Pralinengabel

Pralinengabel

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingPralinengabel-Guide

Pralinen, egal ob in Form von Trüffel Pralinen, Krokant Pralinen oder Nougat Pralinen, sind einfach wunderbare süße Naschereien. Der Grund für die Beliebtheit der kleinen Köstlichkeiten ist aber nicht ihrem himmlischen Geschmack geschuldet. Bei der Dekoration wird sich auch alle Mühe gegeben, um unseren Appetit anzuregen. Aber wie bekommt man diese professionellen Verzierungen auch beim Herstellen der Pralinen zuhause hin? Der Schlüssel dazu ist ein einfaches kleines Hilfsmittel: eine Pralinengabel. Damit sehen die hausgemachten Pralinen aus den Silikon Pralinenformen schon bald aus wie vom Profi.

Servieren Sie Ihren Gästen nach dem nächsten Essen zum Dessert Ihre selbstgemachten Pralinen und lassen Sie sich überraschen, ob diese den Unterschied zu professionell hergestellten Pralinen erkennen können. Mit Hilfe einer Pralinengabel wird Ihnen das schon bald nicht mehr gelingen! Neue Inspirationen zum Thema Backen und Kochen finden Sie in unserem Westwing Magazin. Überraschen Sie Freunde und Familie mit neuen Rezepten!

Pralinengabel und Pralinenform

Pralinengabel für Pralinen

Passend zu der großen Anzahl an Pralinenformen gibt es auch mehrere Varianten an zugehörigen Pralinengabeln. Generell bestehen Pralinengabeln, im Gegensatz zu den normalen Besteckgabeln, aus sehr dünnem Draht. Das erleichtert die gleichmäßige Verteilung der Kuvertüre, da beim Eintauchen weniger Schokolade an der Gabel haften bleibt. Dadurch kann die Praline gleichmäßige mit Schokolade überzogen werden. Beim Kauf einer Pralinengabel hat man die Auswahl zwischen folgenden Varianten.

  • Pralinengabel bestehend aus 2- 4 Zinken
  • Pralinengabel in runder, ovaler, herzförmiger oder rechteckiger Form

Um zu wissen, welche Pralinengabel am besten geeignet ist, muss man sich zunächst entscheiden, welche Form die kleinen Köstlichkeiten haben sollen. Silikonformen gibt es nämlich in vielen verschiedenen Varianten und die verschiedenen Formen für die Schokolade haben auch Einfluss auf die Gabel-Wahl. Allgemein lasst sich sagen, dass die Gabelform in etwa mit der Pralinenform übereinstimmen sollte. Hiermit kann man auch das Muster der Pralinengabel als Verzierung verwenden, indem man die Gabel leicht in die angetrocknete Kuvertüre einprägt. Besonders bei einer herzförmigen Pralinengabel entsteht durch das nachträgliche Bearbeiten der Schokolade eine bezaubernde Dekoration.

Zum reinen Überziehen mit Schokolade ist unabhängig von der Form eine runde oder rechteckige Variante der Pralinengabel gut geeignet. Soll die Kuvertüre etwas ungleichmäßig und uneben sein, eignen sich Pralinengabeln mit Zinken. Die Pralinen kann man nach dem Überziehen noch mit der Pralinengabel über ein Pralinengitter rollen. So entsteht die für die Trüffelpraline bekannte Igel-Musterung.

Hilfsmittel zum Pralinen Trocknen

Um die Pralinen nach dem Eintunken in Kuvertüre trocknen zu lassen, sollten diese vorsichtig mit der Pralinengabel auf einem Pralinengitter abgelegt werden. Alternativ zum professionellen Pralinengitter lassen sich jedoch auch Kuchengitter oder Backpapier nutzen. Zum Gelingen des stachligen, sogenannten Igel-Looks ist ein Gitter jedoch notwendig. Ist die Schokolade trocken, kann man hier auch gleich mit der Dekoration beginnen.

Will man die Pralinen unterschiedlich verzieren, sollte man auf genügend Abstand zwischen den Pralinen achten. So wird jede einzelne Praline zum kleinen Kunstwerk. Bei der Verwendung von Silikon Pralinenformen mit ausgefallenen Mustern, ist eine aufwendige Dekoration nicht zwingend nötig. Wer Spaß am Verzieren hat, kann sich jedoch zu den Formen passende Dekoration einfallen lassen und seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Die richtige Pralinengabel erleichtert Ihnen das Dekorieren Ihrer hausgemachten Pralinen und sorgt für ein Ergebnis auf professionellem Niveau.

Pralinengabel online kaufen? Jetzt Westwing entdecken!