Polstergarnituren

Polstergarnituren

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingPolstergarnituren-Guide

Nach Hause kommen und die Füße hoch legen, entspannte Stunden verbringen und einfach nur relaxen? Dafür ist eine gute Polstergarnitur der perfekte Platz! Doch was ist bei Polstergarnituren zu beachten und wodurch werden sie zu unserem Lieblingsort in der Wohnung?

Eine klassische Polstergarnitur besteht meist aus zwei oder drei Sofas in Kombination mit einem Sessel oder Hocker, besticht durch seine unendliche Gemütlichkeit und bietet natürlich der ganzen Familie Platz. Diese Garnitur aus verschiedenen Sofas und einem Sessel ist meist so aufgebaut, dass sich hier ein 2-Sitzer, ein 3-Sitzer und ein Sessel wiederfinden. Diese Polstergarnituren sind weit verbreitet und sehr beliebt.

Polstergarnituren – individuelle Lösungen

Diese klassische Kombination ist bei Weitem kein Muss, Polstergarnituren lassen sich auch in anderen Konstellationen zusammensetzen. Wenn es im Wohnzimmer nicht sehr viel Platz gibt, dann kann man entweder zwei 2-Sitzer mit einem Sessel oder ein 2-Sitzer mit zwei Sesseln kombinieren – so spart man Platz, hat aber keinen Gemütlichkeitsverlust!

Aber auch Kombinationen mit Hockern oder Récamièren sind möglich und zaubern die Wohnlandschaft gleich in einen individuellen und einzigartig schönen Ort.

So dekorieren Sie Ihre Polstergarnitur für die gemütliche Jahreszeit:

Polstergarnituren – die besten Materialien

Wenn man sich Sessel, Sofa und Co. zulegen möchte, dann stellt sich immer die Frage nach dem Material, denn die Materialien und Stoffe von Polstergarnituren haben erheblichen Einfluss auf die Optik, die Haptik und die Gesamterscheinung der Wohnlandschaft.

Stoff: Verschiedene Stoffüberzüge sind ideal für wundervoll gemütliche und traumhaft schöne Polstergarnituren. Bei hellen Stoffen sollte man nur darauf achten, dass manche Flecken bekommen, wenn man sich mit einer Jeanshose auf das Sofa setzt. Hier sollte vorher also lieber etwas recherchiert werden! Das Gute an Bezügen aus Stoff ist, dass sie sich in vielen Fällen abnehmen lassen. So kann man die Bezüge der Polster schnell und einfach waschen. Da ist der eine oder andere Fleck auf den Polstergarnituren plötzlich gar nicht mehr so dramatisch!

Leder: Leder ist ein sehr elegantes und hochwertiges Material, welches sehr gerne für verschiedenste Polstergarnituren verwendet wird. Polstermöbel aus Leder – gerade aus dunklem Leder wie in Schwarz oder Braun – können sehr schnell sehr wuchtig erscheinen, weshalb man hier darauf achten sollte, dass der Raum nicht zu klein ist und dass die Möbel hier ausreichen Platz zu wirken haben. Leder kann aber nicht nur Braun und Schwarz – diesen tollen Stoff gibt es auch noch in anderen Farben wie Rot, Weiß, Beige und noch vielen weiteren Farben.

Die Stilrichtungen der Polstergarnituren

Sofas, Möbel und Sessel gibt es in sämtlichen Stilrichtungen, wodurch jedes Wohnzimmer seinen ganz eigenen Charme versprüht. Sie können Ihr Wohnzimmer in einer Stilrichtung halten oder Sie probieren sich im Stil-Mix. Ein modernes Sofa kombiniert mit einem Couchtisch im Kolonialstil? Bei Ihrer Einrichtung können Sie Ihrem persönlichen Geschmack freien Lauf lassen. Hier haben wir für Sie die beliebtesten Stilrichtungen der Polstergarnituren aufgelistet:

  • Puristisch: Der puristische Stil zeichnet sich durch seinen schlichten Charakter aus. Klare Formen, dezente Farbtöne , keine Muster und Schnörkeleien. Eine Polstergarnitur im puristischen Stil kann aus Leder, Stoff oder Kunstleder sein. In einem einheitlichen dezenten Farbton gehalten, kann die Garnitur mit Kissen in derselben Farbe oder einem anderen schlichten Farbton dekoriert werden. Um den Stil zu brechen können Sie auch zu Kissen und Überwürfe mit auffälligen Mustern und grellen Farben greifen. Probieren Sie sich aus!
  • Landhausstil: Polstergarnituren im Landhausstil sind meist aus Stoff und Kunstleder. Im Gegensatz zum puristischen Stil, sind Muster und der Mix an Farben oft gesehen. Gestreift, kariert, mit Muster, einfarbig und mehrfarbig – hier haben Sie die große Auswahl. Auch hier können Sie die Garnitur mit Kissen Ihrer Wahl dekorieren. Jedoch sollten Sie beachten, dass Sie bei einer Polstergarnitur die bereits gemustert ist, einfarbige Kissen ohne Muster wählen sollten, da zu viele verschiedene Muster oft erschlagend wirken können.
  • Englischer Stil: Wenn man von einer Polstergarnitur im englischen Stil spricht, so ist in der Regel die Rede von Chesterfield. Eine klassische Chesterfield Polstergarnitur ist aus Leder. Die Sofas und Sessel sind in einem Rautenmuster geknüpft, in Falten gelegt und schließlich mit Lederknöpfen am Rahmen befestigt. Die Garnitur im klassischen Chesterfield Stil ist in dunklen Brauntönen gehalten. Bei modernen Interpretationen des Stils sind Garnituren nicht nur ausschließlich aus Leder, sondern können auch aus Stoff sein und in Farben wie Rot, Blau, Weiß oder Beige daher kommen.

Natürlich gibt es die Polstergarnituren auch noch in weiteren Stilrichtungen, wie beispielsweise im Kolonialstil, in Shabby Chic und vielen mehr. Sie können auch innerhalb der Polstergarnitur die verschiedenen Stile mixen. Sie wollen ein Sofa im puristischen Stil mit einem kolonialen Ohrensessel kombinieren? Dann nur zu! Wählen Sie die passende Polstergarnitur für sich zum Wohlfühlen.

Polstergarnituren – die Qualität

Egal, ob man sie nun Garnitur, Polstergarnitur oder Polstermöbel nennt: Diese Polster sollten qualitativ hochwertig sein, damit man lange etwas von ihnen hat! Eine hochwertige Federung, und ein robuster Stoff, mit dem sie bespannt sind, zeichnen gute Polster aus. Weiterhin ist eine genügend hohe Lehne eine gute Idee, das es sonst schnell ungemütlich wird. Um die Wohnlandschaft aufzuwerten, müssen hochwerte und schöne Polstermöbel her!

Machen Sie es sich bequem und genießen Sie die Zeit auf Ihrer Polstergarnitur! Lassen Sie sich von Westwing zum Wohlfühlen inspirieren!

Polstergarnitur online kaufen? So funktioniert Westwing: