Mörser Gusseisen

Mörser Gusseisen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingMörser Gusseisen-Guide

Viele halten die Anschaffung eines Mörsers für unnötig, aber wahre Küchenprofis wissen den Mörser (Gusseisen) zu schätzen und wollen ihn auf keinen Fall missen. Der „Mörser Gusseisen“ hilft Ihnen unter anderem Kräuter zu zerkleinern oder Pasten herzustellen und auch Sie werden schon bald merken, wie nützlich so ein Mörser sein kann. Noch dazu ist er eine thematisch passende und schicke Dekoration für die Küche und ein richtiger Eyecatcher auf dem Regal oder der Arbeitsplatte.

Wir bei Westwing – Deutschlands erstem exklusiven Shoppingclub für Möbel – wollen den ambitionierten Hobbyköchen unter unseren anspruchsvollen Kunden den Traum von der perfekt ausgestatteten und trotzdem trendigen Küche erfüllen. Schauen Sie sich doch mal bei unseren Themen-Sales um, während Sie bequem vom Bett aus nach einem „Mörser Gusseisen“ suchen. Unsere Angebote werden von Style Experten täglich neu für Sie zusammengestellt und auf Jahreszeiten und saisonale Events abgestimmt. Lassen Sie sich einfach von unserem Westwing-Magazin mit Einrichtungsbeispielen inspirieren.

Der „Mörser Gusseisen“ – Küchenwerkzeug mit Tradition

Der Mörser ist ein Küchenutensil mit langer Tradition und wird fast überall auf der Welt verwendet. Die ältesten Mörser kommen aus Ägypten aber auch in Afrika und Asien sind sie häufig zu finden. Der Mörser aus Gusseisen ist extrem strapazierfähig und natürlich bruchsicher, weshalb Sie viele Jahre Freude an ihm haben werden.

Kleine „Mörser Gusseisen“ mit einem Durchmesser von circa 10 cm genügen vollkommen, wenn Sie hauptsächlich Gewürze darin zerstoßen wollen. Möchten Sie allerdings auch Würzpasten oder Pesto in Ihrem „Mörser Gusseisen“ herstellen, empfiehlt es sich zu einem größeren Modell – vielleicht mit 18 cm Durchmesser – zu greifen. Bedenken Sie jedoch, dass Gusseisen ein schweres Material ist und ein großer Mörser bei der Reinigung schwieriger in der Handhabung ist. Der „Mörser Gusseisen“ ist an sich leicht zu reinigen – allerdings nicht spülmaschinengeeignet.

So vielseitig können Sie den „Mörser Gusseisen“ nutzen

Der erste Verwendungszweck, der einem für den „Mörser Gusseisen“ einfällt, ist natürlich das grobe Zerstoßen von frischen oder getrockneten Kräutern und Gewürzen wie Pfeffer zum Anbraten oder Petersilie für das Salatdressing. Sie können allerdings auch verschiedene Gewürze klein mahlen, um daraus Ihre eigenen Gewürzmischungen herzustellen. Gewürzpasten aller Art, zum Beispiel aus Knoblauch oder ein leckeres Pesto, lassen sich in einem größeren „Mörser Gusseisen“ anmischen.

Sogar Getreideflocken fürs Müsli lassen sich in Ihrem „Mörser Gusseisen“ zerreiben, oder auch mal Nüsse darin knacken. Als Fan von Beauty und DIY stellen Sie sich Ihre eigenen Gesichtsmasken oder Peelings im „Mörser Gusseisen“ her und können diese dabei genau auf Ihre Hautbedürfnisse abstimmen. Der „Mörser Gusseisen“ ist ein Allroundtalent, das in keinem Haushalt fehlen sollte. Überzeugen Sie sich selbst von seiner Funktionalität.

Mörser Gusseisen online kaufen? So funktioniert Westwing: