Die Geschichte des Tartan

Kariert und aussergewöhnlich: Das Tartan-Muster! Westwing führt Sie auf eine Reise durch die Geschichte des Karo-Musters und verraten Ihnen, wie Sie Ihr Zuhause mit dem auffälligen Print gestalten können.

westwing-tartan-muster

Die Geschichte von Tartan

Die Ursprünge von Tartan sind mit Charme und Geschichte erfüllt. Das berühmte Muster, auch Karo genannt, wurde bereits im Mittelalter in Österreich erfunden. Später wurde es dann in Schottland populär und im 17. und 18. Jahrhundert zum Symbol der nationalen Identität.

Der Stoff, der mit Fäden unterschiedlicher Farben, eine Art Schachbrett Muster definiert, wurde erstmals für die Mitglieder des schottischen Hochadels eingesetzt. Der Kilt, ein traditioneller schottischer Rock aus Tartan wurde, neben Schlössern, Dudelsack, Whiskey und atemberaubenden Landschaften zum Markenzeichen der Highlands.

westwing-tartan-muster-mit-blau

Auch Mode, Möbel und Kultur haben sich die Eleganz des Musters zunutze gemacht. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte Tartan seinen ersten grossen Auftritt in Sachen Mode: Hollywood-Stars wie Audrey Hepburn oder Marilyn Monroe kleideten sich in Karomuster. In den 80ern wurde der schottische Stil ebenfalls ein Mode-Hit und zu Beginn der 90er Jahre war er in der Grunge-Ära absolut angesagt.

westwing-tartan-muster-mit-grün
Heute noch feiern wichtige Modedesigner wie Ralph Lauren und Vivienne Westwood das Revival mit Begeisterung.

Von klassisch bis royal

Weiss, Schwarz und Braun: Zunächst wurde bei Tartan ausschliesslich mit den natürlichen Farben von Fellen gearbeitet. Erst später, mit der Entdeckung der Pflanzenfarben, wurden auch Farbtöne wie Grün, Blaubeere, Iris und allen Schattierungen von Blau, Lila, Orange und Gelb verwendet. Das Karomuster kommt in vielen Ausführungen daher:

Das klassische Tartan:
Grün und Blau kariert mit roten Streifen

Das festliche Tartan:
Grün und Blau auf einem schwarzen Hintergrund mit einem feinen weissen Streifen

Das königliche Tartan:
Rot, Grün und Blau auf weissem Hintergrund oder Weiss, Schwarz und Rot auf grauem Hintergrund.

westwing-tartan-muster-plaid

Tartan für mehr Gemütlichkeit

Das Muster ist perfekt, um eine warme und gemütliche Atmosphäre in Ihrem Zuhause zu schaffen. Die Karo-Optik kann an unterschiedliche Einrichtungsstile angepasst werden. Je nach Raum, können Sie die unterschiedlichsten Farben und Texturen wählen.

westwing-tartan-muster-blau

Auch im Wohnzimmer kann das Muster bestehen. Kissenhüllen und Vorhänge oder auch Decken bieten dem Raum für stilvolle Effekte. Tipp: Karo lässt sich am besten mit hellen Farben kombinieren, um einen schönen Kontrast-Effekt mit den kräftigen Farben des Gewebes zu schaffen.

westwing-tartan-muster-tapete

Sie wollen einen aussergewöhnliches Piece in Ihrer Wohnung? Die Lösung: ein Teppich mit dem typischen Muster. Und die Tapeten? Sie erleben ebenfalls ein Revival. Verleihen Sie auch Ihrer Küche einen Hauch schottisches Flair mit Karo-Topflappen, -Schürzen oder -Tischdecken. Am Kamin noch einen bequemen Sessel mit einem schönen Karo-Plaid — fertig ist ein warmes, gemütliches Ambiente.

Fotos: GettyImages, living4media

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline