre gesammelt, das werde ich nie aufhören. Jede Woche habe ich noch etwas hinzuzufügen zu meinem Haus, aber mein Stil bleibt gleich.“

Fotos: Femke Shook

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App