5 neue Looks für die Orchidee

5 neue Looks für die Orchidee: Glamourös, exotisch, trotzdem dezent, pflegeleicht und auch noch günstig – die Orchidee ist DER Star unter den Zimmerpflanzen! Leider fristet sie ihr Dasein oft in einem faden Blumentopf. Wir zeigen 5 neue Looks, mit denen Sie ihrer Lieblingspflanze ein gelungenes Make-over verschaffen!

1

Foto: Christopher Drake/Red Cover

Country

Grüne Wiesen, eine idyllische Farm in Cornwall: Dieses Flair schafft man mit zwei Orchideen, die nebeneinander in eine alte Blechwanne gestellt werden. Dann die Töpfe mit grauem Trockenmoos bedecken, so dass nur noch Blätter und Blüten herausschauen. Vor allem auf hölzernen Beistelltischen oder antiken Melkschemeln ein schöner Blickfang!

2

Asiatisch

Mit diesem Look holen Sie sich ein Stück Fernost ins eigene Zuhause! Stellen Sie die Orchidee in eine quadratische Glasvase und umwickeln Sie ihren Topf mit einem exotischen Bananenblatt (alternativ auch ein anderes Blatt in der entsprechenden Grösse). Dieses sollte sich eng ans Glas anschmiegen. Fensterbänke erhalten mit dieser Anmutung sofort einen exotischen Touch!

3

Puristisch

Minimaler Aufwand, maximale Wirkung! Liebhaber des reduzierten Designs werden diese einfache, aber effektvolle Variante lieben: Die Orchidee vorsichtig aus ihrem Topf nehmen, möglichst ohne ihre Wurzeln zu beschädigen. Dann in eine schlichte, runde Glasschale (optimal sind ca. 20cm Durchmesser) umtopfen und mit Blumenerde fixieren – fertig! Schön auf flachen Couchtischen!

4

Romantisch

Hier kommt Farbe ins Spiel: Aus einem beigefarbenen Leinenstoff wird ein Kreis herausgeschnitten. Die Orchidee in die Mitte stellen, den Stoff hochnehmen und mit einem pinkfarbenen Seidenband hochbinden (gelingt besonders einfach, wenn man eine helfende Hand hat). Schenkt selbst dem modernsten Sideboard femininen Charme!

5

Organisch

Die Orchidee vereint sich hier mit natürlichen Materialien und runden Formen zum harmonischen Dreiklang: Sie wird in eine geschwungene Vase gestellt – dabei unbedingt darauf achten, dass zwischen Glas und Topf noch Spielraum ist, der dann vollständig mit weissen Steinen aufgefüllt wird. Wirkt besonders schön auf rustikalen Holztischen.

© 2011 Westwing / Fotos: Jan Pilarski

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App