Zu Hause bei Doreen Schumacher

Doreen Schumacher, Model, Interior Stylistin und Schauspielerin, lebt in Berlin-Neukölln – und zwar genauso wie man es sich vorstellt: In einem coolen Loft, mit noch cooleren Möbeln und genau das bringt den in aller Welt bewunderten Berliner Charme auf den Punkt.

Im Loft, in dem Doreen Schumacher und ihr Freund gemeinsam wohnen, finden sich maskuline und feminine Einflüsse, Vintage-Stücke und gesammelte Unikate im offenen Wohnraum zusammen, der trotzdem kleine Rückzugsorte hat. Es ist ein spannender Kontrast aus Dingen wie einem traditionellem Bauernschrank, angefertigte Industrieelemente, ein ausrangierter Flugzeug Servierwagen und dem bohemian flair. Das Lofts spiegelt – ganz klar – den unbekümmerten Spirit von Berlin wieder.

westwing-doreen-schumacher-homestory-berlin

Was alle Nicht-Berliner immer bewundern und ja, vermutlich auch ein bisschen beneiden, sind die Wohnungen in der Hauptstadt. Aber auch den Stil, den die Berliner an den Tag legen – sei es modisch oder eben im Interior.

westwing-doreen-schumacher-berlin-homestory

Die Garderobe hat Doreen Schumacher und ihr Freund selbst gebaut, das Holzbrett, das als Ablage im Flur dient, ist von der Baustelle geklaut, im Gästezimmer wohnt gerade eine Freundin und Doreen macht sich ganz entspannt erst einmal einen Kaffee als wir eintreffen und sie uns eine Tour gibt. Es ist alles herrlich entspannt. Typisch Berlin? Typisch Doreen? Vermutlich eine Mischung aus beiden.

westwing-doreen-schumacher-berlin-homestory
westwing-doreen-schumacher-berlin-homestory

„Eine Badewanne und ein Balkon waren mir wurscht, nur eine offene Wohnküche wollte ich unbedingt haben,“ erzählt das Model über die Wohnungssuche. Jetzt kann sie von ihrer Küche den ganzen Raum überblicken. „Ich mag es, dass alles so offen ist und ineinander übergeht. So kann ich super mit Gästen interagieren, die auf dem Sofa sind, während ich gerade koche.

westwing-doreen-schumacher-homestory-berlin

Ihr Tipp für eine offene Küche. „Wenn alles offen rumsteht, muss es schön aussehen. Kaufen Sie deshalb besondere Gewürze, Kaffe & Co., die durch aussergewöhnliche, hübsche Verpackungen auffallen. Ich kaufe immer Gewürze, wenn ich auf Reisen bin, besonders in Südafrika. Genau solche Details machen den Unterschied.“

westwing-doreen-schumacher-berlin-homestory

Die 145 Quadratmeter hat Doreen, die auch als Interior-Stylistin arbeitet, zu ihrem Heim gemacht. Mit Stilgespür und einem Weltenbummler-Gedanken (sie bringt viele Accessoires & Co. von ihren Reisen, besonders aus Südafrika, mit nach Hause), hat sie eine sehr persönliche und individuelle Einrichtung kreiert.

westwing-doreen-schumacher-berlin-homestory
westwing-doreen-schumacher-berlin-homestory

„Ich mag es, wenn es immer anders ist. Alles bleibt so in Bewegung und verändert sich ständig.” Der Mix aus Vintage-Fundstücken, Naturmaterialen und Schnäppchen vom Flohmarkt, die dann wie von Zauberhand perfekt in ihr bestehendes Interior passen, machen den Unterschied. Ihr Tipp beim Umdekorieren: „Einfach die Möbel oder Accessoires hinstellen, eine Woche auf sich wirken lassen und dann auf Funktion und Ästhetik prüfen.“

westwing-doreen-schumacher-homestory-berlin-zuhause
westwing-doreen-schumacher-berlin-homestory

Auch auffällig im Loft sind die Retro-Stücke wie die Sessel im Wohnzimmer. „Ich liebe Dinge mit Geschichte.“ Man spürt in der Wohnung, wie liebevoll und sorgsam diese Dinge ausgewählt sind oder gar zu ihr gekommen sind. Unikate, wie der Baumstamm, der im Flur steht, machen die Wohnung nicht nur noch individueller, die Erinnerung daran ist mindestens genauso besonders. „Ich habe den Baumstamm in Rügen gefunden und zwei Kilometer über den Strand geschleppt.“

westwing-model-doreen-schumacher-zuhause-homestory-berlin

Auch das Schlafzimmer lebt von der unaufgeregten Atmosphäre – wenige, dafür besondere Möbel. Ein tiefes Bett, eine Leiter, zwei schlichte Nachttische findet man auf einer Seite des Raumes, die andere dient als kleines Office.

westwing-doreen-schumacher-homestory-berlin

Doreen liebt DIY-Projekte, wie Ihren das Gitter im Flur, an dem sie ihre Handtaschen hängt oder das Lowboard im Schlafzimmer, das sie auf Böcke gestellt hat und jetzt ihr Schreibtisch ist. Die Leiter, die im Schlafzimmer steht, hat sie mit eine Schal in ein Interior Piece verwandelt, das jetzt mitten im Raum steht.

westwing-doreen-schumacher-berlin-homestory

Genau mit dieser unbekümmerten Herangehensweise verwandelte Doreen das Loft in ein individuelles Zuhause, das ganz – wie Berlin selbst – von Stücken mit Geschichte lebt, besonderen Eigenkreationen und ja, geklauten Brettern.

Fotos & Video: Westwing

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline