Tipps für einen schönen Sweet-Table

Sweet-Tables sind eine wunderschöne Möglichkeit, um der Hochzeit ein zusätzliches „süsses Extra“ zu verleihen. Während bei einer klassischen Candybar Naschereien zum Eintüten und Mitnehmen warten, finden sich auf einem Sweet-Table auch viele feine Backwerke wie zum Beispiel Macarons, Cupcakes, Cakepops oder Cookies. Die Gäste können sich frei bedienen und nach Herzenslust durchnaschen.

Westwing-Sweet-Table-Tischdeko

Meist wird der Sweet-Table als Buffet für den Dessertgang gewählt – hier müssen die Brautpaare entscheiden, wann der süsse Tisch zeitlich am besten in den Hochzeitstag passt. Die Hochzeitstorte kann auf dem Tisch ebenfalls präsent sein. Als Highlight wartet sie im Zentrum des Tisches darauf, vom Brautpaar angeschnitten zu werden.

Ellen Kapalka ist Autorin vom Hochzeits-Blogazine Frieda Therés. Dort zeigt sie zum einen Ideen rund um den grossen Tag und zum anderen viele echte Hochzeiten, die zukünftige Brautpaare inspirieren. Das Thema Sweet-Table ist bei ihren Lesern besonders beliebt.

Entdecken Sie im Folgenden schöne Tipps von Ellen für Ihren persönlichen Sweet-Table:

Tipp: Blumen, Blumen und nochmals Blumen!

Westwing-Sweet-table-Blumensträusse

Blumen und süsse Kreationen vertragen sich sehr gut und ergänzen sich gegenseitig wunderbar. Besonders schön ist es, wenn man die Blumen an verschiedenen Stellen auf dem Tisch integriert und mit hohen und niedrigen Gefässen arbeitet. Zudem kann man mit Blumen das eigene Hochzeitsthema und den Stil unterstreichen, denn von einem wilden Mix aus Wiesenblumen bis hin zu schlanken Callas lässt sich alles ergänzen.

Tipp: die richtigen Platten und Gefässe

Westwing-Sweet-Table-Kuchen-Etagere

Damit ein Sweet-Table in voller Gänze strahlen kann, sind die richtigen Gefässe das A und O. Hier haben feine Tortenplatten, Etageren und Bonbonieren ihren grossen Auftritt. Die Platten und Gefässe können das Hochzeitskonzept wunderbar unterstützen, indem beispielsweise farbige Tortenplatten gewählt werden. Für den klassischen, zeitlos schönen Look liegt man mit glasklaren Gefässen und Platten immer richtig. Sie sind eine universelle Basisausstattung, die immer wieder neu gestylt werden kann.

Etageren sind ebenfalls perfekt für einen Sweet-Table, denn hier kann man die Köstlichkeiten sehr schön anrichten. Zusätzlich wird durch eine Etagere Höhe erzeugt, was für ein schönes Gesamtbild sorgt. Und nicht zu vergessen: die Naschwerke sind problemlos für jeden greifbar.

Klassische Bonbonieren runden die Tischdeko ab und bringen, je nach Befüllung, hübsche Farbtupfer auf den Tisch. Sie sind ideal für Sweets wie Brausebälle, Gummitierchen oder auch Bruchschokolade.

Tipp: Deko in Massen

Westwing-Sweet-Table-Etagere-Cupcakes

Auf einem Sweet-Table sprechen die Naschereien für sich. Dekorationen sollten daher nur unterstützend eingesetzt werden, um einer tollen Torte und anderen Gebäcken nicht die Show zu stehlen. Schön sind klassische Wabenbälle, die in unterschiedlichen Grössen auf dem Tisch liegen. Nach wie vor im Trend sind auch alte Weinkisten und Holzscheiben. Ebenfalls schön sind beleuchtete Buchstaben oder Bilder(rahmen) mit passenden Aufschriften wie „love is sweet“.

Der rote Faden der Hochzeit lässt sich durch die Deko auf alle Fälle nochmal unterstreichen.

Tipp: Qualitativ hochwertige Torten und Gebäcke.

Westwing-Sweet-Table-Torte

Die Optik ist das Eine, aber schmecken soll es schliesslich auch! Es ist sinnvoll Torten und Gebäcke für den Tisch bei einem Profi zu ordern. Erfahrene Konditoren, die auf Hochzeiten spezialisiert sind, wissen was zusammenpasst und erstellen eine gute Mischung an Naschwerken, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Extratipp: Wer es verspielter mag, kann die Tortenplattenständer und Vasen noch farblich passend mit Bändern verzieren, die mit einer Schleife um Vasen und Co. gebunden werden. Besonders schön sind Samt- und Satinbänder.

Credits:
Aufbau & Konzept: Frieda Therés http://www.friedatheres.com/
Fotografie: Christine Juette http://christinejuette.com/
Torte/Gebäck: The Tiny Cake Boutique http://www.thetinycakeboutique.com/

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App
Offline