Die organisierte Küche

Ordnung in der Küche zu halten ist nicht immer einfach, jedoch äusserst sinnvoll. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Küche praktisch und schön zugleich einrichten und organisieren können.

 

Westwing-Küche-Blau

Das Arbeitsdreieck

Arbeitsplatz (Kochplatten und Backofen) + Spüle + Kühlschrank = das berühmte Arbeitsdreieck. Diese drei Punkte sind besonders wichtig für unserer Küchen-Aktivitäten und sollten nah beieinander sein um Ihnen Handgriffe zu erleichtern und die Küche funktional zu gestalten. Eine Ablagefläche für schmutziges Geschirr sollte in Reichweite Ihres Tisches sein. Ist dieser abgeräumt, können Sie schmutzige Teller auf der Platte abstellen, Abfälle entsorgen, das Geschirr abspülen oder in die Spülmaschine stellen. Müll und Spüle oder Spülmaschine sollten zur Arbeitserleichterung deshalb nahe beieinander sein. Schränke und Schubladen, in welchen Sie Ihr Geschirr aufbewahren, sollten ebenfalls in der Nähe Ihrer Geschirrspülmaschine platziert werden.

Westwing-Küche-Weiss

Die Beleuchtung

Auch die Beleuchtung trägt zu einer guten Organisation in der Küche bei. Tatsächlich ist natürliches Licht nicht ausreichend. Hier ist in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen eine direkte Beleuchtung notwendig, damit Kochen für Sie noch leichter und angenehmer wird. Eine Deckenleuchte sorgt für Licht im ganzen Raum. Wenn Sie eine Küche mit Blick auf Wohnzimmer oder Esszimmer haben, können Sie auch über eine stimmungsvolle Beleuchtung nachdenken. Mehr dekorativ als praktisch sind Scheinwerfer auf Ihren Einbauschränken, LEDs, eingelassen im Boden oder Hintergrundbeleuchtungen in Schränken und Regalen. So sorgen Sie in Ihrer Küche für ein Plus an Gemütlichkeit.

Westwing-Küche-Dunkel

Goldene Regel: Stauraum schaffen

Stauraum ist in einer gut organisierten Küche unabkömmlich. Trennen Sie Sich von unnötigen Dingen und beschränken Sie Sich auf handliche Küchenhelfer, die täglich benutzt werden. Raclette, weihnachtliche Ausstechförmchen oder Thermosflaschen können Sie in hohen Schränken oder im Keller verstauen. Ordnen Sie alle Küchenutensilien nach Funktionalität: Platzieren Sie Gewürze, Messer, Schneidebretter und Küchengeräte in der Nähe von Herd und Arbeitsplatte. Organisieren Sie auch Geschirr, Lebensmittels oder Reinigungsmittel auf diese Weise. So werden Sie dauerhaft Zeit und Ruhe gewinnen. Nicht vergessen: Regelmässig Sachen, die sich angesammelt haben, aussortieren.

Westwing-Küche-Stahl

Optimieren Sie Platz

Auch für kleine Küchen gibt es viele Möglichkeiten Raum zu schaffen: Trennschubladen, Regale, Eckschubladen, Schiebetür-Schränke oder ausklappbare Arbeitsplatten. Unnötige Kochinstrumente können Sie mit Haken an der Wand platzieren. Die Deckenhöhe ermöglicht Ihnen das Anbringen zusätzlicher Schränke, die nicht nur massenweise Stauraum bieten sondern auch für eine optisch schöne Küche sorgen. Eine Holzleiter oder ein Hocker sind tolle Accessoire und ermöglichen Ihnen zudem den Zugriff zu Ihren hohen Schränken. Alternativ können Sie auch Regale anbringen und diese mit Geschirr oder hübschen Kupferpfannen einrichten. Horizontale Bretter oder alte Weinkisten an der Wand bieten zusätzlich Stauraum und sind obendrein total angesagt.

Fotos: living4media

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App