Mikrofaser Handtuch

Mikrofaser Handtuch

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingMikrofaser Handtuch-Guide

Gerade hat man Gesicht oder Hände gewaschen und dann geht es ans Abtrocknen. Aber natürlich nicht irgendein Abtrocknen! Nein, man trocknet sich mit einem Material ab, das so zart und weich ist, das es einen an streichelnde Hände erinnert: Mikrofaser. Handtücher daraus sind so herrlich soft, dass man kaum noch das Badezimmer verlassen will. Mikrofaser – auch unter der Schreibweise „Microfaser“ bekannt – ist einfach ein ganz besonderes Material, das aufgrund seiner vielen Vorzüge immer öfter benutzt wird.

Denn seine Weichheit ist nur einer der tollen Vorzüge bei einem Mikrofaser Handtuch. Damit Sie dieses kleine Textil-Wunderwerk besser kennenlernen können, haben wir bei Westwing diesen Ratgeber entwickelt. Hier stellen Ihnen unsere Wohn-Experten von Westwing nicht nur die schönsten Möbel und besten Accessoires vor, sondern hier können Sie auch viel über die nützlichsten Textilien, wie eben Mikrofaser erfahren. Lassen Sie sich bei Westwing zu neuen Materialien inspirieren!

Was ist eigentlich ein Mikrofaser Handtuch?

Ein Mikrofaser Handtuch besteht aus vielen sehr feinen und dünnen Fasern. Diese sind um ein Hundertstel dünner als ein menschliches Haar. Fasern aus Baumwolle sind zum Beispiel dreimal dicker. Aber woraus bestehen die kleinen Fäden? In den meisten Fällen wird Nylon, Acryl, Polyester und Zellulose für ein Mikrofaser-Handtuch genutzt. Aufgrund der künstlichen Stoffe wird es erst möglich derartige Fasern herzustellen. So ist ein solcher Handtuch auch super formbeständig. Das heißt, er behält seine Form, während zum Beispiel ein Pullover aus Baumwolle mit der Zeit lockerer wird.

Jedoch ist dies beim Handtuch kein wichtiger Entscheidungspunkt. Ein Vorteil dieser Herstellungsart ist außerdem, dass ein Mikrofaser-Handtuch keine Fäden zieht. Die Oberfläche sieht stets schön und glatt aus. Dieser feinen Oberfläche traut man beim ersten Anblick gar nicht zu, dass sie so saugfähig ist. Aber Mikrofaser ist es! Es ist super saugfähig und trocknet im Vergleich zu Baumwolle oder Frottee sehr viel schneller. Beachten Sie: Wenn Sie sich ein Mikrofaser Handtuch zulegen, ist es im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig. Aufgrund der ebenen Struktur fühlt sich das Trocknen gerade anfangs etwas fremd an. Dank der Fähigkeit des schnellen Trocknens riechen diese Handtücher viel länger frisch als die Frottee- und Baumwolleoption.

Das Mikrofaser Handtuch ist ideal für die Reise! Es trocknet sehr schnell und nimmt aufgrund seiner flacheren Struktur viel weniger Platz ein als ein Handtuch aus Baumwolle oder Frottee. Zudem ist das Gewicht auch viel geringer. Als praktischer Begleiter für Unterwegs ist das Mikrofaser Handtuch so gut wie unverzichtbar!

Vorteile eines Mikrofaser Handtuches

Nichts gegen Frottee – auch das ist ein wunderbares Material, das sich wunderbar für Handtücher eignet und mindestens genauso weich ist. Allerdings gibt es ein paar entscheidende Vorteile bei Mikrofaser: Handtücher daraus sind zum Beispiel extrem leicht. Diese Leichtigkeit macht sie ideal zur Benützung vor allem bei Gelegenheiten, bei denen man sein Handtuch mitnehmen muss, wie:

  • Sport: Ein Mikrofaser Handtuch ist schnell in der Sporttasche verstaut und trocknet zuverlässig nach der Dusche im Fitnesscenter. Und durch das geringe Gewicht ist es gut zu tragen.
  • Schwimmspaß: Ob es auch hier um Leistungssport geht oder um Outdoor Fun am Badesee: So ein Badetuch ist ein wunderbarer Begleiter, wenn man sich aus dem Wasser gekommen abtrocknen will.
  • Reisen: Ein solches Tuch ist unschlagbar als leichtes Reisehandtuch, das sich ganz schnell in jedem Koffer verstauen lässt.

Mikrofaser Handtücher sind also wirklich kleine Allrounder, die überall perfekt helfen – und abtrocknen – können. Zusätzlich sorgen Hersteller wie Pearl oder Sea to Summit dafür, dass es diese Handtücher in allen Farben gibt.

Mikrofaser Handtücher: Die richtige Reinigung

Oft wird die Frage gestellt, wie man Mikrofaser Handtücher am besten wäscht. Denn eines ist bekannt: Mikrofaser sollte man nicht mit Weichspüler waschen. Grund ist dafür das besondere Material: Mikrofaser besteht aus vielen kleinen, eng aneinandergereihten Fasern – darum ist es ja auch so saugstark! Weichspüler jedenfalls enthält Stoffe, die sich zwischen diese Fasern einlagern können und damit die Saugfähigkeit der Handtücher verringern können. Also lieber auf Weichspüler verzichten.

Und wenn das kleine Malheur doch einmal passiert ist und diese Tücher bei der normalen Wäsche mitgewaschen wurden, dann ist das wirklich keine Katastrophe. Der Urzustand lässt sich wieder schnell herstellen: einfach die Mikrofaser Handtücher ein paar Mal mit reinem Wasser waschen und der Weichspüler löst sich wieder. Nach ein paar solcher Wäschen sind die Handtücher wieder wie neu und warten auf ihren nächsten Einsatz!

Auf den Geschmack gekommen? Probieren Sie das Mikrofaser Handtuch einfach mal aus! So können Sie am besten erkennen, ob es Ihren Ansprüchen gerecht wird oder ob Sie die kuscheligere Baumwolle bevorzugen.

Mikrofaser Handtuch online kaufen? So funktioniert Westwing: