Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingMassivholz-Guide

In Zeiten von preiswerten Möbeln aus Pressspan und Kunststoff stellt Massivholz eine edle Alternative für die Wohnung dar. Möbel aus Massivholz sind natürlich, ökologisch, edel und überstehen auch mehrere Generationen.

Nichts ist schöner, als in der eigenen Wohnung im Einklang mit der Natur zu leben. Eine natürliche Umgebung ist gut für die Gesundheit und fördert ein angenehmes Raumklima. Nur Weniges trägt in den eigenen vier Wänden so gut dazu bei wie Möbel aus Massivholz. Ob aus dem vollen Holz der Eiche, Esche, Birke oder Buche – mit Massivholzmöbeln holt man sich ein Stück Natur nach Hause.

Herstellung von Massivholz

Während viele Möbel heutzutage oft aus Pressspan, Plastik oder sogar Pappe bestehen, ist Massivholz ein gänzlich natürliches Material. Das Massivholz, auch Vollholz genannt, wird in einem ganzen Stück aus dem Baum geschnitten und darf auf keinen Fall mechanisch oder chemisch verändert werden. So bleiben die natürlichen Eigenschaften von Holz möglichst gut erhalten.

Am Anfang des massiven Möbelstücks steht das Rundholz: Bei dem forstwirtschaftlichen Produkt handelt es sich um einen meistens entrindeten Baumstamm. Mit einem Querschnitt durch das Rundholz gewinnt man dann das Schnittholz – den Baustoff für alle Möbel aus Massivholz. Weiterverarbeitetes Holz wie Furniere, Sperrholz, Spanplatten oder Pressspan gelten dagegen auf keinen Fall als Massivholz.

Gesünder wohnen mit Holz

Einer der größten Vorteile der Möbel aus Massivholz ist der positive Einfluss auf das Raumklima. Ob nordisch, elegant oder rustikal, unbehandeltes Vollholz reguliert auf natürliche Weise die Luftfeuchtigkeit – denn Holz „atmet“! Da die Poren des Holzes nicht durch chemische Stoffe versiegelt sind, können diese die Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen. Herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit, mildern die Massivholzmöbel diesen Zustand ab. Ist die Luft hingegen zu trocken, geben die Möbel aus Massivholz die gespeicherte Feuchtigkeit wieder ab.

Dank dieser positiven Eigenschaften für das Raumklima empfiehlt es sich Massivholzmöbel, besonders Betten, insbesondere im Schlafzimmer und Kinderzimmer aufzustellen. So sorgt man für eine natürliche und gesunde Luftfeuchtigkeit in diesen Räumen. Um diesen Effekt nicht zu gefährden, lackiert man Massivholz in der Regel lieber nicht mit chemischen Farben.

Noch überraschender ist eine weitere positive Eigenschaft von Massivholz: Bakterien können sich auf dem Holz nicht so gut verbreiten wie zum Beispiel auf Kunststoff. Medizinische Studien belegen sogar, dass Holz Bakterien tötet! Speziell für Magen-Darm-Erkrankungen verantwortlichen Bakterien haben auf Holz keinerlei Überlebenschancen. Der natürliche Säuregehalt von Bäumen ist für diesen Effekt verantwortlich und macht so Couchtische oder Esstische aus Massivholz noch attraktiver.

Qualität von Massivholz

Möbel aus Massivholz sind aber nicht nur gesund und ökologisch gerecht – sie bestechen vor allem durch ihre hohe Qualität und lange Lebensdauer. Während preiswerte Möbelstücke aus Pressspan nach nur wenigen Umzügen das Zeitliche segnen, sind Massivholzmöbel für mehrere Generationen geschaffen. Zur Langlebigkeit des Mobiliars aus Vollholz trägt sicherlich bei, dass Massivholzmöbel einfach zu reparieren sind. Oft reicht ein wenig Leim, Holzpaste, ein Spachtel und Schleifpapier aus, um das liebgewonnene Möbelstück zu reparieren.

Massivholzmöbel in allen Räumen

Massivholzmöbel sind nicht nur stabil, langlebig und natürlich. Als wahrlich zeitlose Möbelstücke wirken sie in jedem Raum edel und solide. Ob als Kleiderschrank und Doppelbett im Schlafzimmer oder als Couchtisch, Regal und Sideboard woanders – Massivholz verleiht jeder Wohnung ein klassisches, natürliches und stilvolles Ambiente.

Auch in der Küche oder im Badezimmer machen Massivholzmöbel optisch etwas her. Hier sollte man aber darauf achten, diese vorher zum Schutz zu behandeln. Speziell im Bad kann die Luftfeuchtigkeit höher sein, als das Massivholz überhaupt aufnehmen kann. In diesem Fall droht erhöhte Schimmelgefahr für das Möbelstück! Schmiert man das Möbelstück zunächst mit Öl und dann mit Wachs ein, verschließen sich die Poren im Holz, wodurch das Wasser einfach abperlt. Optional bietet sich auch eine Melaminbeschichtung oder DD-Lackierung an – das Vollholz büßt dann aber seine atmungsaktiven Eigenschaften ein. In der Küche sollte Massivholz ebenfalls durch eine Vorbehandlung geschützt werden. Hier können sich wegen der Luftfeuchtigkeit oder durch Bratenfett, Saucen und andere Flüssigkeiten Flecken auf dem Holz bilden.

Der einzige größere Wermutstropfen bei Möbeln aus Massivholz ist deren hohes Gewicht. Bei einem Umzug stellen sich Bett, Couchtisch, Esstisch oder Kommode dann sehr schnell als echte Belastungsprobe und Herausforderung heraus. Hier sind starke Männer gefragt!

Massivholz-Möbel passen in viele Wohnstile

Wer denkt, dass die hölzerne Optik von Möbeln aus Massivholz langweilig und wiederholend ist, der irrt. Zunächst gibt es viele verschiedene Massivholzarten, die mit diversen Farben und Strukturen ihre Individualität hervorragend zum Ausdruck bringen. Daher sind auch viele unterschiedliche Wohnstile mit dem Einsatz von Massivholz für Ihre Möbel möglich.

  • Etwas Shabby Chic gefällig? Dieser Einrichtungsstil gefällt aufgrund seiner romantischen und verschnörkelten Möbel. Dadurch entsteht eine herrliche Feminität, die von den Möbeln ausgeht. Massivhölzer wie Ahorn, Birke oder Buche sind für diesen Look perfekt! Denn diese Arten von Massivholz strahlen in einer schönen hellen nahezu weißen Farbe! Buche gehört bereits mehr zu den hellbraunen Holztönen. Zum Beispiel komplettieren Sie mit einem weißen Esstisch und Abnutzungsspuren – künstlich oder mit der Zeit entstandene – den Shabby Chic in Ihrem Esszimmer! Vintage-Möbel bieten sich hierfür perfekt an!
  • So zaubern Sie etwas Kolonial-Flair in Ihr Zuhause! Kennen Sie das tolle Holz des Nussbaumes? Sollten Sie! Er imponiert mit einer feinen dunkelbraunen beinahe schokoladigen Farbe. Und da der Kolonialstil von dunklen und schweren Möbeln lebt, ist das Massivholz Nussbaum ein wünschenswerter Partner in der Gestaltung dieses exotischen Einrichtungsstiles. Damit der Raum nicht zu schwer und überladen wirkt, können Sie im Kontrast zu den dunklen Möbeln helle Naturmaterialien (Ratten, Leder, Bambus) für die Dekorationen verwenden.
  • Landhaus und Country-Style lassen grüßen! Von draußen nach drinnen, lautet hier das Motto! Im klassischen Landhausstil sind helle Holztöne ein Muss! Gerade für die Küche und den Essbereich bietet es sich an, robuste und schicke Möbel aus Massivholz zu verwenden. Sie trotzen der regelmäßigen Benutzung und büßen nichts von ihrer Schönheit ein! Beim Country-Look werden gerne auch dunklere Holztöne wie Kirschbaum oder auch Nussbaum genutzt. Entdecken Sie Ihren Lieblingstyp von Massivholz! Oder lernen Sie einfach alle lieben!

Möbel aus Massivholz können viel mehr als es im ersten Moment scheint. Sie sind vielfältig und überzeugen dabei mit ihrer Robustheit und Langlebigkeit. Wenn Sie Massivholz für Ihr Zuhause nutzen, werden Sie es nicht bereuen!

Massivholz: Möbel & Wohnaccessoires online entdecken

Möbel & Wohnaccessoires

Wohnzimmer mit Massivholz einrichten