Ausflug in die Schweizer Berge

Es ist Sommer – da heisst es Rucksack packen und raus in die Natur! Ob Sie mit Nordic Walking-Stöcken einen Panorama-Wanderweg bezwingen oder im Adventure Park sowie mit dem Gleitschirm Adrenalin-Höhenflüge erreichen – es gibt auf jeden Fall einiges zu erleben! Viele Tipps für spannende Abenteuer in den Schweizer Bergen finden Sie in diesem Magazin-Artikel. Wir wünschen Ihnen viel Spass und eine gute Kondition!

 

Interlaken: Paracliding

Interlaken: Abenteuer- und Gleitschirmparadies

Interlaken wird zur Nummer eins in Sachen Abenteuersport und Spass. Bei den Flugbegeisterten ist Interlaken schon lange bekannt für seine hervorragenden Flugmöglichkeiten und die fast das ganze Jahr guten Bedingungen.

Auf einem Alpenrundflug geniesst man das hochalpine Panorama, ein Hang- oder Paraglidingflug lässt die Landschaft etwas genauer beobachten, und beim Fallschirmspringen wird sicher der Adrenalinlevel hochgeschraubt.

Tandem Gleitschirmfliegen: In Interlaken wird eine grosse Auswahl einzigartiger Gleitschirmmöglichkeiten mit aussergewöhnlicher Aussicht auf Berge und Seen angeboten. Als Passagier braucht man keine Vorkenntnisse; eine kurze Instruktion und schon wird nach einigen Schritten mit dem Pilot abgehoben. Das einmalige Jungfrau-Panorama mal aus ungewöhnlicher Vogelperspektive betrachtend lässt einen für einen Moment alles andere vergessen!

Weitere Informationen: hier klicken!

 

SWITZERLAND.GET NATURAL.SUMMER

Zermatt: Augenschmaus und Gourmetspass am Fuss des Matterhorns

Hoch über dem Zmutt-Tal steigt der Wanderweg durch Arvenwälder und über Alpweiden langsam an zum Weiler Zmutt. Einst war dieser Weg ein viel begangener Passweg nach Sion. Die Kapelle in Zmutt zeugt noch von dieser Zeit. In Zmutt lädt die “Jägerstube” zur Mittagsrast, und auf dem Rückweg entlang der rechten Talflanke lockt das Restaurant “Zum See” im gleichnamigen Weiler. Der Abstieg nach Zermatt hilft verdauen – die optischen wie die kulinarischen Genüsse dieser Tour.

Weitere Informationen: hier klicken!

 

SWITZERLAND - MOUNTAINS

Engelberg: Nordic Walking am Helsana Trail

In Engelberg stehen Walking- und Nordic Walking-Interessierten drei ausgeschilderte Rundkurse zur Verfügung. Diese führen durch das herrliche Engelberger-Tal, entlang der beruhigenden Engelberger-Aa, vorbei am schön angelegten Golfplatz und rund um den Eugenisee. Anhand von anschaulichen Infotafeln wird auf einzelnen Wegabschnitten die Technik des Nordic Walkens erläutert. In regelmässig begleiteten Kursen aber auch individuell kann der gesundheitsbewusste Gast Nordic Walking erlernen oder ausüben.

Weitere Informationen: hier klicken!

 

SWITZERLAND.GET NATURAL.

Sedrun: Golfen in den Alpen

Die 9-Loch-Golfanlage mit Driving Range in Sedrun ist der einzige Golfplatz, auf dem der Ball über den Rhein fliegt oder fliegen sollte. Ein absolutes Highlight für alle Golfer und solche, die es noch werden wollen.

Die liebevoll gepflegten Greens zwischen den Dreitausendern bieten Freunden des grünen Sports von Mai bis Oktober unvergessliche Momente. Vom Einsteiger bis zum Profi werden Kurse auf diesem einmaligen Golfplatz angeboten.

Weitere Informationen: hier klicken!

 

Wallis: Abenteuer im Kanton Wallis

Adelboden: Adventure Park Rehärti

Wie Tarzan durch die Lüfte schwingen und beim Abseilen von einer Brücke den Adrenalinspiegel steigen lassen. Spass, Spiel, Sport, Abenteuer, Erlebnis, Faszination, Genuss. Die Bergführer der Alpinschule Adelboden erwarten den Gast zu spannenden und eindrücklichen Stunden im Adventure Park.

Weitere Informationen: hier klicken!

 

SWITZERLAND.GET NATURAL.

Luzern: Pilatus, 2132m

Zwei Hotels stehen den Gästen auf dem Pilatus zur Verfügung. Die luftige Übernachtung wird gekrönt vom Eindruck des Sonnen -unter und -aufgangs.

Eintauchen in das letzte Jahrhundert: Das historisch-romantische Hotel Pilatus-Kulm, das 1890 gebaut wurde, bezaubert mit seinem ganz speziellen Ambiente. 23 einfach eingerichtete Doppelzimmer stehen den Gästen zur Verfügung. Gleich nebenan befindet sich das 3-Stern Hotel Bellevue mit seinen ebenfalls 23 Zimmern. Ganzes Jahr geöffnet.

Weitere Informationen: hier klicken!

 

SWITZERLAND - SUMMER

Chur: Rhätische Bahn, Albula/Bernina

130 Kilometer in einem Zug: Die Bahnstrecke Albula/Bernina ist Kernstück des Unesco-Welterbes und gilt als eine der spektakulärsten Routen der Welt.

Die Rhätische Bahn zwischen Thusis und Poschiavo ist ein bahntechnisches Meisterwerk. Sie sei die schönste Bergstrecke der Welt, behaupten Bahnfans von der Albulastrecke zwischen Chur und St. Moritz, und schwärmen vom kühn geschwungenen Landwasserviadukt.

Doch das ist erst der Anfang: Der Bernina Express zuckelt auf seiner Weiterreise vorbei am gigantischen Morteratsch-Gletscher, klettert zahnradlos über den höchsten Bahn-Alpenpass Europas, die 2253 Meter hohe Bernina, und windet sich in verwegenen Kehren runter nach Poschiavo. Wer nach Tirano weiterreist, erlebt in Brusio eine weitere Exklusivität: einen Kehrtunnel im Freien. Die «Kleine Rote» ist das Herz des Unesco-Welterbes Albula/Bernina, zu dem auch die sie umgebende Kulturlandschaft mit ihren schmucken Dörfern, wildromantischen Landschaften und ursprünglichen Alpen gehört.

Weitere Informationen: hier klicken!

 

Für die Bilder und Texte bedanken wir uns herzlich bei MySwitzerland.com. Dort finden Sie die aufgeführten und viele weitere tolle Ideen für einen Ausflug in die schönen Schweizer Berge.

Fotos: swiss-image.ch/Christof Sonderegger, swiss-image.ch/Christof Schuerpf, swiss-image.ch/Patrick Jantet, Wallis Promotion/Aline Fournier, swiss-image.ch/Markus Zimmermann, swiss-image.ch/Christian Perret, swiss-image.ch/Franziska Pfenniger

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App