Palettenregalsysteme

Palettenregalsysteme

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingPalettenregalsysteme-Guide

Zugegeben: das Wort „Palettenregalsysteme“ erscheint ein wenig umständlich – die dazugehörigen Regalsysteme sind es allerdings keinesfalls. Denn praktisch und einfach gestaltet wie kein anderes Regalsystem ist ein Palettenregalsystem vor allem zu einem bestimmten Zweck besonders gut: zum Stapeln und Lagern von möglichst vielen Paletten und Waren allgemein. Die Industrie braucht solche Regalsysteme dringend – aber zunehmend kann man Palettenregale in ihrer schlichten Zweckmäßigkeit auch in manchem Zuhause entdecken. Vielleicht auch bald in Ihrem?

Regalsysteme sind immer eine tolle Möglichkeit für jede Wohnung und für jedes Zimmer, einfach schon, weil es so viele unterscheidliche gibt: die nützlichen Palettenregalsysteme, den Klassiker Regalsystem 606 oder ein Regalsystem als Raumteiler. Jeder findet etwas – und Westwing, der exklusive Shopping Club mit Rabatten bis zu 70%, liebt diese Möglichkeiten! Darum suchen unsere Wohn-Experten nach den besten Ideen, wie Sie Ihr Palettenregal in Ihrer Wohnung gewinnbringend aufstellen können – und verraten Ihnen die wichtigsten Eigenschaften, die Palettenregalsysteme so besonders machen.

Was sind die Besonderheiten der Palettenregalsysteme?

Meist findet man Palettenregalsysteme – der Name stammt übrigens daher, dass auf solchen Regalen meist Paletten gestapelt werden – im Bereich der Industrie, weil sie durch ihre Form und ihre Eigenschaften ideal sind für die Lagerhallen. Denn zum einen ist die Form wunderbar dafür geeignet, möglichst viele Regale, zum Beispiel in einem Lager, aneinanderzubauen. Dafür braucht man die Rahmen, die je zu den Seiten des Regals stehen und die Längstraversen, in die Regalbretter eingesetzt werden können. Diese Regalbretter können von ganz unterschiedlichem Design sein: möglich sind Gitterböden oder auch durchgängige Bretter, je nachdem, was für die jeweilige Lagerung besser ist. Eine besonders schlichte Form davon sind die Kragarmregale, bei denen horizontale Kragarme angebracht werden, auf denen dann wieder die Lasten abgestellt werden.

Einen Riesenvorteil haben solche Palettenregalsysteme in jedem Fall: sie sind sehr sehr belastbar. Im industriellen Bereich sind mehrere Tonnen möglich, sofern man das richtige Material gewählt hat. Außerdem sind solche Regale ausbaubar und noch einen Vorteil gibt es dadurch: solche Palettenregalsysteme lassen sich gut in die Höhe bauen. Als sogenanntes Hochregal kann dieses System weit in die Höhe wachsen und damit eine Lagerhalle nach allen Seiten ausfüllen – was ein solches Palettenregal unverzichtbar in der Industrie macht.

Palettenregalsysteme: perfekt für Speisekammer und Keller

Doch auch in den eigenen vier Wänden erfreuen sich Palettenregalsysteme zunehmend großer Beliebtheit. Denn zwar ist ihr Design einfach und auf das Wesentliche reduziert, aber gerade in Räumen wie der Speisekammer und dem Keller sind solche Regalsysteme perfekt. Denn zum einen kann man durch die flexible Form dieser Regale jeden Raum optimal nutzen. Zum anderen aber sind ja Keller und Speisekammer typische Lagerräume, in denen auch mal schwere Produkte abgestellt werden müssen. Durch die gut belastbaren Palettenregale kann man hier alles lagern, was in der sonstigen Wohnung keinen Platz findet: schwere Einmachgläser, Sommer- oder Winterreifen, altes Geschirr für den nächsten Polterabend – was auch immer aufbewahrt werden muss, auf diesen Regalen wird alles wunderbar untergebracht. So kann das Palettenregalsystem, schlicht und einfach praktisch, ein toller Helfer in jedem Haushalt werden!

Palettenregalsysteme online kaufen? So funktioniert Westwing: